ISRAEL – UN verabschiedet Resolution gegen Unternehmen, die in israelischen Siedlungen arbeiten – PressTV – 26.03.16 –

Veröffentlicht: März 26, 2016 in EUROPA, Israel, Palestina, USA
Schlagwörter:, , , ,
http://www.presstv.ir/Detail/2016/03/25/457454/UN-Israeli-setlements-Danon
An ‘Israeli only’ by-pass road that links settlements in the occupied West Bank is shown sitting below an Israeli settlement outside al-Quds (Jerusalem).
Ein „nur Israeli“ by-Pass-Straße, die links von Siedlungen im besetzten Westjordanland läuft, zeigt einer israelischen Siedlung außerhalb der al-Quds (Jerusalem).

26.03.16 – ISRAEL – UN verabschiedet Resolution gegen Unternehmen, die in israelischen Siedlungen arbeiten –

-Der UN Human Rights Council (UNHRC) hat eine Resolution verabschiedet, die fordert, eine Datenbank von Unternehmen mit Aktivitäten in israelischen Siedlungen in den besetzten palästinensischen Gebieten, einzurichten.

-Der Schritt hat dem Tel Aviv-Regime und seinen wichtigsten Verbündeten Washington verärgert.

-Der Genfer Rat hat am Donnerstag die Resolution von Pakistan präsentiert, mit 32 Stimmen und keine Gegenstimme angenommen, während 15 Länder, meisten europäischen Staaten, haben sich die Abstimmung enthalten.

-Pakistan argumentiert, dass die israelischen Siedlungen im Westjordanland, Ost-al-Quds (Jerusalem) und die Golanhöhen International gegen das Gesetz verstoßen.

-Der Rat hat aufgefordert, die Liste der Unternehmen jährlich zu aktualisieren. Darüber hinaus hat gebeten, dass die Liste über die „Menschenrechte und Völkerrecht Menschenrechtsverletzungen, die an der Produktion der Siedlung Waren beteiligt waren“, zu überprüfen.

-Danny Danon, der israelische Botschafter bei den Vereinten Nationen sagte, dass die Datenbank eine „Blacklist“ ist, und beschuldigte die UN-Organisation ein „zwanghaftes“ Verhalten gegen Tel Aviv zu haben.

-Die Maßnahme war einer der 40 Resolutionen der UN-Organisation und markierte das Ende der vier Wochen Sitzungreihe.

-Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu hat auch eine Erklärung am Donnerstagabend abgegeben, und die Organisation ein „Anti-Israel-Zirkus“, genannt.

-US-Botschafter bei den UN Keith Harper hat die Resolution als „besonders beunruhigend“ beschrieben und hinzugefügt, es „dient nur zur Verstärkung einseitige Aktionen des Rates gegen Israel“. (hier wird der Opferolle-Trommel des Zionismus geschlagen…..man soll nicht vergessen, US wählt der nächste Präsident, AIPAC und jüdische Milliardäre können sauer werden und die Zahlungen an ihren US-Vasallen absetzten…Anm.d.Ü.).

-Auch am Donnerstag, der Rat am hat Kanadas Stanley Michael Lynk als seine neue Ermittler über die Situation der Menschenrechte in den palästinensischen Gebieten, genannt.

-Lynk ersetzt Makarim Wibisono als UN-Sonderberichterstatter, der ist im Januar zurückgetreten ist, da Israels sich geweigert hat, mit ihm zusammenzuarbeiten. (Es wird kein Unterschied machen, die UN muss gegenüber Israel andere Geschosse in Stellung bringen wenn Israel wie Obama sagte „man den Arm verdrehen will“ Anm.d.Ü.).

-Mehr als die Hälfte eine Million Israelis Leben in über 230 illegalen Siedlungen die seit dem 1967 die israelischen Besatzung in der palästinensischen Gebiete der Westbank und Ost-Jerusalem (al-Quds), gebaut hat. Die israelischen Siedlungen gelten für die Vereinten Nationen und den meisten Ländern als rechtswidrig.

Israelische Truppen tragen die Leiche eines der zwei Palästinenser, die von israelischen Truppen erschossen wurden, nachdem sie angeblich ein israelische Soldat im Tal Rumaida, al-Khalil (Hebron), 24. März 2016 angegriffen haben. (Reuters-Foto)

-Palästinensischen Staat ‚weniger möglich“

-Der UN Top Mittlerer Osten Gesandten Nickolay Mladenov sagte der Sicherheitsrat Donnerstag, dass Israels Siedlungswachstum, Einziehung von palästinensischem Land und seine aktuelle Welle der Gewalt, gefährden die so genannte zwei-Staaten-Lösung.

-„Die Zeit ist gekommen um die Alarmglocken zu läuten, da die zwei-Staaten-Lösung riskiert zwischen unseren Fingern zu zerrinnen, da die Realitäten auf dem Boden…es zum verschwinden beitragen, und die Aussichten auf einen lebensfähigen und unabhängigen palästinensischen Staat weniger möglich und weniger wahrscheinlich geworden ist“, sagte er.

-Die Ergebnisse einer Umfrage am Mittwoch, hat gezeigt, dass die Angst unter den israelischen Arabern drastisch zugenommen hat, mit 85 Prozent von ihnen, die der Anstieg der Angriffe und Rassismus gegen Araber befürchten.

-„Es gibt große Angst vor der Zukunft. Es ist ein Warnsignal, das betont die Bedeutung den Rassismus zu stoppen und die Rückkehr zu einem Pfad der Zusammenleben zu implementieren“, sagte Ghada Zoabi, Gründer und CEO der israelischen Araber-News-Portal Bokra.net.

Kommentar: Es zu früh um Prognosen zu stellen, aber es scheint das langsam die Kaninchen aus den Löchern hervorkriechen, leider nur zu viele europäische Länder als US Vasallen, bleiben in ihren Löchern versteckt, sie haben Angst, das Obama  ihnen unter Druck setzt, und wie in einem Interview er sagte: „wenn jemand nicht pariert, werden wir ihm der Arm verdrehen“, und Israel, das abgenutzte Antisemitismus Keule-Programm immer noch mit Erfolg, bei diesen Feiglingen herausholt. Diese zwanghafte Israels Versuchen immer mehr Land zu stehlen um vollendete Tatsachen auf dem Grund zu schaffen, ist nicht gesagt das zu Erfolg bringen. Wenn man die Geschichtsbücher aufmacht, wird sehen, das wenn bestimmte historische Ereignisse aufgrund von politische Veränderungen auftreten, viele Imperien mussten die Koffer packen und nach Hause gehen…….und man soll auch nicht vergessen, das zu gegeben Zeiten, die Ratten die jetzt die Treue schwören, werden schneller das Schiff verlassen als man denken kann…..

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s