USA – Familiäre Zusammenhänge von Omar Mateen, den Tsarnayev-Brüdern und der CIA – voltairenet.org – 18.06.16 –

Veröffentlicht: Juni 18, 2016 in EUROPA, Ferner Osten, Russland, USA
Schlagwörter:, , , ,

| 17. Juni 2016

Omar Mateen, hat, wie bekannt, kürzlich, unter Berufung auf Daesh, 50 Homosexuellen in Orlando ermordet. Sein Vater, Seddique Mir Mateen, hat, während des Krieges gegen die kommunistische Regierung in Afghanistan und seinen sowjetischen Verbündeten (1979-89), für die US-Geheimdienste gearbeitet. Anschließend ist er in die USA emigriert, wo Omar geboren wurde.

Er leitet Medien, die für Afghanen in der Diaspora bestimmt sind. Aktuell präsentiert er die Durand Jirga Show [1] bei dem Satelliten-Sender Payam-e-Afghan (mit Sitz in San Franzisko). Einem paschtunischen Stamm angehörig, hat er die Taliban unterstützt (welche die Nachfolge der „Mudjahedin der Freiheit“ angetreten haben, die der CIA mit dem saudische Milliardär, Osama bin Laden, gegen die Sowjets organisiert hatte). Seit dem Rücktritt von Präsident Hamid Karzai im September 2014, weist er den Kompromiss zwischen Ashraf Ghani und Abdullah Abdullah zurück und hat sich um Präsidenten von Afghanistan im Exil deklariert [2].

Sein Sohn, Omar Mateen, war bei dem Sicherheits-Multi, G4S, angestellt. Er wurde noch nie als radikalisiert identifiziert, weder politisch, noch religiös. Obwohl verheiratet, besuchte er den Gay-Nachtclub wo er sein Verbrechen begangen hat und hatte noch mit mindestens einem weiteren Kunden sexuelle Beziehungen.

Die Brüder Djokhar und Tamerian Tsanayev, welche die Attentate am Rande des Boston-Marathon am 15. April 2013 umsetzten, waren die angeheirateten Neffen von Grasham E. Fuller, einem ehemals hohen Verantwortlichen des CIA, welcher namentlich die Operationen in Afghanistan leitete.

Der Vater der beiden Terroristen, Ansor Tsarnayev, ist ein Tschetschene der mit dem CIA in der Sowjet-Union kollaborierte, bevor er in die USA emigrierte. Einer der beiden Terroristen, Tamerian, hatte 2012 an einem Seminar des georgischen Vereins „Kaukasus Fond“ (Кавказский фонд) [3] teilgenommen. Diese NGO, begründet von der Jamestown Foundation, die selbst wieder vom CIA begründet wurde, schulte junge Menschen mit dem Ziel „Russland zu destabilisieren“.

Die Brüder Tsarnayew waren niemals als radikalisiert ausgemacht worden, weder politisch, noch religiös.

Für den Analysten Webster Tarpley, „ist das Schema allerdings bekannt: ehemalige ausländische Kombattanten, die für den CIA oder das Staatsministerium in Konfliktgebieten gearbeitet haben, emigrieren in die USA um dort den „amerikanischen Traum“ zu leben. Sie bleiben in engem Kontakt mit der Gemeinschaft der US-Geheimdienste. Ihre Kinder, oft in den USA geboren, widmen sich terroristischen Operationen in derselben Weise, wie im europäischen Adel, der jüngere Sohn war für eine Militärkarriere bestimmt war.

Übersetzung
Ralf Hesse

[1] Die « Durand-Linie » war von den Briten gezogen worden um Afghanistan von Pakistan zu trennen. Sie zerschneidet die paschtunische Bevölkerung. Die Sendung von Seddique Mir Mateen behauptet dafür zu kämpfen, die Einheit seines Volkes zu reformieren.

[2] “Shooter Omar Mateen’s father says he’s saddened by massacre, calls gunman ‘a good son’”, Tim Craig, Max Bearak & Lee Powell, Washington Post, June 13th, 2016

[3] «Тамерлана Царнаева завербовали через грузинский фонд», Izvestia, 24 avril 2013.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s