TÜRKEI – SYRIEN – Türkische Truppen schießen auf syrische Frauen Kinder: Zeitung – PressTV – 21.04.16 –

Veröffentlicht: April 21, 2016 in Israel, Mittlerer Osten, Naher Osten, SYRIEN, Turkey Politik, USA
Schlagwörter:, , , ,
http://www.presstv.ir/Detail/2016/04/21/461797/Syria-Turkey-border-guardsrefugees-UN/
A Turkish soldier stands guard on the way to the Mursitpinar crossing gate in Suruc in Turkey's Sanliurfa Province across the Syrian border town of Kobane on June 25, 2015. (AFP photo)
Ein türkischer Soldat steht Wache auf dem Weg zu den Mursitpinar Bahnübergang Tor in Suruc in der türkischen Provinz Sanliurfa an die syrische Grenze Stadt Kobane am 25. Juni 2015. (AFP-Foto)

21.04.16 – TÜRKEI – SYRIEN – Türkische Truppen schießen auf syrische Frauen Kinder: Zeitung – PressTV

Türkischen Grenzposten haben wie berichtet acht Syrer tot geschossen, die meisten davon Frauen und Kinder, die die Gewalt in ihrem Konflikt heimgesuchten Land versuchten zu fliehen.

-Nach einem Bericht der britischen The Times am Mittwoch, die syrische Flüchtlinge starben bei dem Versuch in die Türkei über einem Schmugglerweg am westlichen Ende der Grenze am Sonntag, zu erreichen.

-Ein Mitglied der Gruppe sagte die Tageszeitung, die sie hatte versucht die Reise in die Türkei seit mehrere Tage zu machen, aber jeden Tag kamen unter türkischen Feuer. Viele andere seien bei dem Angriff verletzt worden.

-Ein Handy-Filmmaterial von The Times erhalten zeigt einen Mann, die in beiden Beine während er seinen kleinen Sohn trug angeschossen wurde. Man sieht, wie der Vater den Bergweg wieder zurückgeht um medizinischer Hilfe zu suchen.

-Abdmunem Kashkash, ein Rechtsanwalt, der mit der Gruppe war aber geschafft hat in die Türkei unversehrt zu kommen, sagte, das türkischen Grenzposten auf täglicher Basis“unbewaffnete Menschen“ töten.

-„Es war ein kleines Mädchen, das erschossenen wurden und wir konnten für sie vier Stunden lang, bis zum Einbruch der Dunkelheit kam, nicht tun. Ein alter Mann und Frau fehlen — sie sind wahrscheinlich auch getötet worden“, hat der Anwalt hinzugefügt.

-Die Menschen, die von den türkischen Wachen verletzten wurden, sind in ein Krankenhaus in Azaz eine syrische Grenzstadt gebracht wurden, die schon 100.000 Vertriebenen Syrer aufgenommen hat.

-Dieser Grenzübergang ist seit einem Jahr geschlossen, d.h. seit Daesh nährt sich auf der Stadt aus dem Osten. Die türkische Regierung hat sich geweigert, trotz Aufrufe von Hilfsorganisationen, das Grenztor zu öffnen.

-Die tödliche Begegnung kommt wie Ankara sagt, seine Politik der offenen Tür an der Grenze bleibt unverändert und ist offen für alle Syrer, deren Leben in Gefahr sind.

-In den letzten drei Monaten haben Vertriebene Syrer, die versuchten Zuflucht in der Türkei zu finden, wurden immer wieder an der Grenze und in unsicheren Grenzlager im Bereich zurückgedrängt worden..

-Am 14. April, hat Human Rights Watch die Türkei aufgefordert zu stoppen auf syrischen Flüchtlingen zu schießen und es ihnen ermöglichen die türkische Grenze zu überqueren um Schutz zu suchen.

-Er sagte, die türkische Grenzwachen haben die Türkei ein-jährige Grenze Schließung implementiert, und schießen jetzt auf Syrer, das Daesh-Vortoß  nordöstlich von Aleppo, zu fliehen versuchen.

-Ab Anfang April, die Türkei hat den Bau von einem Drittel von der Rakete-resistenten Betonwand von 911 Kilometer entlang der Grenze zu Syrien abgeschlossen.

-Am Mittwoch, die Vereinten Nationen äußerten tiefe Sorge über das Schicksal von mehr als 40.000 Syrer, die die Kämpfe in der Nähe der nördlichen Stadt Aleppo an der türkischen Grenze geflohen sind.

-Türkei hat die Grenze für alle geschlossen. Medecins Sans Frontiers sagte, das jetzt mehr als 100.000 Menschen auf der syrischen Seite von der türkischen Grenze eingeschlossen wurden.

-Es sagte 35.000 geflohen aus Lagern, die in der vergangenen Woche von Daesh Terroristen übernommen worden oder zu nahe an die Frontlinie geraten sind.

UN beginnt die Evakuierung der Syrer

Die UN begann am Mittwoch Hunderte von Menschen aus belagerten syrischen Städten zu evakuieren, als eine vierwöchige Waffenstillstand und UN-geführten Gespräche zwischen Opposition und Regierung im Wesentlichen zusammenbrachen.

-Dutzende von Männern, Frauen und Kinder die ärztliche Hilfe benötigen, wurden von Militanten gehaltene Städte von Zabadani und Madaya nahe der Hauptstadt Damaskus und von Regierung-gehaltenen Städte Fuaa und Kafraya in der nordwestlichen Provinz in Idlib evakuiert.

Flüchtlinge, zumeist Syrer, Frauen und Kinder bilden eine Warteschlange für Lebensmittel im provisorischen Lager der griechisch-mazedonische Grenze nahe dem Dorf Idomeni am 20. April 2016. (AFP-Foto)

-„Pläne sind im Gange, einige 500 Leute, einschließlich die Kranken, Verwundete und ihrer Familienangehörigen die dringend lebensrettende medizinische Versorgung brauchen zu evakuieren“, sagte UN-Sprecher Stephane Dujarric.

-Die Saudi unterstützten syrischen Oppositionsführer High Negotiations Committee (HNC), haben am Dienstag die letzte Runde der Friedensgespräche verlassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s