ISRAEL ethnische Säuberung und Genozid – Über 40 palästinensische Häuser im Westjordanland zerstört – 13.02.16 –

Veröffentlicht: Februar 13, 2016 in EUROPA, Israel, Palestina, USA
Schlagwörter:, , , ,
http://www.presstv.ir/Detail/2016/02/12/449852/Israel-military-demolition-Palestinian-homes-structures-Tubas-West-Bank
A Palestinian child cries as Palestinians salvage items from their home after it was demolished by Israeli bulldozers in the area of Musafir Jenbah, south of the occupied West Bank city of al-Khalil (Hebron), on February 2, 2016. ©AFP
Ein palästinensischer Kind schreit wie Palästinenser versuchen Gegenstände aus ihrer Häuser zu retten, nachdem es durch israelische Bulldozer im Bereich der Musafir Jenbah, südlich der besetzten Westjordanland Stadt al-Khalil (Hebron), am 2. Februar 2016 abgerissen wurden. © AFP

Israelische Streitkräfte haben mehr als 40 palästinensische Häuser und Wohnstrukturen im nordöstlichen Teil des besetzten Westjordanlandes abgerissen, wie das Tel Aviv-Regime mit seiner Landespolitik der Palästinenser-Enteignung und ethnische Säuberung weiter vorantreibt.

-Am Donnerstag israelische Soldaten und Bulldozer in den Weilern al-Farisiya und Khallet al-Khader eingedrungent und sieben Häuser dem Erdboden gleichgemacht. Die israelischen Streitkräfte zerstört auch 35 Strukturen in den Dörfern Bardala und Ein al-Beida.

-Die Entwicklung kam nur zwei Tage nachdem der israelischen Streitkräfte über 10 palästinensische Häuser und Wohnstrukturen in das Dorf Khirbet Tana, östlich von Nablus, zerstörten.

-Ghassan Daghlas, ein palästinensischer Beamter, der das israelische Regime Siedlungsaktivitäten überwacht, sagte, dass israelische Beamte behaupteten, dass die Häuser und Strukturen wurden illegal in einem Gebiet gebaut, das von Tel Aviv als „Feuern Zone“ erklärt und für militärische Ausbildung vorgesehen wurde. (Alle Gründe sind gut um Palästinenser zu vertreiben…..die Lüge lebt und gedeiht in Israel…..und bei uns genauso. Anm.d.Ü.).

-Rechts-Gruppen sagen, dass der Abriss der palästinensischen Häuser Israels Politik der Ausbau der illegalen Siedlungen und Enteignung von Land, entspricht.

Ein Foto am 1. Februar 2016 aufgenommen, zeigt eine Teilansicht der illegalen israelischen Siedlung Efrat, der am südlichen Stadtrand von der besetzten Westjordanland Stadt Betlehem gebaut wurde. © AFP

-Die Vereinten Nationen und den meisten Ländern halten die israelischen Siedlungen als rechtswidrig, denn die Gebiete wurden durch Israel in dem Krieg von 1967 erobert und daher unter den Genfer Konventionen stehen, die verbieten Bauten zu erbauen.

-Das Vorhandensein und den weiteren Ausbau der israelischen Siedlungen im besetzten Palästina schuf ein großes Hindernis für die Bemühungen um Frieden im Nahen Osten herzustellen. Palästinenser wollen Westjordanland als Teil ihrer zukünftigen unabhängigen Staates mit Osten al-Quds (Jerusalem) als Hauptstadt haben.

-Mehr als die Hälfte eine Million Israelis leben in über 230 illegalen Siedlungen, die seit dem 1967 israelischen Besatzung der palästinensischen Gebiete der Westbank und Ost al-Quds gebaut wurden.

Blogger: Das schlimmste Verbrechen gegen die Menschlichkeit ist nicht, was die Israelis den Palästinensern tun; Es ist die Untätigkeit von denen, die die Fähigkeit haben, eine Änderung vorzunehmen.

Kommentar: In die Geschichtsbücher werden die Europäer und Amerikaner keine Gnade bekommen…..wir haben uns für immer schuldig gemacht und unsere demokratische Werte beschmutzt, vorausgesetzt, das diese Werte, nach 70 Jahre US-Besatzung, noch vorhanden sind, und für die Amerikaner diese Werte, wenn die amerikanische Geschichte studiert, immer nur auf dem Papier existierten, die beste Beispiele sind das Massaker am 15 Millionen Indianer und die Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki. Man hört immer wieder, das die geschichtliche Ignoranz der Amerikaner und ihre Führer, weltweit sehr viel Unheil angerichtet hat.

Advertisements
Kommentare
  1. Helmut Josef Weber sagt:

    Die Regierung Israels geht genau mit der selben perfiden Menschenverachtung gegen Menschen vor, die der Ausweitung des Lebensraumes im Wege stehen, wie einst Adolf.
    Ich schäme mich, dass unsere Bundeskanzlerin solche Menschenverächter unsere Freunde nennt.

    Viele Grüße
    H. J. Weber

    • Sie haben recht, aber Helden sind in der Menschheit Geschichte selten. Frau Merkel, wenn sie nicht ihre Freundschaft mit Israel laut bekunden wurde, könnte sein, sie wurde ihre Stellung verlieren….Sie sollen z.B. JFK nicht vergessen, der dagegen war, Israel die Atombombe zu genehmigen, weil wie er richtig sagte, wenn so einen kleinen Land die Bombe hat, alle andere Länder in der Umgebung auch es verlangen wurden, es ist kein Märchen, man findet die Briefe wo er drohte Israel die Gelder zu streichen, wenn das Land die Bombe bauen wurde in US-Archiven……nach 6 Monate
      war er tot….Wie gesagt, Freiheit Kämpfer, wie Che Guevara, Lumumba, Allende und Sankara (Burkina Faso) sind selten und werden schnell eliminiert. Frau Merkel tut einfach was von ihr verlangt wird.
      Viele Grüße
      mundderwahrheit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s