JEMEN – Mediziner ohne Grenze Rettungssanitäter, zivile Ersthelfer in Saudi zwei Luftangriffe im Jemen getötet (Grafik) – russiatoday – 23.01.16 –

Veröffentlicht: Januar 23, 2016 in Israel, Mittlerer Osten, USA
Schlagwörter:, , , ,

Tweet auf    https://www.rt.com/news/329770-yemen-double-tap-airstrikes-responders/

© Nachrichten Jemen
23.01.16 – JEMEN – Mediziner ohne Grenze Rettungssanitäter, zivile Ersthelfer in Saudi zwei Luftangriffe im Jemen getötet (Grafik)
-Fast zwei Dutzend Menschen, darunter zivile Rettungskräfte und Krankenwagenfahrer von einem MSF-verbundenen Krankenhaus, wurden Berichten zufolge, getötet nachdem Saudi-geführte Koalition Flugzeugen wiederholte Luftangriffe auf das gleiche Ziel in Saada Provinz, Jemen, geführt haben.

-Médecins Sans Frontières (MSF) bestätigte die tödlichen Luftangriffe in Saada, und sagen, dass die „Flugzeuge kehrten um, um die bereits getroffenen Gebieten wieder zu bombardieren“.

 Tweet

„Ein Krankenwagenfahrer von einem MSF-Krankenhaus wurde getötet“, die NGO hat geschrieben und erklärt, dass die Ersthelfer auf der Szene angekommen, hatten versucht, die die in der erste Angriff verwundet waren zu helfen.

 Tweet

-Der Krankenwagen hatte gerade die Opfer untergebracht, wenn ein gezielte Streik hat alle Insassen getötet, sagte der Direktor des Jumhuriya Krankenhaus in der Provinz Saada, so berichtet der New York Times.

-Das jemenitischen Gesundheitsministerium verurteilte die Aktionen der Koalition als „abscheuliche Massaker“, die als erste eines Wohnhauses in Saada abzielte, so Saba Nachrichtenagentur berichtet, unter Berufung des Ministeriums Sprecher Dr. Nashwan Attab.

-Berichten zufolge wurden mindestens 20 Menschen getötet und weitere 35 verletzt, in dem, was die Mediziner behaupten, war ein absichtlicher Angriff. Nach dem ersten Luftangriff in der Dhahyan Stadtteil Saada, Ersthelfer erreichten schnell auf die Szene, um die Verwundeten kümmern. Aber die Flugzeuge kehrten bald wieder in einem Versuch „die wenigen verbliebenen Mitgliedern des medizinischen Personals in der Provinz vollständig zu beseitigen“ Dr. Attab sagte. (Es gibt Berichte, die besagen, dass auch israelische Piloten an die Operationen teilnehmen, auf jedenfalls, die außergewöhnliche Verachtung von Werte wie der nicht Beachtung des Völkerrecht, die völlige fehlende Moral und Gewissen, klingt sehr zionistisch. Anm.d.Ü.).

WARNUNG! STÖRENDEN VIDEO, vom Betrachter zu berücksichtigen!

„Es gibt immer noch Menschen unter den Trümmern, aber als Folge der Saudi Aggression der Sanitäter und medizinisches Personal in der Region, wird schwierig sie zu befreien“, fügte er hinzu.

 Tweet

-Anfang dieser Woche, MSF sagte, dass die Saudi-Koalition weiterhin zivile Ziele auf dem Boden bombardiert, insbesondere medizinischen Behandlungszentren und stellt fest, dass mehr als 100 Krankenhäuser seit die Saudi-geführten Intervention im vergangenen März begann, haben solche Angriffe erlebt.

Weiterlesen: Jemen Krankenhäusern immer mehr als Ziele betrachtet, die Menschen „vermeiden sie so weit wie möglich“ aufzusuchen  – Ärzte ohne Grenzen

-Die ständige Bombardierung von Kliniken im Jemen hat als Folge, dass die Einheimische fürchten um ihr Leben und versuchen Krankenhäusern unter allen Umständen zu vermeiden, sagte MSF. Die Vereinten Nationen haben die Saudi-geführten Bombenangriffe im Jemen für die unverhältnismäßig hohe Zahl von zivilen Toten und die Zerstörung der Infrastruktur kritisiert.

-Die UNO schätzt, dass die Gewalt zu einem dramatischen Anstieg der zivilen Opfer seit März geführt hat, die Zahl der Opfer stieg auf 5.800. (In einem Artikel, PressTV spricht von 8.278 Tote, davon 2.236 Kinder und 16.015 Verletzte. Anm.d.Ü.).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s