ISRAEL Staatsterror und Sippenhaft – israelische Truppen frische Blokade auf Dorf im Westjordanland – PressTV – 05.02.16 –

Veröffentlicht: Februar 5, 2016 in EUROPA, Israel, Palestina, USA
Schlagwörter:, , ,
http://www.presstv.ir/Detail/2016/02/04/448656/Israel-Palestine-West-Bank-alAqsa-Mosque
An Israeli policeman pushes a Palestinian woman away at a main entrance to the Old City of al-Quds (Jerusalem), February 3, 2016. (Photo by AFP)
Eine israelische Polizisten stößt eine palästinensische Frau am einem Haupteingang in die alte Stadt von al-Quds (Jerusalem), 3. Februar 2016. (Foto von AFP)….das passt zusammen mit dem Bild, wo ein Siedler Kind eine alte Palästinenserin Fußtritte verpasst…wie schön und edel sind sie alle…… Anm.d.Ü

05.02.16 – ISRAEL Staatsterror und Sippenhaft – israelische Truppen frische Blokade auf Dorf im Westjordanland –

-Als in eine frische Eskalation der Gewalt, die mehr als 100 Extremisten in der Erstürmung der al-Aqsa-Moschee sah, israelische Kräfte haben ein Dorf im nördlichen Westjordanland überfallen und das Dorf eine Blockade aufgesetzt.

-Während der Donnerstag-Überfall auf Qabatiya in der Nähe von Jenin wurden mindestens 10 Palästinenser verletzt. Israelische Truppen haben auch Bewohner zusammengetrieben und nahmen eine Anzahl von ihnen nach der Tötung eines Offiziers mit.

-Nach dem israelischen Militär, drei Männer aus Qabatiya haben israelischen Sicherheitskräfte mit Gewehren und Messern außerhalb der alten Stadt von al-Quds Mittwoch angegriffen, und vor sie erschossen wurden, ein Offizier getötet und ein verletzt.

-Nach dem Angriff, Israels Ministerpräsident Benjamin Netanyahu ein Treffen mit Top-Security-Beamten gehalten hat und wurde beschlossen, Sicherheit-Durchgreifen-Aktionen im Westjordanland zu intensivieren.

-Separat, einige 130 israelische Siedler, von Polizei und Geheimdienst-Kräfte unterstützt, haben die al-Aqsa Moschee Verbindung in einen weiteren provokanten Akt gestürmt.

-Palästinensische Quellen sagten, israelische Polizei haben Kontrollpunkte vor den Toren der al-Aqsa Moschee eingerichtet um zu verhindern, dass Palästinenser die heilige Stätte betreten könnten um zu beten.

Frauen reagieren nach Rangeleien mit der israelischen Polizei bei einem Haupteingang in die alte Stadt von al-Quds (Jerusalem), 3. Februar 2016. (Foto von AFP)

-Die besetzten palästinensischen Gebieten wurden vor kurzem die Szene der erhöhten Spannungen, durch Israels Entscheidung im August 2015, Palästinenser dem Eintritt in der al-Aqsa-Moschee einzuschränken.

-Mindestens 171 Palästinenser, darunter Kinder und Frauen, haben ihr Leben durch die israelische Streitkräfte seit Oktober letzten Jahres verloren.

Kommentar: Ich weiß, was ich jetzt sage nicht politisch korrekt ist, aber man soll nie vergessen, dass Widerstand gegen eine Besatzungsmacht sogar völkerrechtlich erlaubt ist. Wenn man denkt, dass Widerstand ein Verbrechen ist, muss man auch den jüdischen Aufstand im Warschauer Ghetto am 19. April 1943 als Verbrechen ansehen, Auserwählten hier, Auserwählten her, was für die Juden richtig war, soll für die Palästinenser auch gelten….da sie auch gegen eine Besatzungsmacht kämpfen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s