Archiv für Mai 13, 2015

http://rt.com/usa/258109-us-railway-crash-history/

– Die USA sind schwerwiegende Eisenbahnunfälle nicht fremd: in den letzten zehn Jahren sind bei Zug-Unfälle Dutzende von Menschen gestorben und verletzt worden. All dies ist die Folge aus Mangel an Finanzierung, Infrastruktur und Entwicklung, Kritiker sagen.

– Das neueste Amtrak-Zugunglück hat mindestens fünf Menschen das Leben gekostet und Dutzende verletzt, die Ursache des Unglücks bleibt unbekannt.

– Es kam am Vorabend der Eisenbahn Haushaltsplan, der die Finanzierung für Amtrak um 20 Prozent, von 1.4 auf 1,13 Milliarden $ gekürzt wurde.

– Im Vergleich, Chinas Eisenbahn Budget für das nächste Geschäftsjahr wird auf  128 Milliarden $ geschätzt, so die Atlantic Nachrichtenportal berichtet.

– Das Problem ist, dass das Schiene-System  in den USA mangelt an die Bereitschaft der Federal-Regierung, Hochgeschwindigkeits-effiziente Verkehrsverbindungen zu bauen sowie zerbröckelnden Infrastruktur zu reparieren – Letzteres bildete sogar der Schwerpunkt des jüngsten Dokumentarfilms ‚Falling Apart‘ auf CBS.

– Der Dokumentarfilm erklärt, dass das kämpfende Verkehrsmittel-System vor allem unter der „Jahrzehnte der Vernachlässigung“ von der Regierung, leidet.

– Ein markantes Beispiel, wurde in der Film gebracht, 70.000 Brücken des Landes müssen ersetzt oder dramatisch repariert werden.

– Ein weiteres Problem des Eisenbahnsystems ist Bevölkerungsdichte: in der USA ist weit weniger dicht als beispielsweise Spanien oder Frankreich. Dennoch auch in den dicht besiedelten Gebieten des Landes, das Eisenbahnnetz ist langsam und ineffizient, so wird berichtet.

Weiterlesen: Unglaublich, keine Verluste nachdem eine Lokomotive mit voller Geschwindigkeit in einem LKW geknallt ist (VIDEO)

– In den letzten zehn Jahren, die USA hat mehrere große Zugunfälle erlebt, die nicht nur Opfer, als auch in einigen Fällen schwerwiegende Auswirkungen auf die Umwelt gehabt haben.

– Im April 2002, bei einem Zugunglück in Crescent City, Florida, vier Menschen wurden getötet und 142 verletzt, als 21 Wagons von Amtrak Zug wegen defekten Bremsen entgleist sind.

– Tage nach dem Zugunglück in Placentia, Kalifornien gab ein andere Unfall, mit zwei Personen tot und 22 Verletzte.

– In 2003 und 2005 in Chicago, zwei Metra Zug prallten zusammen, und zwei Menschen wurden dabei getötet und fast hundert Verletzte, und das ereignete sich am gleichen Punkt. Der Ingenieur, der für den ersten Unfall verantwortlich war, nachdem er trotz Warnungen zu schnell fuhr, arbeitete weiter für die US-Eisenbahn-System.

– Einem großen Kettenreaktion-Unfall mit sechs Fahrzeugen und ein 50-Wagen-Zug in Lafayette, Indiana, im Jahr 2008, hat zwei Menschen tot hinterlassen. Die ländliche Kreuzung, wo der Unfall stattfand, hat fünf andere tödliche Unfälle seit 1984 gesehen.

– Später im selben Jahr, die Chatworth-Zug-Kollision endete mit 25 Tote und 135 Verletzte. Zwei Züge sind frontal zusammengestoßen und der Vorfall, forderte neue Sicherheitsvorschriften, die durch die Bahn, „Positive Train Control“-Gesetzgebung, nur einen Monat nach dem Absturz unterzeichnet wurde.

– Im November 2009, entgleiste 116 Autos der Union Pacific Railroad, und verursachen einen großen Transport-Verkehrsverbindung-Ausfall für mehrere Tage.

– Drei Jahre später, die Midland-Zugunglück in Texas hat vier getötet und 16 andere verletzt, wenn auf einem Festumzug von Kriegsveteranen traf.

– Im Jahr 2013, bei dem Fairfield Zugunglück wurde 60 Menschen verletzt, fünf von ihnen kritisch, wenn ein Metro-North-s-Bahn entgleiste, und in einen zweiten Zug in Connecticut stürzte.

– Lesen Sie mehr: „Rohöl-Thank-Zug-“ entgleist in North Dakota, Explosion zwingt Dorf-Evakuierung

– Im Dezember im selben Jahr geschah eine große Zug-Entgleisung bei Spuyten Duyvil, New York City, als der Lokführer eingeschlafen ist, vier wurden getötet und 63 verletzt.

– Im Jahr 2014, etwa 25 Entgleisungen wurden bundesweit gemeldet, wodurch Dutzende verletzt werden.

– Im Januar dieses Jahres, wurde über ein tödliches Zugunglück in der Nähe von Odessa, Texas berichtet, in denen mindestens zehn Menschen ums Leben kamen.

– Einen Monat später, ein New York Metro-North-Zug traf auf einem Auto und fing Feuer, und tötete sechs Menschen, während im März ein Expo-Line-Zug in Los Angeles mit zwei Autos kollidierte, wodurch mindestens 21 Menschen verletzt wurden.

 

-Ein hochrangiger iranischer Beamter sagt, dass der islamischen Republik bereit ist, drei Flugzeugen innerhalb der nächsten 24 Stunden zu senden, die humanitären Hilfe für Jemen einfliegen können.

– Hossein Amir-Abdollahian, der iranische Vize-Aussenminister für arabische und afrikanische Angelegenheiten, sagte, dass die islamische Republik bereit, Essen und medizinische Versorgung in den Jemen über das UN-Welternährungsprogramm zu liefern.

– Amir-Abdollahian machte die Bemerkungen in einem Telefongespräch mit Ertharin Cousin, der Exekutivdirektor des UN-Behörde am Dienstag.

Cosin, für ihr Teil, sagte, dass die Agentur bereit war, mit Iran ind der Lieferung der Hilfsgüter nach Jemen, zusammenzuarbeiten.