SYRIEN – IRAK – Daesh Militanten verkaufen Sexsklaven auf social Media – PressTV – 01.06.16

Veröffentlicht: Juni 1, 2016 in EUROPA, IRAK Politik, Israel, SYRIEN, Turkey Politik, USA
Schlagwörter:, , ,
A file photo of a displaced Iraqi woman from the Izadi community ©AFP
Ein Foto einer Vertriebenen irakischen Frau aus der Izadi Gemeinschaft © AFP

01.06.16 – SYRIEN – IRAK – Daesh Militanten verkaufen Sexsklaven auf sozial Media –

-Daesh Terroristen verwenden Internet um Hunderte als Sexsklaven gehaltenen Frauen  zu verkaufen, sagt ein Bericht.

-Daesh Militant Abu Assad Almani veröffentlicht zwei Fotos von jungen Frauen auf seiner Facebook-Seite am 20. Mai mit Bildunterschriften, die sagen, dass sie zum Verkauf stehen, so die Washington Post in einem Bericht am Samstag.

-„An alle Kameraden, die über den Kauf eines Sklaven denken, diese Frau kostet 8.000 $“ schrieb er für das erste Foto.

-Nur Stunden später veröffentlicht er ein weiteres Bild wo zu lesen war „ein andere Sabiyah [Sklave], auch über 8.000 $. Ja oder Nein?“

-Facebook hat die Fotos von zwei unbekannten Frauen innerhalb von Stunden gelöscht. Die Bilder wurden jedoch von Middle East Media Research Institute (MEMRI), eine US-amerikanische Gruppe eingefangen, die Takfiri Gruppen sozial Media Seiten überwacht.

-„Wir haben viel Brutalität gesehen, aber die Inhalte die ISIS (Daesh) in den vergangenen zwei Jahren verbreitet hat, hat alles an Bosheit übertroffen“, sagte MEMRI Geschäftsführer Steven Stalinsky.

-„Verkauf von Sklavinnen in den sozialen Medien ist nur ein weiteres Beispiel dafür,“ fügte er hinzu.

-Almani ist angeblich ein deutscher Staatsbürger, der für Daesh in Syrien kämpft. Er hat seine sozial Media-Konten verwendet um Geld für die Takfiri Gruppe zu sammeln und seine Beiträge zeigen, dass er sich mit der Terrorgruppe-Aktivitäten in der syrischen Stadt Raqqa sich auskennt, sagte Stalinsky.

Daesh Militante Abu-Assad-Almani hat das Foto einer Izadi Frau auf seiner Facebook-Seite gepostet und schrieb „zum Verkauf.“ © WP

-Während der Entsendung der Bilder, Almani hat seine Facebook-Freunde gebeten zu „heiraten“ und „nach Dawlah zu kommen“, ein Begriff der auf Daesh Territorium im Irak und in Syrien bezieht.

-Der Daesh Militant engagiert sich auch in einer Diskussion mit Leute die Kommentare darüber schickten, ob die Frauen 8.000 $ Wert sind.

-„Was macht sie diesen Preis Wert? Hat sie eine außergewöhnliche Fähigkeit?“, schrieb ein Blogger.

-„Nein.“ Angebot und Nachfrage bestimmen dem Preis“, Almani antwortet.

-Human Rights Watch (HRW) hat gesagt, dass Daesh 1.800 Izadi Mädchen in der Region gefangen hält.

-Die Rechte Organisation berichtete kürzlich in einem Bericht über die Schikane die drei Dutzend irakischen und syrischen Frauen, die aus Daesh-kontrollierten Regionen geflohen sind ertragen müssten. Der Bericht erzählt auch die Leiden der Izadi Sexsklaven, die sagten, sie als sie verkauft und gehandelt wurden, wurden von viele Männer vergewaltigt.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s