USA – Polizei tötet Hunderte Behinderte Amerikaner jedes Jahr: ACLU – pressTV – 22.03.15 –

Veröffentlicht: März 22, 2015 in EUROPA, USA
Schlagwörter:, , , ,

23.03.13 – USA – Polizei tötet Hunderte Behinderte Amerikaner jedes Jahr: ACLU

– Bürgerrechte Befürworter protestieren außerhalb Polizei-Hauptquartier, nachdem ein Obdachloser von der Polizei erschossen worden war.

– Hunderte von Behinderten werden in den USA jedes Jahr bei Begegnungen mir der US-Polizei getötet, viele von ihnen sind Farbigen, so American Civil Liberties Union (ACLU).

– Die ACLU hat am Freitag einen Brief an den US Supreme Court geschickt und argumentiert, dass Hunderte von Amerikaner mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen jedes Jahr durch die Polizei sterben und viele andere werden schwer verletzt.

– „Viele dieser Todesfälle und Verletzungen sind unnötig, und sind das tragische Ergebnis der Polizei Praktikern, die versäumt Regel zu etablieren und durchsetzen, die Behinderung berücksichtigen“, die ACLU schrieb.

– Die bürgerlichen Freiheiten-Interessengruppe hat Unterstützung an einer psychisch kranken Frau zugesagt, die San Francisco Polizei verklagt, weil man sie fünf Mal angeschoßen hat. Der US Supreme Court wird eine mündliche Verhandlung über dem Fall am Montag veranstalten.

– Im Falle von San Francisco v. Sheehan,  Teresa Sheehan argumentierte, dass die Polizei auf sie fünfmal geschossen hat, obwohl sie eine „psychiatrische Notfall“ erlebte.

– Sheehan argumentiert, dass als Polizei im Jahr 2008 in ihr Zimmer kam um sie im Krankenhaus zu bringen, sie haben ihre Rechte unter den vierten Amendment und ihre Rechte unter der American Disabilities Act verletzt.

– Während der Polizei-Interaktion Sheehan bedrohte die Polizei mit einem Messer. Die Begegnung eskaliert und Offiziere haben am Ende auf sie fünfmal geschoßen.

– Sheehan überlebte und schließlich hat die Stadt San Francisco verklagt. Für den US Supreme Court geht hier, ob und wie der American Disabilities Act für Begegnungen zwischen Menschen mit Behinderungen und der Polizei anzuwenden ist.

– Der Fall kommt inmitten eine steigende Anzahl von Anfragen über Polizei die an Schießereien mit Menschen mit psychischen Erkrankungen beteiligt ist.

– Experten sagen, die Kürzungen der Mittel für Geisteskrankheiten auf Staat und föderale Ebenen wird einer nationalen Krise herbeirufen.

– Aber die genaue Zahl der Todesfälle ist schwer zu bekommen, und  The Death in Custody Reporting Act von 2000 ist 2006 auslaufen und das Bureau of Justice Statistics  sammelt die Daten auf freiwilliger Basis.

Kommentar: Was hier nicht gesagt wird, ist, dass in der USA gibt  so gut keine Irrenanstalten, ich kann mich damit erinnern ein Artikel übersetzt zu haben,wo man sprach von ca.42.000 Platze für psychisch Kranke im ganzen Land. Die US Gefängnisse beherbergen über 2 Millionen Menschen, davon viele sind eben psychisch Kranke, da für sie keine geeignete Anstalten gibt.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s