AFRIKA Nationen wollen ständigen Sicherheitsrat Sitze: Mugabe – PressTV – 31.01.16 –

Veröffentlicht: Januar 31, 2016 in Afrika
Schlagwörter:, ,
VIDEO auf  http://www.presstv.ir/Detail/2016/01/31/448059/African-Union-Ethiopia-Addis-Ababa-Robert-Mugabe
31.01.16 – AFRIKA Nationen wollen ständigen Sicherheitsrat Sitze: Mugabe

-Der Afrikanischen Union (AU), hat bedroht aus der Vereinten Nationen zu ausscheiden, wenn der Vereinten Nationen mindestens nicht zwei ständige Sitze im Sicherheitsrat an die afrikanischen Staaten zu Verfügung stellen, berichtet Presse TV.

-Robert Mugabe, der ausgehende AU-Vorsitzende machte die Bemerkungen bei der Eröffnungsfeier der 26. ordentliche Sitzung der Versammlung der Union 54-Mitglied in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba am Samstag.

-„Wenn der UNO und des Sicherheitsrates überleben wollen, muss wir gleichberechtigte Mitglieder werden. Sie müssen verstehen, dass wir Afrikaner auch Menschen sind“, sagte Mugabe und fügte hinzu, dass Afrika ein artifizielle Mitglied des Rates ohne Entscheidungskraft ist.

-Weiter forderte er die Aufnahme von zwei afrikanischen Länder in die Entscheidungsfindung in Fragen des Friedens auf dem afrikanischen Kontinent.

UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon hält eine Rede auf dem 26. Präsidenten Gipfel der AU in Addis Abeba, Äthiopien, 30. Januar 2016. © AFP

-Der Sicherheitsrat besteht aus 15 Mitgliedern, darunter die fünf ständigen Mitglieder, China, Frankreich, Russland, Großbritannien und den USA sowie 10 nichtständige Mitglieder die für zwei Jahre von der Mitgliederversammlung gewählt werden.

„Diese ständigen Mitglieder können substanziell alle Sicherheitsratsresolutionen ablehnen und die Entscheidungen die sie machen, können uns wie unseres Kontinent beeinflussen. Afrika kann nicht länger dulden das uns Rechte verweigert werden und uns auf einer Weise behandeln, die wir als nicht gleichberechtigten betrachten“, sagte Mugabe.

-Derzeit AU-Mitgliedstaaten sind nur von zwei nicht ständige Mitglieder im Sicherheitsrat der UN vertreten. Angola übernahmt dem Sitz von Ruanda letztes Jahr und Ägypten trat in dem Rat in diesem Jahr bei.

-An anderer Stelle in seinen Bemerkungen, Mugabe äußerte Bedenken über die Instabilität in Burundi, Süd-Sudan, Libyen, Somalia und der Demokratischen Republik Kongo (DRK).

-Er äußerte auch Sorgen über die Militanz, die durch die Takfiri Boko Haram und al-Shabab al-Kaida verbundene Elemente die hauptsächlich in Nigeria und Somalia tätig sind und geschürt wird, ausgesprochen.

Kommentar: Mugabe wenn auch von dem kolonialen Westen dämonisiert wurde hat recht, Afrika wurde und wird genug ausgebeutet, aber die Korruption grassiert und,  wird Afrika fähig sein, seine Stimme durchsetzen zu können? Und wenn es geschehen wurde, Frankreich, Russland, Großbritannien und den USA werden alle versuchen ihre korrupte afrikanische Proxys die Sitze zu geben. Auf jedenfalls, die AU soll nicht drohen, sie soll es tun. Es ist ein Versuch wert.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s