TÜRKEI -SYRIEN – Türkei-Militärfahrzeuge in Aleppo Provinz gesichtet – PressTV – 19.02.16 –

Veröffentlicht: Februar 19, 2016 in Israel, SYRIEN, Turkey Politik, USA
Schlagwörter:, , , ,
http://www.presstv.ir/Detail/2016/02/19/451088/Turkey-Syria-Aleppo-YPG-PKK
A Turkish military vehicle is seen in the northwestern Syrian province of Aleppo. ©ANHA
Ein türkisches Militärfahrzeug wird in der nordwestlichen Provinz syrischen Aleppo gesehen. © ANHA

19.02.16 – TÜRKEI -SYRIEN – Türkei-Militärfahrzeuge in Aleppo Provinz  gesichtet –

-Türkische militärische Fahrzeuge wurden in der nordwestlichen Provinz syrischen Aleppo fotografiert, während gleichzeitig wurde beobachtet wie türkische Truppen einer Schützengraben dort gegraben haben.

-Die kurdischen Hawar Nachrichtenagentur (ANHA) hat die Bilder auf seiner Website am Donnerstag veröffentlicht, und sagte Dutzende Fahrzeuge sind 200 Meter (0,1 Meilen) in der Provinz eingedrungen.

Die Truppen wurden dann beobachtet wie sie einer Graben zwischen zwei Dörfern, bekannt als Sorka und Meidan Ekbis ausgegraben haben.

Die Nachrichtenagentur fügte hinzu, dass eine Betonwand war auch der Nähe der syrischen Grenze im Bau.

-Das Gebiet ist Teil des Rojava, einer Region in Aleppo, die ihre Autonomie von der syrischen Regierung erklärt hat, aber nicht von Damaskus als eigenständig anerkannt wurde.

Anti-kurdische Panik in Ankara

-Die Türkei hat in den letzten Tagen die Positionen der Kämpfer der kurdischen Schutz-Einheiten (YPG) zusammen mit ihrer Tochtergesellschaft demokratischen Union Party (PYD) im nördlichen Teil von Syrien unter Beschuss genommen.

-Ankara hält die YPG und PYD Verbündeten von der verbotenen Kurdistans Arbeiterpartei (PKK), die seit den 1980er Jahren für eine kurdische autonome Region innerhalb der Türkei gekämpft hat.

-Die YPG, die fast Syriens gesamte nördliche Grenze mit der Türkei kontrolliert, kämpft gegen die Takfiri terroristische Vereinigung von Daesh.

-Auch am Donnerstag, der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu hat gelobt, dass das Land militärischen Bemühungen gegen in Syrien-basierte kurdischen Gruppen weitergehen wird.

-Um ihre Militärpräsenz in Syrien zu rechtfertigen, hat sich das Land den US-geführten Koalition angeschlossen, die Syrien seit 2014 im Einklang mit seinem erklärten Ziel, der Daesh Takfiri terroristischen Vereinigung zu vernichten, bombardiert.

-Ankara ist auch seit den vergangenen Monaten in einer groß angelegten Kampagne gegen die PKK in deren eigenen südlichen Grenzgebiet engagiert.  Laut der türkischen Menschenrechtsstiftung die Vorgänge haben rund 200 Zivilisten, darunter 39 Kinder, seit August letzten Jahres das Leben gekostet.

Parallele Anti-Damaskus-Paranoia

-Seit 2011 als Syrien anfing durch vom Ausland unterstützten Militanz in seine Freiheit bedroht zu werden, haben türkische Behörden Anti-Damaskus Militanten bewaffnet, finanziert, und sie völlig unterstützt.

-Am Mittwoch forderte die Türkei die Schaffung von einen“sicheren“ innen syrisches Gebiet, das die Militanten wichtige Versorgungsroute abdeckt.

-„Was wir wollen ist die Schaffung einen sicheren Streifen, einschließlich (die Stadt) A’zaz, 10 Kilometer (sechs Meilen) tief im Innen Syrien und diese Zone sollte frei von Auseinandersetzungen sein“ sagte der türkische Vizepremier Yalcin Akdogan.

-Syrische Truppen und der libanesischen Hisbollah-Kämpfern haben die Stadt, in der Nähe von Aleppo die Provinzhauptstadt der gleichnamigen zurückerobert.

-Die Militanten sind von dem Korridor, um Waffen aus der Türkei in Aleppo zu schmuggeln abhängig, nachdem die syrische Armee und russische Luftangriffe zunehmend ihnen den Boden unter die Füße wegzogen. Da sie die Route verloren, müssten sie jetzt woanders für Lieferungen sorgen, und daher die Wiederbewaffnung immer schwieriger wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s