USA – Hillary Clinton: Was Sie wissen sollten über ihre jüngsten Kontroversen, Skandale – russiatoday – 16.04.15 –

Veröffentlicht: April 16, 2015 in Israel, Uncategorized, USA
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , ,

http://rt.com/usa/248733-hillary-clinton-controversy-president/

Hillary Clinton, ehemaliger US-Außenminister (Senator und First Lady), wird angeblich der Teilnahme an die 2016 Präsidenten-Wahl am Sonntag über soziale Medien bekanntgeben. Erwarten Sie daher, dass diese jüngsten Clinton-Skandale immer wieder (und wieder) während für die Dauer ihre Kandidatur auftauchen werden.

16.04.15 – USA – Hillary Clinton: Was Sie wissen sollten über ihre jüngsten Kontroversen, Skandale – auf jedenfalls die Dame hat zum Glück den richtigen Schwiegersohn…Anm.d.Ü

Außenministerium-e-Mails

– Die neueste Clinton-Kontroverse rührt ihre Gewohnheit, ein privaten E-Mail-Konto und Server für mindestens drei Monaten verwendet zu haben – die gefunden wurden, für offizielle Geschäfte als US-Außenminister, unsicher gewesen zu sein. Clinton hat gesagt, dass sie ihre privaten E-Mail-Account, wie früher auch andere Außenminister aus Bequemlichkeit getan haben.

– Dann wurde von etwas mehr als vor einer Woche wurde enthüllt, dass Clinton ihr Blackberry und ein iPad verwendet, um E-Mail an State Department Mitarbeiter von ihrem Privatkonto und Server zu schicken.

– US Rep Trey Gowdy (R-S.C.), der das House Select Committee on Benghazi leitet, hat eine Vorladung über den privaten Server, die Clintons E-Mails gehostet hat, als die Kongress Kommission, die der 2012 Angriffe auf das US-Konsulat in Benghazi, Libyen untersuchte, wo vier Amerikaner, einschließlich Botschafter Christopher Stevens getötet wurden, ausgestellt. Ende des letzten Monats, kündigte er an, dass Clinton nicht auf die Vorladung reagiert hatte und ihr Server gesäubert. Als Reaktion darauf, der Benghazi-Ausschuss hat Clinton formal gegragt, Fragen über den Server während eines persönlicher, transkribierte Interviews vor dem 1.Mai zu beantworten.

– Clinton sagte, dass sie 30.000 von ca. 60.000 Emails die sie während ihrer vier Jahre als Staatssekretär ausgelöscht hat, weil sie „von persönlicher Natur“ waren, aber, dass sie alle ihre geschäftliche Emails an das US-Außenministerium übergeben hatte.

Benghazi Angriffe

– Am 11. September 2012, nach dem Fall und der Tod des libyschen Führer Muammar Gaddafi, ein Außenposten der US-diplomatischer in Bengasi wurde angegriffen, und  zum Tod von US-Botschafter in Libyen Christopher Stevens, ein Kollege und zwei Sicherheitsdienst-Kontrakter, die beiden letzteren als „Anhang“  bzw. im Dienst von der CIA anzusehen sind, führte. Viele Spitzenbeamten der Obama-Administration, darunter den Präsidenten selbst, wurden von Kongress-Republikaner und der Medien für Aktionen oder Fehler vor dem Angriff,  in Überdruß unter die Lupe genommen. Die Administration wurde auch für sein Verhalten während den späteren Untersuchungen des Vorfalls kritisiert, für angeblich versucht zu haben, die Schuld für eventuellen Fehlern, die zum Tod geführt haben, andere zu blamieren.

– Clinton, in ihren letzten Tagen als Staatssekretär zum Zeitpunkt der Angriff, wurde mit Nachdruck, nicht nur wegen ihrer Rolle als Top-US-Diplomat, sondern auch wegen ihrer Position als die Demokratische Partei Bannerträger, die auch Präsident Obama in der zweiten und letzten Amtszeit im Weißen Haus folgen könnte, Ziel von Untersuchungen geworden. Republikaner haben behauptet, das Clinton weigerte sich, vor dem Angriff in Bengasi, die Anfrage von Diplomaten, die in Libyen stationiert waren, und nach erhöhten Sicherheit riefen, nachzukommen. Clinton hat dementiert, dass sie solche Anfragen erhielt. Der oben genannten privaten E-Mail-Skandal hat neue Futter für Kongress Ermittler beliefert, die interessiert sind, Clinton über den Vorfall in die Enge zu treiben. Die Obama-Administration, ist in der Zwischenzeit beschuldigt worden, Waffen an die Al-Kaida verbundene Extremisten in Libyen indirekt geliefert zu haben.

Von Wikileaks veröffentlichten Depeschen

– Ende 2010, Wikileaks hat 250.000 geheime Dokumente, die den Außenministerium an Diplomaten von Dezember 1966 bis Februar 2010 geschickt hat, veröffentlicht. Die  durch Whistleblower Chelsea Manning, Soldat der US Army, durchsickerte Kabel, die damals im Irak damals stationiert war, zeigten das wahre Gesicht Amerikas diplomatische Machenschaften, wo die Botschaften als wichtiges Instrument für amerikanische Spionage verwendet wurden. Geheime Kabel gesendet unter Clintons Namen, haben beispielsweise US-Diplomaten angewiesen, „biometrische Daten,“ wie „Fingerabdrücke, Gesichtsbilder, DNA, und Iris-Scans,“ der afrikanischen Beamten zu sammeln.

– Andere Kabel zielte auf die persönlichste Informationen, einschließlich Kreditkartennummern von UN-Diplomaten. Top UN Offizielle, einschließlich Generalsekretär Ban Ki-Moon und Sicherheitsrat Vertreter aus China, Russland, Frankreich und Großbritannien, wurden auch gezielt ausspioniert. Die durchsickerte Kabel enthalten unzählige andere Enthüllungen über amerikanische diplomatische Manöver.

– Trotz des niederschmetternden Inhaltes für alle zu sehen ist, Clinton behauptete, die undichten Stellen kein Armutszeugnis für Washingtons Böswilligkeit waren.

– „Eins muß klar sein. Diese Offenlegung ist nicht nur ein Angriff auf Amerika — es ist ein Angriff auf die internationale Gemeinschaft „ Clinton sagte.

-„Es gibt nichts lobenswertes in unschuldige Menschen zu gefährden und es gibt nichts Mutige die friedlichen Beziehungen zwischen den Nationen, zu sabotieren“, fügte sie hinzu.

Die Clinton-Stiftung-Spender

– Letzten Monat, der Wall Street Journal hat berichtet, dass während Hillary Clinton Staatssekretär war, die Clinton Foundation, eine gemeinnützige Organisation, von der Familie Clinton geführt, so viel wie 68 Millionen $ von Elite Spendern mit engen Verbindungen zu ausländischen Regierungen und staatlichen Unternehmen angenommen hatte. Der Interessenkonflikt Vorwürfe wurden von Clinton bestritten, die sagten, die Spenden wurden Bestandteil der Koalitionen, die Projekte über weltweit dringendsten Probleme zu lösen, benutzt worden sind .

– „Wir bekommen Geld aus anderen Länder, und einige von ihnen sind im Nahen Osten“, der ehemalige Präsident Bill Clinton sagte im vergangenen Monat. „Den Vereinigten Arabischen Emiraten hat uns Geld gegeben, stimmen wir mit allem, was, die sie tun, zu? Nein, aber sie helfen uns ISIS zu bekämpfen und sie halfen, eine Universität mit NYU bauen…. Meine Theorie dazu ist, alles offen zu legen und die Menschen ihre Entscheidungen treffen lassen“. (ISIS zu bekämpfen?…ich wurde sagen ISIS zu gründen…Anm.d.Ü.).

(ISIS

– Diese Woche, McClatchy Nachrichtendienst berichtet, dass seit 2001, Saudi Arabien, Oman, Katar und den Vereinigten Arabischen Emiraten Regierungen, die für ihre düsteren Menschenrechtssituation kritisiert und mit der Terror-Finanzierung im gesamten Nahen Osten in Verbindung gebracht worden sind, nicht weniger als 40 Millionen $ für die Clinton Foundation gespendet haben.

– RT hat berichtet, dass zwischen 2009 und 2013, das Jahr wenn die ukrainische Krise ausbrach, die Clinton Foundation hat mindestens 8,6 Millionen $ von der Victor Pinchuk Foundation, mit Sitz in der ukrainischen Hauptstadt Kiew erhalten.  Dies ließ die Frage stellen, ob die Spenden ein Versuch war, sich  das US-Außenministerium einzuschmeicheln. Mehrere Absolventen der Oligarch Pinchuk Programm, sitzen bereits in die Reihen des ukrainischen Parlaments, während ein ehemaliger Clinton Meinungsforscher fing an für Pinchuk als Lobbyist zu arbeiten, wenn Clinton noch in der Regierung war.

– Laut den International Business Times, die Clinton Foundation, akzeptierte Millionen Dollar von einer kolumbianischen Ölfirma, und danach die US-Außenministerin Clinton änderte ihre vorherige Position, und ein US-kolumbianischen Geschäft unterstützte, das für seinen Verbindungen zu Menschenrechtsverletzungen umstrittene war. Darüber hinaus, nachdem der Deal abgeschlossen war, Clintons State Department „nie kritisiert oder gegen die kolumbianische Regierung für die angebliche Verletzungen der Rechte der Arbeiter von Pacific Rubiales etwas unternahm“ die Öl Firma „die sich in die Mitte von Kolumbien Arbeit Streit befand“, so IBT.

Unterstützung für den Irak-Krieg, Patriot Act, Bankenrettung

– Trotz einer langen Karriere in und um die Regierung, Clinton hat nur eine gewählte Position besetzt: US-Senator für der Bundesstaat New York während der George W. Bush Administration, von 2001 bis 2009. Bushs Amtszeit waren voll von umstrittenen Fragen, vor allem nach den Anschlägen vom 11. September 2001. Zwei der Top-Themen, die der demokratische Opposition zu Bush White House aktiv werden ließ, waren der amerikanischen Invasion des Irak im Jahr 2003 und den USA Patriot Act, eine breit angelegte nationale Sicherheit entsprechendes Gesetz, das am Ende 2001 verabschiedet wurde und die Grundlage für die große Spionage-Programme die bis zum heutigen Tag laufen und immer noch Leute wie die der National Security Agency beschäftigt.

– Clinton gab die Regierung Bush politische Deckung auf beide Fragen, wie sie die erste Invasion des Irak unterstützte und zweimal für den Patriot Act stimmte. Ihre Stimme für Irak-Invasion wurde ein wichtiges Thema in ihrem Rennen gegen Barack Obama für die demokratische Präsidentschaftskandidatur 2008, die sie schließlich verlieren würde.

– Lincoln Chafee, ein ehemalige republikanische Senator, unabhängige Gouverneur von Rhode Island und potenzielle demokratischen Präsidentschaftskandidaten, sagte diese Woche, dass Clinton Abstimmung über Irak sollte sie für die demokratische Nominierung im Jahr 2016 disqualifizieren

– „Ich glaube nicht, dass der nächste Präsident der Vereinigten Staaten, hätte seine Jastimme für diesen Fehler geben sollte“, Chafee sagte in einem Interview mit AP. „Und ich glaube nicht, dass die Demokratische Partei Nominierte, insbesondere für diesen Fehler gestimmt haben sollte“.

– Chafee, jetzt ein Demokrat, war der einzige Republikaner im Senat, der gegen die Invasion im Irak stimmte.

– Clinton auch der äußerst unbeliebte Banken-Rettungsaktionen inmitten der Finanzkrise von 2007 bis 2008 unterstützt.

 

Kommentare
  1. haunebu7 sagt:

    Hat dies auf Haunebu7's Blog rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s