ISRAEL verzweifelt-Charme-Offensive: das Regime lockt Oscar-Nominierten nach Israel – PressTV -18.02.16

Veröffentlicht: Februar 18, 2016 in EUROPA, Israel, Palestina, USA
Schlagwörter:, , , ,

http://www.presstv.ir/Detail/2016/02/17/450730/Israel-Hollywood-Oscar-nominees-Kamel-Hawwash-Yariv-Levin

Oscar statuettes (photo by Reuters)
Oscar-Statuetten (Foto von Reuters)

18.02.16 – ISRAEL verzweifelt-Charme-Offensive: das Regime lockt Oscar-Nominierten nach Israel

Israel versucht Hollywood mit einem Angebot, Oscar-Nominierten zu ködern, in die besetzten Länder zu reisen, einer Schritt, die von pro-palästinensischen Aktivisten als „Propaganda Reise“ beschrieben wird.

-Von Israels Tourismus-Ministerium finanziert und von New Yorker Reisebüro Explore-Israel organisiert, die Rundreise wird auf 55.000 $ geschätzt und dauert 10 Tage.

-Die Reise besteht auf einem First Class Flug nach Tel Aviv, Aufenthalt in einem Luxusresort, alle Kosten werden übernommen. Die aufwendige Reise wurde an den Nominierten als beste Schauspieler und Schauspielerin, Produktion Direktoren, sowie der diesjährigen Oscars Moderator Chris Rock angeboten.

-„Unter den Nominierten, die Tel Aviv bereisen oder zu Fuß durch die Straßen der alten Stadt von Jerusalem wandeln können sind Leonardo DiCaprio, Matt Damon, Jennifer Lawrence, Sylvester Stallone, Christian Bale und Kate Winslet, Israel Tourismus Minister Yariv Levin sagte in einer Erklärung.

-Angeblich, der Schritt ist gedacht Prominente zu gewinnen und mit ihrer Hilfe Israel ein neues Image verpassen und als ein Touristenparadies anstatt einem Kriegsgebiet erscheinen zu lassen.

-Dies ist, während das Angebot von Israel, vehement, durch den Boykott, Desinvestition und Sanktionen (BDS) Bewegung, eine internationale pro-Palästina-Netz, abgeschmettert wurde, die oft Prominenten und Popstars bittet Israel aus Protest gegen die 50-Jahr-lange Westjordanland Besetzung nicht zu besuchen.

Verzweifelt-Charme-Offensive

-Omar Barghouti, einer der Gründer der BDS-Bewegung verurteilt das Angebot als „Propaganda Reise.“

„Wir hoffen, dass Oscar-nominierten werden den moralischen Pfad folgen und dieses kostenlosen Propaganda-Geschenk vom Kapitol ablehnen, während seiner brutalen Soldaten und Siedler unsere Landkreis 12 verbrennen und besiedeln“, sagte er, in Anspielung auf die fiktive Welt von The Hunger Games.

„Die Akademie Allianz mit Israel beschädigt sein Image bezüglich Rassismus und weckt Erinnerungen an Hollywoods letzten Zusammenarbeit mit kriminellen Regimes“.

-Darüber hinaus, Kamel Hawwash, Mitglied der Londoner palästinensischen Solidarität-Kampagne und einer der Koordinatoren der BDS-Bewegung in Großbritannien sagte, dass Israel sich auf einen „verzweifelten Charme-Offensive“ befindet.

-Er sagte, Israel habe „ein schlechtes Image… und Ruf“ und „diese Reise ist nur der jüngste Versuch, es zu kontern“.

-„sie werden versuchen, Promis mit teuren Vergnügungsreisen zu bestechen, damit wenn sie wieder gehen, sie werden sagen, was für einen wunderbaren Ort Israel ist, aber die Welt ist die zunehmende Gewalt in den Siedlungen und der Rassismus in der israelischen Gesellschaft bewusst“ stellte er fest.

-Mehr als die Hälfte eine Million Israelis leben in mehr als 120 Siedlungen, die seit der Besetzung der palästinensischen Gebiete im Westjordanland 1967 gebaut wurden.

-Die Siedlungen gelten von der UNO und in vielen Ländern als illegal, da die Gebiete von Israel in einem Krieg 1967 gefangengenommen wurden und unterliegen damit der Genfer Konventionen, die Bauarbeiten am besetzten Länder verbietet.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s