USA – „Wenn Donald Trump Präsident wird, muss US-Unterstützung für Israels beenden“ – Mark Dankof – PressTV – 21.03.16 –

Veröffentlicht: März 21, 2016 in EUROPA, Ferner Osten, Israel, USA
Schlagwörter:, , , ,
VIDEO  auf  http://www.presstv.ir/Detail/2016/03/20/456712/Mark-Dankof
21.03. 16  USA – „Wenn Donald Trump Präsident wird, muss US-Unterstützung für Israels beenden“ – Mark Dankof

-Spitzenreiter Donald Trump muss Washingtons Unterstützung für Israel und Amerikas ausländischen Kriege beenden, wenn er Präsident wird, sagt ein ehemaliger Kandidat der US-Senat.

-Trump muss „die Vereinigten Staaten raus auf diesen wertlosen ausländischen Kriegen führen; Er muss die amerikanische Außenpolitik aus Israel und eine absolute Unterstützung des zionistischen Staates entkoppeln“, sagte Mark Dankof, der auch ein Broadcaster (The Ugly Truth ) und Pastor in San Antonio, Texas ist.

-„Und er muss einige von diesen anderen Ländern, die die US- Verteidigung Liste sind und finanziell davon profitieren, beibringen, sie sollen lernen sich  um ihre eigenen Interessen zu kümmern, wie Japan und Südkorea u.a. sowie alle diese westeuropäische Länder“, sagte Dankof Press TV am Samstag.

-Dankof sagte auch, der nächste US-Präsident muss der Ausgliederung der nationalen Produktion eine Ende setzen, die von der finanziellen Elite auf Kosten von Millionen von Arbeitsplätze in den USA betrieben wurde.

-„Was wir in den Vereinigten Staaten haben, ist eine wirtschaftliche globalisierten Elite, die globalisierten Handelsverträge… unterstützt, die die amerikanischen Industrie-Wirtschaft ins Ausland exportiert hat, um die Gewinne von weniger als 1 % des amerikanischen Volkes zu maximieren“, hat er beobachtet.

-Am Freitag, der US-republikanischen Präsidentschaftskandidaten Spitzenreiter Donald Trump hat Amerikas Ansehen als ein ‚Land der dritten Welt“, die hinter China und einigen anderen Entwicklungsländern fällt.

-„Leute, wir sind ein Land der dritten Welt geworden!“,  Trump erklärte von Unterstützer bei einer Wahlveranstaltung in Salt Lake City, Utah.

-„Wenn man sich in Orten wie Dubai, China begeht, und man sich das Eisenbahn-Netz schaut, sie haben Schnellzüge die 100 Meilen pro Stunde gehen. Und wenn Sie nach New York gehen, die Züge sehen wie vor 100 Jahren“, sagte er.

-Trump versprach Dinge zu ändern, wenn er Präsident in den Wahlen im November gewählt wird.

„Wir werden das Reichtum wieder zurückzubringen, weil unser Land ein armes Land ist. Wir haben eine Defizit, die Sie nicht glauben können. Wir sitzen auf einer Blase, eine sehr gefährlich Blase. Wir sitzen auf eine große Fette hässliche Blase. Irgendwann, wenn wir nicht schnell und elegant handeln, wird es explodieren. Sie brauchen die richtigen Leute. Jetzt haben wir die falschen Leute am Zug“, sagte er.

-Trump, wurde nie in einem Amt inne gewählt, und führt derzeit das Rennen um die republikanische Präsidentschaftskandidatur. Seine Kampagne wurde durch umstrittene Aussagen, einschließlich herabsetzende Bemerkungen über Frauen, mexikanischen Einwanderer und Muslime markiert.

Kommentar: Einfach gesagt als getan….JFK hat auch z.B. versucht Israel Nuklear Entwicklung zu stoppen, nachdem er ein Brief an Israel geschrieben hatte, wo er  gedroht hatte den Geldhahn zudrehen, wenn das Land den Atombombe-Bau weiter betrieben hätte, 6 Monate später wurde JFK ermordet….Donald Trump muss wahrscheindlich jetzt entscheiden ob er leben will oder in der Weltgeschichte ein Platz als ein toter Held haben möchte. Was aber für die USA wirklich gefährlich ist, ist das auf wichtige Posten US-Amerikaner mit israelischen Pass sitzen, die Israel Interessen vertreten, und Israel als das wahre Vaterland betrachten.  Was Dankof über die Länder die von US Geldsegen angeblich profitieren sagt, bin ich nicht einverstanden….ich denke, das einige Länder in Europa und Asien, wären froh die USA Basen verschwinden sehen….sie kosten uns auch Geld und die USA zementieren damit ihre Hegemonie. Ein von vielen Beispielen, die aufgezwungene Sanktionen gegen Russland, kosten z.B. Italien 4 Milliarden Euro, da das Land ihre Produkte nicht mehr verkaufen kann….aber unsere Politiker haben Angst und beugen sich immer wieder die USA-Willkür, wie z.B in Ukraine, wo der Regimewechsel, nur betrieben wurde um Russland zu schwächen, ohne Rücksicht auf die Bevölkerung zu nehmen, und faschistoiden Gruppen und Korrupten Oligarchen an der Macht gebracht hat.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s