USA – EUROPA – « Die Kunst des Krieges » In den Umschlingungen der Anaconda – Manlio Dinucci – voltairenet.org – 07.06.16 –

Veröffentlicht: Juni 7, 2016 in EUROPA, Russland, USA
Schlagwörter:, , , , ,

http://www.voltairenet.org/article192191.html

« Die Kunst des Krieges »

In den Umschlingungen der Anaconda

Die NATO verfolgt weiterhin ihre Propaganda-Unternehmung die darauf ausgerichtet ist. die Welt mit einer russischen Bedrohung zum Narren zu halten, und der Notwendigkeit sich darauf vorzubereiten. Die Prinzipien des Bündnisses setzen als Bedingung voraus, dass nur reguläre Truppen eingesetzt werden. Ganz im Gegenteil dazu stellt die Allianz in Polen – wie auch bereits in der Ukraine geschehen – eine paramitlitärische Truppe von 35.000 Mann auf, welche sie in ihr Manöver Anakonda 16 integriert. Die Idee, die dahinter steckt ist, dass Ihre Mitglieder, die an dieser Übung teilgenommen haben werden, ihrerseits den Mythos der russischen Bedrohung weiter verbreiten werden.

| Rom (Italien) | 7. Juni 2016

Heute beginnt in Polen Anaconda 16, „das größte alliierte Manöver diesen Jahres“ : Daran werden mehr als 25.000 Mann aus 19 Ländern der NATO teilnehmen. (USA, Deutschland, GB, Türkei und andere) sowie 6 Partnerländer: Georgien, Ukraine, Kosovo (anerkannt als Staat, allerdings noch nicht Mitglied der UNO), de facto aber bereits in der NATO unter US-Oberbefehl; Mazedonien ist aufgrund des Einspruchs Griechenlands im Hinblick auf seinen Namen (derselbe, wie der eine seiner Provinzen, welche Mazdedonien beanspruchen könnte) noch nicht in der NATO; Schweden und Finnland, welche sich immer mehr der NATO annähern (sie haben im Mai an der Tagung der Aussenminister der Allianz teilgenommen). Der offiziellen Form nach steht das Manöver unter der Leitung Polens (daher auch das „k“ im Namen) um den nationalen Stolz Warschaus zu befriedigen. In Wirklichkeit aber steht alles unter dem US-Kommando EURCom, welches, mit seinem „Verantwortungsbereich“ 51 Länder umfasst (dabei inklusive ganz Russland) mit der offiziellen Mission „die strategischen Interessen der USA, Europas und Eurasiens zu fördern“. Jedes Jahr führt dieses 1000 Militäroperationen in mehr als 40 Ländern seines Bereiches durch.

Die US-Army Europa nimmt an der Übung mit 18 seiner Einheiten teil, darunter auch die der 173. US-Luftlandebrigade (173rd Airborne Brigade Combat Team) [1]. Die Übung läuft bis zum 17 Juni und ist klar gegen Russland gerichtet. Vorgesehen sind „Angriffs-Missionen multinationaler Luftlandeeinheiten“ und Anderes inklusive in den baltischen Ländern unmittelbar an der Grenze des russischen Territoriums.

Am Vorabend von Anakonda 16 hat Warschau angekündigt, 2017 seine Streitkräfte von 100. auf 150.000 Mann zu verstärken, durch Aufbau einer paramilitärischen Truppe von 35.000 Mann genannt „Territoriale Verteidigungskräfte“. Verteilt in alle Provinzen des Landes, angefangen bei den östlichen, wird es ihre Aufgabe sein „Russland daran zu hindern sich des polnischen Territoriums zu bemächtigen, wie es dies in der Ukraine gemacht hat.“

Die Mitglieder der neuen Streitkraft erhalten einen monatlichen Sold, und werden von September an von US- und NATO-Militärberatern gedrillt, ganz nach dem Modell, welches bereits in der Ukraine angewandt wurde, wo die National-Garde mit Neo-Nazi-Batallionen ausgebildet wurde. Der polnische paramilitärische Verein Strzelec [2], der mit 10.000 Mann das Rückrat der neuen Streitkraft bilden wird, hat seine Ausbildung bereits begonnen durch die Teilnahme an der Anakonda 16. Die Aufstellung der paramilitärischen Streitkraft, welche innenpolitisch dem Präsidenten Andrzej Duda ein neues Instrument in die Hand gibt, um die Opposition zu unterdrücken [3], ist Bestandteil des wachsenden polnischen Militärapparates, mit einem geplanten Kostenrahmen von 34 Mrd $ bis 2022, angefeuert zu anti-russischer Funktion von USA und NATO.

Die Arbeiten, in Polen eine US-Aegis Raketenbatterie aufzubauen haben bereits begonnen. Diese ist analog zu der bereits in Rumänien aktiven, die, genauso wie Abfangraketen, auch Atom-Angriffsraketen abfeuern kann. In Erwartung des NATO-Gipfels in Warschau (8-9 Juli), welcher die anti-russsische Eskalation offiziell machen wird, bereitet sich das Pentagon bereits darauf vor in Europa eine Kampf-Brigade von 5000 Mann zu entfalten, die zwischen Polen und den baltischen Ländern hin und her schwadronieren wird.

Gleichzeitig intensivieren sich die USA-NATO Übungen, die gegen Russland gerichtet sind: Am 5 Juni, zwei Tage vor Anakonda 16, hat in der Ostee mit Baltops 16 eine Übung begonnen mit 6.100 Soldaten, 45 Schiffen und 60 Kampfflugzeugen aus 17 Ländern unter US-Kommando. Daran nehmen auch strategische US-Langstreckenbomber vom Typ B-52, in ungefähr 100 km Entfernung vom russischen Territorium Ostpreussen, teil.

Dies ist eine weitere Eskalation der Spannungs-Strategie, die Europa in eine nicht geringere Konfrontation als die des kalten Kriegen stößt. Unter dem Mantel des politisch-mediatischen Schweigens der „großen Demokratien“ des Abendlandes.

https://player.vimeo.com/video/169692190

Übersetzung
Ralf Hesse

Quelle
Il Manifesto (Italien)

[1] Die Truppe ist in Vicenza und Grafenwöhr stationiert. s.a. Download.

[2] Der Schützenverband „Strzelec“ (deutsch: „Schütze“) ist eine von inzwischen vielen paramilitärischen Jugendorganisationen in Polen. Nach der Eskalation der Ukraine-Krise, haben sich, offensichtlich in Erinnerung an 1939, viele neue Jugendwehrsportgruppen gegründet.
Strzelec wurde 1909 in Lemberg aus den bisher bestehenden Bürgerwehren gegründet, die Wiedergründung erfolgte 1991. Ihr erster Kommandant war Józef Piłsudski. Zu ihren Aufgaben zählt unter anderem die Vorbereitung der Jugend auf den Militärdienst. Sie ist jedoch kein Teil der Polnischen Streitkräfte. Im September 1939 zählte die Organisation 500.000 Mitglieder, die zur Unterstützung der polnischen Armee abkommandiert wurden.

[3] „NATO lässt polnischen Oppositionsführer Mateusz Piskorski festnehmen“, Voltaire Netzwerk, 22. Mai 2016.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s