AFRIKA – KONGO – Kongolesischer Oppositionschef hatte Söldner angestellt, um einen Staatsstreich zu verüben – voltairenet.org – 22.05.16 –

Veröffentlicht: Mai 23, 2016 in Afrika, USA
Schlagwörter:, , ,
| 21. Mai 2016

Wohlhabender Geschäftsmann und ehemaliger Gouverneur von Katanga, Moïse Katumbi, wurde am 13. Mai 2016 verhaftet. Er war einer der wichtigsten Führer der Opposition von Präsident Joseph Kabila in der Demokratischen Republik Kongo. Er wäre von der Polizei „geschlagen“ worden und wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Staatsanwaltschaft von Lubumbashi hat am 20.Mai seine Anschuldigung angekündigt, wegen „Untergraben der Sicherheit innerhalb und außerhalb des Staates“.

Die DRK-Justiz beschuldigt ihn, 10 US-Söldner angeheuert zu haben, um einen Staatsstreich auszuführen. Der Hauptverdächtige, Lewis Darry L., ehemaliger Auftragnehmer von Blackwater, wurde in Anwesenheit von US-Diplomaten befragt und hat die Fakten gestanden. Washington hat sich von den Angeklagten distanziert.

« Dossier pénal de Moïse Katumbi Chapwe », Réseau Voltaire, 18 mai 2016.

Übersetzung
Horst Frohlich

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s