IRAK – Irakische Truppen befreien Hit-Hadithah-Straße in Anbar – PressTV – 03.05.16 –

Veröffentlicht: Mai 3, 2016 in IRAK Politik, Israel, USA
Schlagwörter:, , , ,
http://www.presstv.ir/Detail/2016/05/03/463688/Iraq-HitHaditha-road-Anbar/
Members of the Iraqi security force attend a training camp near Fallujah, Anbar Province, on April 25, 2016. ©AFP
Mitglieder von den irakischen Sicherheitskräften besuchen ein Trainingslager in der Nähe von Falludscha, Anbar Provinz, am 25. April 2016. © AFP

03.05.16 – IRAK – Irakische Truppen befreien Hit-Hadithah-Straße in Anbar –

-Wie sie die Anti-Terror-Operation im Bereich voranzutreiben, irakische Streitkräfte haben eine strategische Straße zwischen den Städten Hit und Hadithah in der Anbar Provinz von Daesh befreit.

-Iraks Einsatzführungskommando, der die Schlacht koordiniert, sagte in einer Erklärung am Montag die Truppen sind entlang des Euphrat vorwärts gekommen und kontrollieren mehrerer Dörfer in Anbar wieder .

-Die 7. die Armee-Division von al-Baghdadi traf zur Terrorismusbekämpfung Kräfte, die sich von der Stadt Hit in der gegenüberliegenden Seite bewegten, und die Kontrolle der wichtigsten Autobahn wiedergewonnen haben.

-„Die Straße ist daher offen zwischen Hit und Hadithah, über al-Baghdadi, nach einer 18-monatigen Belagerung von den Daesh Terroristen“, so das Einsatzführungskommando.

„Die Belagerung von Hadithah und al-Baghdadi wurde gebrochen, nach der Befreiung des strategischen Highway zwischen Baghdadi und Hit“, sagte Generalmajor Ali Ibrahim Daboun, der Armee-Kommandant verantwortlich für den Bereich der AFP.

-Er sagte auch, dass die Sprengstoff Experte, sind derzeit dabei den Bereich von Sprengladungen zu befreien, die von den Daesh Terroristen Daesh eingesetzt wurden.

„Das Ingenieurkorps der Armee entfernt weiterhin Sprengkörper um die Straße für Erdölprodukte und Nahrung, wieder zu öffnen“, sagte Daboun.

-Allerdings, Scheich Abdullah al-Jughaifi, Kommandant der Hadithas Stammes-Kämpfer, sagte, Reisen auf der Straße ist noch eine riskante Angelegenheit als al-Dulab, die sich östlich von al-Baghdadi in einer Schleife des Euphrats befindet, noch unter Daesh Kontrolle ist..

-„Die Menschen sind voller Hoffnung, aber jetzt niemand nimmt das Risiko einer Reise auf diesem Weg zu machen, so lange wie al-Dulab nicht zurückerobert wurde“, sagte Jughaifi.

-Die Wiedereroberung der Autobahn bricht der anderthalb Jahren Belagerung von Hadithah, der dritten Stadt von Anbar, die immer wieder von Daesh Terroristen angegriffen wurde, die aber scheitern wegen des Widerstandes der dominanten Stämme.

-Der einzige Zugang zur Stadt war auf dem Luftweg durch die nahe gelegenen al-Asad-Militärflugplatz.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s