Archiv für September 20, 2015

Militants from the so-called Free Syrian Army take part in a military training in Syria’s northwestern city of Aleppo, May 4, 2015. ©AFP

Kämpfer aus der so genannten freien syrische Armee nehmen Teil an einer militärischen Ausbildung in Syrien der nordwestlichen Stadt von Aleppo, 4. Mai 2015. © AFP

-Dutzende von Militanten, die von der US-geführten Koalition neu ausgebildet wurden um angeblich Daesh Takfiris zu bekämpfen, sind aus der Türkei nach Syrien gebracht worden, sagt ein Bericht.

-Die sogenannte syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte (SOHR) sagte in einem Bericht am Sonntag, die 75 Kämpfer haben in den letzten Tagen in einem Konvoi von einem Dutzend Autos mit leichten Waffen und Munition die Grenze zu Nordsyrien überquert.

-Die Kämpfer, die „in einem Lager nahe der türkischen Hauptstadt trainiert wurden, haben Aleppos Provinz  zwischen Freitagabend und Samstag morgen betreten“, sagte SOHR Direktor Rami Abdel Rahman.

-Sie wurden später die sogenannte Division 30 und Suqur al-Dschabal (Falcons des Berges), zwei Einheiten von der U.S. ausgebildete Kräfte zugewiesen.

-Das US-geführten Training  und Ausrüstung Programm wurde in Mai in der Türkei gestartet und soll bis zu 5.400 sogenannte moderate Kämpfer pro Jahr trainieren, die angeblichen im Kampf gegen Daesh in Syrien eingesetzt werden sollen. (Besser gesagt…sie sollen als Kanonenfutter für Israel „Großisrael“ Agenda und für die USA wahnsinnige Anspruch die ganze Welt regieren zu wollen, eingesetzt werden. Anm.d.Ü.).

-Washington, behauptet, dass die USD-500-Millionen Mission soll nur auf Daesh Elemente abzielen. Analysten, jedoch argumentieren, dass das Projekt eigentlich möchte mehr Chaos in Syrien zu erstellen um die syrische Regierung zu schwächen.

-Bevor die 75 Kämpfer dem Weg nach Syrien nahmen, das Programm hat vorher nur geschafft 60 Kämpfer zu trainieren.

-Im vergangenen Monat der syrische Außenminister Walid al-Muallem hat die USA stark kritisiert um zwischen den Gruppen Takfiri die gegen die Regierung von Damaskus kämpfen zu unterscheiden, sagte: „für uns in Syrien, es gibt keine solche Sache wie moderate oder nicht-moderaten Widerstand. Wer die Waffen gegen den syrischen Staat nimmt ist ein Terrorist“.

-Seit September 2014 hat die USA, zusammen mit einigen seiner Verbündeten hat Luftangriffe gegen Daesh Extremisten in Syrien ohne Genehmigung von Damaskus oder ein UN-Mandat durchfuhrt.

-Die Luftangriffe in Syrien sind eine Erweiterung der US-geführten Luftangriffe-Kampagne gegen angebliche Daesh-Stellungen im Irak, die im August 2014 gestartet wurde. Viele kritisierten die Unwirksamkeit der Überfälle.

-Dies ist, während viele Mitglieder der gleichen US-geführten Allianz, überzeugter Anhänger der terroristischen Gruppen sind, die von der Ausland in Syrien gebracht wurden um die syrische Regierung zu stürzen. (Nie vergessen…..Israel pflegt in seinen Krankenhäuser die Terroristen gesund, die irgendwie schaffen, die besetzte Golanhöhen zu erreichen. Anm.d.Ü.).

Kommentar: Die unglaublichen Abenteuer des Ritters Brancaleone….italienische Film….auch Wikipedia

20.09.15 – JEMEN Armee greift Saudi Base in Aseer an, und nimmt mehrere Soldaten fest –

-Die jemenitische Armee mit der Unterstützung der „Popular Committees“ ist es gelungen, eine saudische Militärbasis in Saudi Arabien südwestlichen Provinz der Aseer zu erobern, und mehrere Soldaten gefangen genommen.

-In einem Video von Jemens al-Masirah Fernsehsender am Samstag veröffentlicht, werden die jemenitische Kräfte gesehen, wie sie saudische Soldaten in die Region bekämpfen, und ihre Fahrzeuge zu zerstören.

-Die jemenitische Media Broadcast GmbH, hat vor kurzem Video-Aufnahmen von einer der saudischen Soldaten gezeigt, der während der Auseinandersetzungen an der Grenze zu Saudi-Arabien durch die jemenitische Armee verhaftet wurde.

– Der Soldat als Ibrahim Arraj Mohammed Hakami, des vierten Bataillons, erste Brigade, mit Sitz in Jizan identifiziert, hat seiner Dankbarkeit für das jemenitische Militär für ihre nette Behandlung ausgesprochen, und drängte das saudische Regime in Riad, seine tödlichen Übergriffe gegen Jemen zu beenden.

-„Die saudische Armee und das Verteidigungsministerium sollte dem Krieg beenden, die keine Vorteile bringt und die Zerstörung und die Tötung von unseren Brüdern im Jemen  bewirkt“, sagte er in dem Video, so Libanon al-Manar berichtet.

-Die Gefangennahme der Truppen ist Teil von Vergeltungsmaßnahmen gegen Saudi-Arabien, die die jemenitischen Streitkräfte über Riad unerbittliche Aggression gegen seinen armen Nachbarn, führen.

-Am Samstag, der arabische Nachrichtensender al-Mayadeen berichtet, dass fünf saudische Soldaten von jemenitischen Truppen im Königreich Südwesten Region al-Masfaq im  Jizan Provinz in einem Raketenangriff getötet worden waren.

Jemeniten zu Fuß mitten in den Trümmern eines Hauses in der Hauptstadt Sana’a nach Saudi Luftangriffe an 16. September 2015. (Foto von AFP)

Sechs Monate Angriffe

-Saudi Arabien begann seine militärische Aggression gegen Jemen am 26. März: ohne UN-Mandat – im Rahmen eines Versuches die Houthi Ansarullah-Bewegung zu untergraben und der flüchtige ehemalige jemenitische Präsident Abd Rabbuh Mansour Hadi, ein treuer Verbündeter von Riad Macht, wiederherzustellen.

-Der Konflikt hat bisher ca. 5.200 Menschen getötet und Tausenden von anderen verletzt, sagt die UN. Lokale jemenitische Quellen, sagen jedoch, dass die Zahl der Todesopfer ist viel höher sei.

-In ihrer neuesten Luftangriffe Saudi Kampfflugzeuge zielten Gegenden in den nördlichen Provinzen von Sa’ada und Hajjah.

-Drei weitere Zivilisten wurden auch bei einem Saudi Arabien Airstrike auf einem Haus in der Majzar Bezirk von Jemen Ma’rib Provinz getötet.

 

Einkommensschwachen Bewohner wählen frische Produkte in der Community Food Bank von New Jersey auf 28. August 2015. (AFP)

-Nach Angaben des US Census Bureau am Mittwoch veröffentlicht, das inflationsbereinigte Durchschnittseinkommen der amerikanischen Haushalte fiel auf 53.660 $ im vergangenen Jahr von 54.462 $ im Jahr 2013.

– Census Forscher haben geschrieben: „Im Jahr 2014, das reale mittlere Haushaltseinkommen war 6,5 Prozent niedriger als im Jahr 2007 das Jahr vor der letzten Rezession“.

-Zur gleichen Zeit, die Armutsrate stieg auf 14,8 Prozent im vergangenen Jahr von 14,5 Prozent im Jahr 2013, Census-Daten zeigten. Rund 46,7 Millionen Amerikaner lebten in Armut im Jahr 2014, sagte das Büro.

-„Wenn jemand fragt, warum sich Menschen in diesem Land so schlecht gelaunt sind, soll man nicht weiter als sich als diesen Bericht ansehen; Löhne stagnieren weitgehend seit ein Dutzend Jahre“, sagte Lawrence Mishel, Präsident des Economic Policy Institute, eine pro-Arbeit-Denkfabrik in Washington.

-US Vertreter Paul Ryan, ein Republikaner aus Wisconsin und Vorsitzender des Haushaltsausschusses des Repräsentantenhauses, sagte, die Regierung Zahlen zeigten, dass die Bemühungen der US-Regierung der Armut zu verringern nicht arbeiten würden.

-„Diese enttäuschenden Daten, innerhalb fünf Jahre wirtschaftliche Erholung, unterstreicht die Notwendigkeit, dass eine neue Anstrengung zur Modernisierung unseres Landes Sicherheitsnetz Programme, notwendig ist“,sagte Ryan in einer Erklärung.

-Eine stetige wirtschaftliche Erholung der USA senkte die Arbeitslosenquote auf 5,1 Prozent im August, den niedrigsten Stand seit 2008, aber die Einkommen Gewinne hinken hinterher, da etwa 6,5 Millionen Amerikaner Teilzeit arbeiten, weil sie nicht in der Lage sind, einen Vollzeit-Job zu finden.

-Mit der Wirtschaft und die Arbeitslosigkeit, die unter den obersten Anliegen der Wähler die Stelle nehmen, die neuesten Zahlen werden wahrscheinlich die US-Präsidentschaftskandidaten-Kampagne für ihre Parteien Nominierungen vor den US-Präsidentschaftswahlen im November 2016, sehr beeinflussen.