IRAK – Irakische Streitkräfte fügen weitere Verluste an Militanten Daesh Takfiri zu – PressTV – 21.01.16 –

Veröffentlicht: Januar 21, 2016 in IRAK Politik, Israel, USA
Schlagwörter:, , , , ,
This file photo shows an F-16 fighter jet operated by the Iraqi Air Force.
Dieses Datei-Foto zeigt ein F-16-Kampfjet, betrieben von der irakischen Luftwaffe.

21.01.16 – IRAK –  Irakische Streitkräfte fügen weitere Verluste an Militanten Daesh Takfiri zu –

-Irakische Regierungskräfte, unterstützt durch Militärflugzeuge, haben erfolgreiche Säuberung Operationen gegen Daesh Terrorgruppe durchführt und schwere Schläge an die Militanten Takfiri zugefügt.

-Am Mittwoch wurden mindestens 34 Daesh Terroristen getötet, als irakische Kampfjets Präzision Streiks durchführt haben und vier Terroristen Verstecke in den verschiedenen Bezirken in der umkämpften westlichen Provinz Anbar sowie in der Stadt Husaybah, sieben Kilometer (4,5 Meilen) östlich der Provinz Hauptstadt Ramadi so die arabischsprachige al-Forat Nachrichtenagentur berichtet.

-Drei Terroristen Fahrzeuge wurden bei dem Angriff zerstört.

-Separat, Kämpfer aus den regierungsfreundlichen Popular Mobilization Units Daesh haben Positionen am Stadtrand von der flüchtigen nördlichen Stadt Samarra, 125 Kilometer (78 mi) nördlich der Hauptstadt Bagdad bombardiert, eine unbestimmte Zahl von Terroristen getötet.

-Ehrenamtliche Kräfte haben auch zwei Fahrzeuge von Daesh Kämpfer im Stadtteil al-Siniya der nördlichen Provinz Salahuddin getroffen, und die Insassen getötet.

-Die Entwicklungen kam einen Tag nachdem irakische Kampfflugzeuge ein Airstrike in der Stadt al-Qa’im, etwa 500 Kilometer (ca. 310 Meilen) westlich von Bagdad durchführt haben, und eine Reihe von hochkarätigen Daesh Figuren, darunter der Saudi national Musab al-Jazrawi besser bekannt mit dem  Nom De Guerre, Abu Faris getötet.

Daesh Takfiris demolierten Iraks älteste Kloster in Mosul

© Doug
St. Elias-Kloster – Bild aus Russiatoday – C) Doug / Wikipedia

-In einer anderen grausamen Akt des Vandalismus  Daesh Kämpfer haben Irak ältesten katholischen St. Elias Kloster zu einem Haufen von Schutt verwandelt, der von mehr als 1400 Jahren gebaut wurden, und sich in der Nähe von der Stadt Mosul befindet, die jetzt von Militanten gehalten wird.

-Am Mittwoch, die Militanten Takfiri verwendet Sprengstoff um das Kloster auf dem Boden zu schleifen, das für Generationen die Heimat von Mönchen in Deir Bezirk von Mosul, etwa 400 Kilometer (250 Meilen) nördlich von Bagdad, gewesen ist.

-Gewalt hat die nördlichen und westlichen Teile des Irak geplagt, seit Daesh Terroristen eine Offensive im Juni 2014 starteten, und die Kontrolle über Teile des irakischen Territoriums übernahmen.

-Soldaten und Kämpfer aus Verbündeten populäre Mobilisierung Einheiten kämpfen derzeit gemeinsam, um die von Militanten gehaltenen Regionen  zurückzugewinnen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s