ISRAEL -Tel Aviv – zwei Israeli erstochen – zwei tot zwei verletzt-PressTV – 20.11.15 –

Veröffentlicht: November 20, 2015 in Deutschland, EUROPA, Israel, Palestina, USA
Schlagwörter:,
VIDEO auf   http://www.presstv.ir/Detail/2015/11/19/438339/Palestine-Israel-Tel-Aviv-Dura-Hebron

-20.11.15 – ISRAEL -Tel Aviv – zwei Israeli erstochen – zwei tot zwei verletzt-

-Inmitten der anhaltenden Unruhen in den besetzten palästinensischen Gebieten, ein angeblicher Messer-Angriff hat zwei Israelis getötet und zwei weitere wurden verwundet. Tel Avivs Kräfte gehen in den besetzten palästinensischen Gebieten mit brutalem Gewalt gegen palästinensische Bürger vor.

-Der angeblichen  Messerangriff hat in einem Bürogebäude in Ben Tsavi Straße im südlichen Tel Aviv am Donnerstag stattgefunden.

-Die israelische Polizei-Sprecherin Luba Samri sagte, ein 20 jähriger Israeli starb am Ort, und ein zweiter Mann, im Alter von etwa 50, starb an seinen Wunden in einem Krankenhaus.

-In der Zwischenzeit, ein palästinensischer Suspekt, der am Donnerstag am Unfallort verletzt wurde, wurde verhaftet. Die iisraelische Polizei sagte, dass der Verdächtigen, ein 24-jährige aus der Stadt Dura, 11 Kilometer (6,8 Meilen) südwestlich der Stadt West Bank von al-Khalil (Hebron), stammt.

-Einige israelischen Medien berichteten, dass der Angriff in der Nähe von einem Raum das als eine Synagoge in das Bürogebäude benutzt wird, stattfand.

-In einem anderen Vorfall am Donnerstag zwei Israelis wurden getötet und sieben weitere wurden verletzt, in einem angeblichen Angriff nahe der illegalen Gusch Etzion-Siedlung-Block im besetzten Westjordanland. Laut israelischen Polizei der Täter eröffnete das Feuer aus seinem Fahrzeug. Der Angreifer wurde erschossen, aber sein Zustand war unklar.

Palästinensische Demonstranten rennen zur Deckung von Tränengas abgefeuert von israelischen Truppen während der Zusammenstöße in der Westbank-Stadt Ramallah, 16. November 2015. © AP

-Spannungen in den besetzten Gebieten sind dramatisch eskaliert, nachdem Israel hat im August die Palästinenser dem Eintritt auf dem Areal der al-Aqsa Moschee sehr erschwert.

-Palästinenser sagen, dass das Tel Aviv, will den Status quo der al-Aqsa ändern. Außerdem sind sie wütend auf israelische Extremisten, die von Armee eskortiert, ihre Überfälle auf der al-Aksa Moschee, dem dritten heiligsten Ort des Islams, nach Masjid al-Haram in Mecca und Masjid al-Nabawi in Medina verstärkt haben.

-Rund 90 Palästinenser und  20 Israelis in die jüngste Welle der Gewalt seit Anfang Oktober getötet worden.

Kommentar: Wenn auch solche Vorfälle wo Menschen sei Juden oder Araber sterben schrecklich sind, laut Völkerrecht jedes Volk, dass unter Besatzung steht, hat das Recht sich zu erheben…..die Juden haben sich gegen die Römer erhoben (66-70 und 132-135 nach Chr.), außerdem haben sie sich gegen die Nazi in der Aufstand der Warschauer Ghetto in April 1943 erhoben. Jetzt sind sie die Besatzer. Keine wurde auf die Idee kommen sie Terroristen zu nennen, weil sie sich gegen die Römer und Nazi erobert haben, daher man sollte auch die Palästinenser als Freiheitskämpfern betrachten, auch wenn in unserem Breitengrad es nicht politisch korrekt ist, da Israel unter dem Schutz von USA ist, und daher Narrenfreiheit besitzt. Mich interessiert wirklich, wie die Geschichte in 100/200 Jahren darüber beurteilen wird, vorausgesetzt, das die Menschheit sich nicht durch ein Atomkrieg inzwischen selbst annihiliert hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s