Archiv für August 26, 2015

Image released by the Daesh Takfiri terrorist group on August 25, 2015 shows two men carrying explosives reportedly into Baal Shamin temple in the Syrian city of Palmyra.

Bild von der Terrororganisation Daesh Takfiri am 25. August 2015 veröffentlicht, zeigt zwei Männer die Sprengstoff in Baal Shamin Tempel in der syrischen Stadt Palmyra tragen.

-Die Zerstörung des Baal Shamin Tempels fühlt sich wie „eine Wunde in meinem Herzen“, sagt  Syriens Antiquitäten Chef Maamoun Abdulkarim. „All meine Erinnerungen wurden in Fetzen gerissen; Ich verlor einen Teil meines Wesens. Es fühlte sich wie mein Elternhaus abgebrannt wäre. Ich fühlte mich von dieser Straftat und unsere Ohnmacht und die Ohnmacht der internationalen Gemeinschaft es zu stoppen, beleidigt“.

-Takfiri Terroristen Medien in die zentrale syrischen Provinz Homs ansässig haben am Dienstag einige Bilder veröffentlicht, die Darstellung der Zerstörung der 2.000 Jahre alten Baal Shamin Tempel in der historischen syrische Stadt Palmyra zeigen. Die Fots-Reihe zeigt Daesh Mitglieder der Gruppe,wie sie Fässer und kleine Sprengstoff Behälter in und rund um den Tempel plazieren.

Die Bilder, die Screenshots aus dem Video zu sein scheinen, zeigen auch eine große Explosion und die daraus resultierende Wolke, die aus der Tempel Anlage zeigt.

Und schließlich die Folgen der schrecklichen Bemühungen der Terroristen.

„Es ist einfach genug den Schaden für diese Kulturstätten zu kalkulieren, als etwas was wieder erstellt werden kann, aber alles was wir zuerst sehen, die materielle Seite ist, aber viel schwieriger sein wird, ist die Auswirkungen der kulturellen Säuberung auf längere Sicht zu überwinden helfen, und seine traumatische Auswirkungen auf die Bevölkerung des Landes wirklich zu bekämpfen“, sagte Lynda Albertson, der Generaldirektor von der Association for Research in Verbrechen gegen Kunst, der The Guardian.

-Der Tempel befindet sich in Palmyra, Homs Provinz rund 215 Kilometer nordöstlich der syrischen Hauptstadt Damaskus, und wurde am Sonntag gesprengt. Die Stadt gilt als einer der wichtigsten kulturellen Zentren der Antike und wurde von ISIS am 21. Mai überrannt.

Kommentar: Nie vergessen wer hinter ISIS steht….wir sollen uns auf jedenfalls bei dem israelischen Regime bedanken, das die Terroristen in Israel Krankenhäuser gesund pflegt.

 

 

 VIDEO auf   http://www.presstv.ir/Detail/2015/08/25/426277/Syria-IRIB-journalist-Mohammad-Hassan-Hosseini

26.08.15 – SYRIEN – Terroristen zielen auf Journalisten um die Wahrheit zu vertuschen: IRIB TV Crew –

-Ein Mitglied der iranischen TV-Nachrichten-Crew, die in Syrien als Kriegsberichterstatter arbeitet sagt, dass Militanten in das arabische Land tätig, bewusst Journalisten anzielen, um zu verbergen, was wirklich auf dem Boden passiert.

-Ghassan al-Khaschan sagte am Dienstag, es gibt ein gezielter Versuch, die Veröffentlichung von Neuigkeiten und Berichte von Militanten Rückschläge in Syrien zu verhindern. (Ich kann es nur bestätigen…die Informationen, die daüber  in PressTV Berichte erscheinen, finden kein Platz in westliche Medien Berichterstattungen, alle syrische Armee Erfolge werden einfach verschwiegen. Anm.d.Ü.).

-Die Kommentare kamen nur einen Tag nach Mohammad Hassan Hosseini, Feldreporter von der islamischen Republik des Iran Broadcasting (IRIB), wurde bei einem vermutlich Mörser-Angriff durch Kämpfer, in Syriens Latakia lebensgefährlich verletzt.

Mohammad Hassan Hosseini, ein Feld-Korrespondent von der islamischen Republik des Iran Broadcasting (IRIB),

-Khaschan, ein  syrischer Kameramann, der Hosseini begleitete wenn er bei dem Anschlag ins Visier genommen worden, sagte, die Welt ist noch nicht mit der Wahrheit des Konflikts in Syrien wirklich vertraut. (stimmt, die Reportagen die in westliche Fernsehen/Zeitung erscheinen, sind für angebliche Demokratien einfach beschämend und voll pro US/Israel Propaganda. Anm.d.Ü.)

-Er sagte, Ziel der Terroristen sind die Journalisten die mit ihrem Berichten die „parteiliche Medien“ nicht unterstützen, die weiter erzählen, dass  Großteil des syrischen Territorium noch unter der Kontrolle der Kämpfer ist.

„sie wollen nicht die Wahrheit von der Welt entdeckt wird“, sagte Khaschan.

-Quellen in Latakias Darraj Krankenhaus wo Hosseini behandelt wird, sagten, dass sie ihr bestes tun werden um ihn zu retten. Sie sagten Hosseini wird in der Intensivstation gehalten und derzeit atmet durch ein Beatmungsgerät.

-Eine Reihe von Korrespondenten, die für den iranischen Nachrichtensender in Syrien arbeiten, wurden schon in der Vergangenheit Opfer von Anschläge, darunter Press TV Korrespondent Maya Naser, wurde, im September 2012 getötet, nachdem Militante, Press TV-Mitarbeiter in der Hauptstadt Damaskus angegriffen haben.

Kommentar: was noch beschämenden ist und als Feigheit beschrieben werden kann, ist, dass unsere Journalisten ihre gefallene oder verwundete Kollegen, mit kein Wort erwähnen…. Zivilcourage ist was am meisten in die heutige westliche korrupte und kranken Gesellschaft fehlt, und immer mehr die moralische Verkommenheit die Überhand gewinnt.