USA – US-Luftwaffe stellt zivile Piloten für militärische Drohnen ein – PressTV – 28.11.15 –

Veröffentlicht: November 28, 2015 in EUROPA, Ferner Osten, IRAK Politik, Israel, Mittlerer Osten, SYRIEN, USA
Schlagwörter:, ,
http://www.presstv.ir/Detail/2015/11/27/439368/USAF-Drone-Pilots
An MQ-9 Reaper remotely piloted aircraft taxis during a training mission at Creech Air Force Base in Indian Springs, Nevada, November 17, 2015. (AFP photo)
Eine MQ-9 Reaper ferngelenkt Remote Flugzeug Taxi während einer Training Mission Creech Air Force Base in Indian Springs, Nevada, 17. November 2015. (AFP-Foto)

28.11.15 – USA – US-Luftwaffe stellt zivile Piloten für militärische Drohnen ein

-Die US Air Force hat zivile Verteidigung Auftragnehmer um Kampf-Drohnen zu fliegen, eine Entscheidung,  die einige Kritiker sagen, sei illegal.

-Die Air Force hat die Piloten eingestellt, um Q-9 Reaper-Drohnen zu operieren, um mutmaßlichen Kämpfern und anderen Zielen auf der ganzen Welt zu verfolgen, so  berichtete die Lost Angeles Times am Freitag.

-Die Vertragspartner sind Teil eine kleine Firma 3 Jahre alt, mit namen Aviation Unmanned und General Atomics Aeronautical Systems Inc., eine viel größere Firma mit Sitz in San Diego, das auch der einzige Anbieter von bewaffneten Drohnen an Pentagon ist.

-Ein redigiertes Luftwaffe-Dokument, das den geheimen Vertrag mit unbemannten Luftfahrt billigt, stellt fest, dass „der Mangel an entsprechend befügten und derzeit qualifizierten MQ-9 Piloten ist ein wichtiger Belang“.

-Das fünfseitigen Dokument, mit Datum 24. August sagt, dass das Unternehmen wird Piloten und Sensor-Operatoren für staatliche Reapers bereitstellen, um zu helfen „auf den letzten erhöhten terroristischen Aktivitäten“ zu antworten.

-Zivilisten für militärische Zwecke zu mieten ist Teil einer zuvor unbekannten Expansion in die Privatisierung der Luftwaffe Operationen.

-Dies wird die erste Zeit sein, dass zivile Piloten und Besatzungen arbeiten in was die Luftwaffe  „combat Air Patrouillen“ nennen, die täglich mit ihren Flügen Video rund um die Uhr drehen und anderen sensiblen Intelligenz aus Bereichen der militärischen Operationen sammeln.

-The Times fügte hinzu, dass die privaten Auftragnehmern, zwei Reaper-Patrouillen pro Tag erledigen, aber die Luftwaffe plant die Flüge auf 10 pro Tag bis 2019 zu erweitern, mit jeder Patrouille die bis zu vier Drohnen Reaper einsetzen wird.

-Der Bericht stellte fest, dass diese Zivilisten nicht Ziele mit Lasern oder Raketen abzielen dürfen.

-Laut Air Force General Herbert „Hawk“ Carlisle, Leiter des Air Combat Command, sie operieren nur Drohnen, die Intelligenz, Überwachung und Aufklärung liefern, und als ISR bekannt sind.

-„Es gibt Einschränkungen drauf“, sagte er. Die Auftragnehmer „sind keine Kämpfer.“

-Allerdings hat die Entscheidung Kontroverse innerhalb des Militärs hervorgerufen, wo Kritiker behaupten, darunter auch einige militärische Anwälte, dass die Zivilisten jetzt Teil der Luftwaffen „töten-Kette“ sind, ein Prozess, der mit der Überwachung beginnt und mit einem Raketenabschuss endet, um ein Ziel zu zerstören.

-Dies könnte Gesetze verletzen, die entworfen wurden, um Zivilisten von der Teilnahme an bewaffneten Konflikten fern zu halten, argumentieren sie.

Ein ferngelenkt Flugzeug der MQ-1 b Predator, ist in Creech Air Force Base in Indian Springs, Nevada, 17. November 2015 geparkt. (AFP-Foto)

-Der reaper ist ein größer, schwerer und leistungsstärker Version von seine strategische Geschwister Predator. Beide Flugzeuge werden von General Atomics hergestellt.

-Das Pentagon hat, die Air Force 60 beauftragt täglichen Kampf Luftpatrouillen mit Predator und Reaper zu fliegen. Das Militär plant rund 90 Patrouillen am Tag bis 2019 zu erreichen.

-Das US-Drohen Programm hat mit Präsident Bush „war on Terror“ angefangen und unter Präsident Obama weiter expandiert wurde.

 Das

Kommentare
  1. STEFAN MATUN sagt:

    Hat dies auf My Blog rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s