Archiv für Dezember 5, 2014

Mikhail Fradkov, Director of Russia's Foreign Intelligence Service.(RIA Novosti / Aleksey Nikolskyi)

Michail Jefimowitsch Fradkow, Direktor des russischen Auslandsgeheimdienst.(RIA Novosti/Aleksey Nikolskyi)

05.12.14 – RUSSLAND – WESTEN hinter fallende Rubel und Ölpreise – russischer Spionage -Chef

– Washington und seine Verbündeten versuchen einen Regimewechsel in  Russland zu erreichen, und absichtlich verhängen Sanktionen und führen Manipulationen der Ölpreise, und Angriffe auf den Rubel um dieses Regimewechsel zu implementieren, sagte der Leiter der russischen externer Nachrichtendienst.

– Michail Jefimowitsch Fradkow, Leiter des Foreign Intelligence Service (SVR), hat die USA gewarnt, dass Moskau wohl bewusst ist, dass sie versuchen Putin  von der Macht zu verdrängen.

„So ein Wunsch wurde schon bemerkt, und es ist ein kleines Geheimnis“,  Fradkow – ehemaliger Premierminister – sagte Bloomberg am Donnerstag. „Niemand will eine starke und unabhängige Russland sehen“.

– Er hat auch die mehr als 30 Prozent Rückgang der Ölpreise zum Teil auf die US-Aktionen zugeschrieben. Niedrigere Preisen auf einer der wichtigsten Exportgüter Russlands übt immensem Druck auf den Rubel, der auch unter die verhängte Sanktionen leidet. Der Rubel hat 39 Prozent seines Wertes gegenüber dem Dollar in diesem Jahr verloren.

– Ausländische Investmentfonds nehmen an der Rubel Spekulationen über Zwischenhändler teil, Fradkow sagte. „Jede Spekulation hat spezifische Regelungen und die Regelungen haben eine Anzahl von Teilnehmern“.

Lesen Sie mehr: Diejenigen, von tiefem Rubel profitieren werden entsprechend „behandelt“ – Putin

– Bereits am Donnerstag, der russische Präsident Vladimir Putin in seiner Ansprache vor der Bundesversammlung sagte, dass die Regierung weiß genau wer von Spekulationen gegen den russischen Rubel profitiert, und dass die Regierung und Zentralbank Werkzeuge besitzen um sie zu bestrafen.

– „Die Regierung weiß, wer diese Profiteure sind. Es ist Zeit, etwas gegen sie zu unternehmen“, so Vladimir Putin sagte während seiner 11. Rede zur Lage der Nation in den Kreml St. George’s Hall in Moskau.

– Die politischen und wirtschaftlichen Spannungen können nur gestoppt werden, sobald im Westen Moskaus Interessen respektieren lernt, aber fürs erste Russland konzentriert sich die innenpolitische Themen zu lösen.

– Es dauert zwei bis vier Jahre um „ein objektivere Verständnis zu erreichen, um einige Hindernisse und Zusammenarbeit zu lösen“, Fradkow hat seine Aussage so abgeschlossen.

Stephen Hawking (Reuters/Jason Lee)

Stephen Hawking (Reuters/Jason Lee)

– Der weltberühmte Physiker Stephen Hawking sagte der BBC, dass er glaubt, dass zukünftige Entwicklungen im Bereich künstlicher Intelligenz (AI) haben das Potenzial, die Menschheit auszurotten.

– Der Cambridge-Professor, der auf eine Form der künstlichen Intelligenz Kommunikation angewiesen ist, sagte, dass wenn Technologien menschliche Fähigkeiten entsprechen konnten  „würden sie sich frei schwimmen, sich re-design und das in einer zunehmenden Frequenz„.

– Er sagte auch, dass biologisch bedingt, auf keine Art und Weise die Menschen könnten die Geschwindigkeit der Entwicklung der Technologie mitmachen.

– „Der Mensch, der durch langsamen biologischen Evolution begrenzt ist, konnte nicht mithalten und wird ersetzt„, sagte er.

– „Die Entwicklung der vollständigen künstlichen Intelligenz könnten das Ende der Menschheit bedeuten„.

– Hawking leidet unter Amyotrophe Lateralsklerose (ALS), eine Form von Motoneuron-Krankheit und verwendet die AI-Technologie als Teil eines Systems, welches spürt, wie er denkt und sagt im Voraus, welche Wörter er weiter nutzen will.

– Seine düstere Prognose kam als Antwort auf Fragen zu Updates an seinen AI-Kommunikationssysteme.

– Seine neueste Upgrade von Intel Corporation in den vergangenen drei Jahren entwickelt, ermöglicht es den Professor bis zehnmal schneller und effektiver zu schreiben und mit Freunden, Familie und Schüler schneller zu kommunizieren.

AFP Photo/Kazuhiro Nogi

AFP Photo/Kazuhiro Nogi

– „Mit den Verbesserungen die ich gemacht habe, bin ich jetzt in der Lage, schneller zu schreiben, und das bedeutet, dass ich weiterhin, Vorträge, Artikeln und Büchern schreiben kann und natürlich leichter mit meiner Familie und Freunden sprechen kann“.

– „Dieses neue System hat meinem Leben verändern, und ich hoffe, dass es mir gut für die nächsten 20 Jahre dienen wird“ , sagte er.

– Hawking’s düster Voraussage teilen anderen Technologie-Spezialisten nicht. Rollo Carpenter, Schöpfer der Cleverbot, sagte, dass er glaubt, dass die Menschheit Kontrolle über Technologie beibehalten wird. (Mit den Psychopathen, der die Welt regieren, denke ich,  Hawking kann Recht haben. Anm.d.Ü.)

– „Ich glaube wir werden für die Technologie für eine ordentlich lange Zeit verantwortlich bleiben und ihre Potenziale wird helfen viele der Probleme der Welt zu lösen“ , sagte er.

– Carpenter Software reagiert auf die Stimulation aus Gesprächen mit echte Menschen und hat die Fähigkeit, aus seiner früheren Interaktionen zu lernen.

– Cleverbot erzielt höhe Ergebnisse in den „Turing-Test“, der so gestalten ist, um zu untersuchen, inwieweit Maschinen menschliches Verhalten replizieren können.

– „Wir wissen nicht genau, was passiert, wenn eine Maschine unsere eigene Intelligenz übersteigt, so wir können nicht wissen, ob wir unendlich dadurch geholfen werden, werden, ob von ihr ignoriert und ins Abseits gedrängt werden oder von ihr zerstört werden“, hat Carpenter hinzugefügt.

– Technologie und einem Anstieg der Funktionen des AI  beeinflussen bereit Arbeitsplätze bundesweit, da viele Arbeitgeber sich entscheiden in eine Maschine zu investieren, anstatt Mitarbeitern einzustellen.

– Im November eine Studie von der University of Oxford, hat angedeutet, dass in den nächsten zwei Jahrzehnten, ein Drittel der UK-Arbeitsplätze, durch Maschinen ersetzt werden könnten.

– Schlechter bezahlte Jobs mit sich wiederholenden Aufgaben sind am ehesten durch Technologie zu ersetzen, mit Sachbearbeiter und Kundenbetreuung-Jobs am stärksten gefährdet.

– Die Studie ergab weiter, dass Arbeitsplätze mit einem Gehalt unter £30.000 fast fünf Mal häufiger als Stellen mit über £100.000 Gehalt ersetzt werden.

Crude oil prices drop after the Iraqi government and semi-autonomous Kurdistan region struck a new deal. (file photo)

Rohölpreise fallen nach der irakischen Regierung und die semi-autonome Region Kurdistan einen neuen Deal erreichten. (Datei-Foto)
– Der Preise für Rohöl hat eine Wende zum schlechten genommen, nachdem der irakischen Regierung und die semi-autonome Region Kurdistan einen Kompromiss erreicht haben um einer seit langem anhaltenden Streit über Ölexporte und den Haushalt zu beheben.

– Die US-Benchmark, West Texas Intermediate (WTI), für die Lieferung im Januar ist mit 2.12 US$ gesunken und wurde mit 66.88 US$ pro Barrel am Dienstag verhandelt.

– In der Zwischenzeit Brent-Öl für Januar Lieferung sank um 2,00 US$,  und Montag Schlusskurs war 70,54 US$.

– Ölpreise sank letzte Woche auf einen Fünf-Jahres-Tiefstand nach die Organisation der Erdöl exportieren Länder (OPEC) beschlossen hat, die Rohölproduktion trotz einem Markt-Überangebot beizubehalten.

– OPEC war unter dem Druck einiger ihrer Mitglieder geraten, insbesondere von Venezuela und Ecuador die Förderung zu reduzieren, um den Preis nicht mehr sinken zu lassen. Jedoch wurde der Aufruf von Persischen Golf-Mitglieder, darunter auch Saudi-Arabien abgelehnt.

– Am Dienstag, Irak und der semi-autonomen kurdischen Regionalregierung haben ihre langjährigen Streitigkeiten über den Haushalt und Öl-Exporte beigelegt.

– Das Abkommen sieht vor, dass Kurdistan 250.000 Barrel Öl pro Tag exportieren kann, während 300.000 Barrel aus die umstrittene Provinz Kirkuk exportiert werden können.

– Unter den neuen Deal, die Ölförderung könnte bis zum 3 Millionen Barrel pro Tag wachsen, im November waren ca. 2,5 Millionen Barrel pro Tag gewesen.

– Die irakischen Nordregion unabhängige Export von Rohöl, wurde zu einer Zankapfel zwischen der Zentralregierung und der Kurdistan Region.

– Das Problem wurde jedoch in den letzten Monaten durch ihrer gemeinsame Kampf gegen ISIS überschattet, die die Kontrolle über die nördlichen und westlichen Regionen des Landes gewonnen hat.

 

 

USA -SYRIEN – Wasghington verzichtet weiterhin Präsident Al-Assad zu verfolgen

– Das US-Außenministerium hat seine Subventionen für Syrien Justiz und Rechenschaftspflicht Center (CAYS) auch (SJAC) beendet, dass im Jahr 2013 in den Haag eingerichtet hatte um Präsident al-Assad für Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu verfolgen.

– Seit zwei Jahren sammelte das CAYS-Zentrum Zeugenaussage über Verbrechen die der Arabischen Republik Syrien durch die Unterdrückung der Revolution zugeschrieben wurden .

– Mit einem jährlichen Budget von 5 Millionen US$,  CAYS  auch (SJAC) wurde auf Antrag von der internationalen Konferenz der „Freunde der Syriens“ im April 2012 in Istanbul gegründet. 40 Staaten hatten sich später in Marokko versammelt um ihrer Satzung und ihrer Finanzierung zu billigen.

– Im Jahr 2008, der Generalsekretär der Vereinten Nationen und der libanesischen Ministerpräsidenten haben in den Haag ein „Sondergericht der Nationen für den Libanon“, mit dem Ziel Präsident Bachar Al-Assad für die Ermordung des ehemaligen libanesischen Premierministers Rafik Hariri anzuklagen. Aber alle Aussagen und Beweise sind zusammengebrochen. Diese Instanz hat nie Präsident Al- Assad anklagen können. Jedoch noch letzte Woche, der ehemaligen libanesischen Minister Marwan Hamade, hat für drei Tage vor dem „Sondergericht“ ausgesagt, um zu erzählen was ihm Rafik Hariri im Vertrauen über die Drohungen die ihn Präsident Al-Assad gemacht enthüllt hatte. (Wirklich, eine Mischpoke ohne gleichen…Anm.d.Ü.).

– Im Jahr 2013 beantragt die Sonderbotschafter für Kriegsverbrechen Stephen Rapp (Foto), Jordanien, Türkei und anderen Staaten, ein „Sondergericht der Nationen für Syrien“ zu erstellen. Jedoch waren diese Versuche erfolglos.

– Die syrische Seite, weigert sich die atlantische Rhetorik, von einer Revolution die brutal unterdrückt wurde zu akzeptieren und besteht darauf, dass der Arabischen Republik Syrien und Präsident Bachar Al-Assad der Verbrechen von denen sie beschuldigt werden, unschuldig sind,. Darüber hinaus  beschuldigen sie, die „Freunde der Syrien“ eine Pseudo-Revolution inszeniert zu haben um das Land zu attackieren, und in Wahrheit, sie sind die einzige Verantwortlichen für die Verbrechen die während des Krieges begangen worden sind. Schließlich wurde festgestellt, dass trotz des Verbots durch die „Freunde von der Syrien“, für Assad zu stimmen, die Bürger Syrien im Ausland haben 63 % der Stimmen dem Syrer Präsident Al Assad gegeben, der im Juni, mit 88 % der Stimmen wiedergewählt würde. Daher das syrische Volk hat mit ihrer Stimme diese Kontroverse klar entschieden.

– Das State Department hat beschlossen, seine Subvention an einem neuen Programm für das Verbrechen des islamischen Emirats zu übertragen.

– Bis dato das „Office of Global Criminal Justice“des State Departments hat keine Erklärung über die Änderung in der Politik erlassen.

Übersetzung: mundderwahrheit

VIDEO – http://www.presstv.ir/detail/2014/12/04/388769/14k-israelis-raided-aqsa-since-2014/

05.12.14 – ISRAEL – ca. 14.000 Israelis überfielen al-Aqsa Moschee im Jahr 2014: NGO

Eine palästinensische Nichtregierungs-Organisation sagt, fast 14.000 Israelis, die meisten davon extremistische Siedler, haben ihren Weg in die al-Aqsa-Moschee im Osten al-Quds (Jerusalem) seit Jahresbeginn 2014 erzwungen.

– Die al-Aqsa Stiftung und Erbe, sagte in einer Erklärung am Donnerstag, dass 13.757 Israelis haben seit Anfang des Jahres 2014 al-Aqsa gestürmt, im Vergleich zu 12.771, die die Gelände während des vorhergehenden Jahres angegriffen haben.

– Die Organisation erklärt, dass einige 1.600 Israelis, darunter 1.411 Siedler, 104 Soldaten und 83 Geheimagenten, haben allein im Oktober der heilige Ort im Oktober gestürmt.

– Im November über 1.200 Israelis am Ort, einschließlich 1.081 Siedler, 104 Soldaten und 22 israelischen Geheimdienst-Offiziere überfielen die Moschee.

– In den letzten Wochen, die al-Aqsa-Moschee wurde Schauplatz von Auseinandersetzungen zwischen palästinensischen Gläubige israelische Siedler und Truppen.

– Israel hat in den letzten Jahrzehnten versucht, die demografische Zusammensetzung von al-Quds durch den Bau von illegalen Siedlungen, die Zerstörung von historische Stätten und Ausweisung der palästinensischen Bevölkerung zu verändern.

– Die al-Aqsa-Compound, liegt in der Altstadt von Israel besetzten al-Quds und ist ein Unruheherd. Die Lage des Geländes beinhaltet der Tempelberg der Juden, die heiligste Stätte im Judentum. Die Moschee ist die dritte heiligste Stätte des Islams nach Mekka und Medina in Saudi-Arabien.