GROßBRITANNIEN – IRAN – Warum hat die englische Königin Angst von Iran?…und PressTV – von Hamid Reza Emadi – PressTV – 30.11.14 –

Veröffentlicht: November 30, 2014 in England, Iran, Israel, USA
Schlagwörter:, , ,
BBC spearheading British royalty

BBC die Speerspitze der britischen lizenzfreie Fehlinformationen Kampagne
 30.11.14 –  IRAN – Warum hat die englische Königin Angst von Iran? von Hamid Reza Emadi
  Als Broadcast Journalist ist es manchmal gut, TV-Sender wie BBC und Fox News zu sehen, da sie einen klaren Blick geben, wie Sie das Weltgeschehen abdecken konnten, wenn Ihre moralischen Normen nicht von moralischer Standard abhängen wurden. Aber zu zuschauen wieviel Aufwand diese Kanäle um die Dämonisierung einer uralten Zivilisation wie Iran einsetzten, ist einfach widerlich.

– „Seien Sie froh, dass Sie in den Vereinigten Staaten leben, weil würden Sie im Iran leben, könnten Sie verhaftet werden, für glücklich zu sein“. Das ist die Eröffnungsrede von Fox News Moderator,  kurz vor er die Nachricht gab, dass ein Tag vorher, der iranischen Polizei ein Mitglied einer Musik-Band verhaftet hat, weil er auf die Musik von Pharrell William Song „Happy“ tanzte und das Video im Internet postete.

– Obwohl ich nie die Polizei-Aktion und die nachfolgende Bearbeitung des Themas im Iran unterstützt, konnte ich nicht dem Medienrummel im Westen, die diese Geschichte folgte, zu einem Zeitpunkt, als die Inhaftierung von hunderttausende von Menschen in den USA die Regel ist, und eine ungewöhnlich große Anzahl von Amerikanern exekutiert wird, die erst nach ihrem Tod als unschuldig erwiesen haben, und das Scheitern der USA Guantanamo zu schließen, wo Menschen im Haft seit Jahren ohne Anklage gehalten werden, alle dies  die Mainstream-Medien „wachsamen Augen entkommt“. (In USA gibt 2,3/4 Millionen inhaftierten Bürger. Anm.d.Ü.) .

– Man kann leicht verstehen, warum der amerikanischen Neocons faschistischen TV-Sender Fox News — was unter starken Einfluss der zionistischen Lobby ist, die Amerika seit über sechs Jahrzehnten in Geiselhaft hat, Iran verteufelt möchte. Aber der Grund dafür zu verstehen, wenn es darum geht, die Königin von England BBC zu begreifen, benötigen wir sicherlich ein tiefere Einblick.

– Ich beobachtete ein Round-table-Gespräch auf der BBCs Persian Service hinsichtlich der Ernennung des neuen Präsidenten der iranischen nationalen Rundfunk. Die drei Gäste des Programmes, die alle freiwillig im Exil lebenden Journalisten und politische Kommentatoren waren, hatten sehr wenig, wenn überhaupt über das betreffende Thema, keine Kenntnisse.

– Als eine Person, die in Iran-print und broadcast-Medien seit 1997 gearbeitet hat, konnte ich mich nicht auf eines der Argumente im Programm beziehen. Es war als ob ich ein Schauspiel auf einer Amateur-Bühne beiwohnen wurde. Worte und Argumente die Gäste konzentrierten sich in einem grundlegenden Punkt, und zu meiner Überraschung, sprachen sie mit einer Stimme, um die BBC Publikum zu überzeugen, dass der neue Chef des nationalen Rundfunks im Iran eine Sicherheit orientierte Person ist, die den Weg für das Land Sicherheitsapparat um eine größere Rolle im nationalen Fernseh- und Radiostationen zu spielen, ebnen wurde. Einer von ihnen ging sogar so weit, zu behaupten, dass diese neuen Medien-Chef, zu einem Zeitpunkt die Führung übernahmt, wenn die am stärksten iranische Sicherheit-orientierte Verwaltung in Jahrzehnten für das Land verantwortlich ist.

– Ich haben das Programm nicht ernst genommen, bis ein Freund mich einen Tag später anrief und erzählte mir über ein ähnliches Projekt, das ins Leben mit fast die gleichen Argumente gerufen wurde, die durch eine britische Website, die von Maziar Bahari – ausgeführt wurden – ein anderes selbst verbannte Iraner – der Jon Stewart, der berühmte amerikanische Moderator betrogen hat, der  seine hart erarbeiteten Ruf riskierte, wenn er sein Regiedebüt mit Baharis Buch voll mit Lügen, machte.

– In einem Artikel auf Bahari’s Website, der Autor versucht hart, ein Sicherheitsportrait, des nationalen iranischen Rundfunks unter Mohammad Sarafraz zu zeichnen, ein iranischer Krieg Veteran und Medien Genie, der am besten für seine Frömmigkeit, die Professionalität und die Standhaftigkeit angesichts des Westens globale Medien-Hegemonie, als auch der Gründer und ehemaliger CEO von Press TV, bekannt ist.

– Aber warum ist die Königin von England BBCs und andere Medien-Tools widmen so viel Sendezeit und Online-Raum, um eine Top iranischen Medien Persönlichkeit als ein Sicherheitsmann zu porträtieren?

Wir müssen ein paar Jahre in der Zeit zurück gehen, um diese Frage zu beantworten. Im Jahr 2011 gingen Tausende junger Menschen auf den Straßen von London, um gegen die Polizeigewalt, Ungerechtigkeit und prekären wirtschaftlichen Situation zu protestieren. In Ermangelung der live-Berichterstattung von der Queen’s BBC von der gewaltsame Polizei-Razzien gegen die Demonstranten, waren Press TV-Kameras über dem Platz überall präsent. Obwohl die Sicherheitskräfte, Press TV Journalist angegriffen haben, ihn schlugen und seine Kamera live im Fernsehen zertrümmerten, der Kanal ging weiter die Menschen auf der Straße zu interviewen und zeigte, wie ihre Forderunngen mit Schlagstöcken beantwortet wurden, wodurch sie noch wütend und aufrührerisch geworden sind.

Während einige argumentierte, dass die PressTV’s eine umfassende Berichterstattung über die Proteste London eine zeitnahe Reaktion war, die BBC erschien eine umfassende Berichterstattung über die Unruhen nach den Wahlen 2009 im Iran Zeit mäßiger. Niemand hat des iranischen Senders Fairness und Professionalität in der Berichterstattung hinterfragt, ein Berichterstattung, das eigentlich die britischen Medien hätten tun sollten, aber nicht taten.

Darüber hinaus, Press TV-Berichterstattung über die wachsende öffentliche Empörung über die britische Königsfamilie verschwenderischen Ausgaben zu Lasten der Besitzlosen und, dass der Kanal ein Podium für republikanischen Aktivisten, die die Monarchie, eine archaische, verschwenderisch und undemokratischen Governance System nannten die abgeschafft werden müsste, Sendezeit zu Verfügung stellte, veranlasste einige Elemente innerhalb der königlichen Familie, das Personal des Senders Büro in London, offen zu bedrohen. PressTV London-Büroleiter wurde festgehalten, die Journalisten und Kommentatoren wurden gewarnt, und vorübergehend die Vermögenswerte des Senders  wurden eingefroren und schließlich, der Sender  wurde  in Großbritannien geschlossen. Alle diese gehörten zu der Mittel der königliche Familie, um Druck auf die einzige internationale Medien-Kanal, die die Wahrheit über diejenigen erzählen, die ein Land führen, das unvergesslichen schmerzlichen Erinnerungen, in fast jedem Land der Welt hinterlassen hat.

– Press TV beleuchtete darüber hinaus die Tatsache, dass der Golfregion repressiven Monarchien von Großbritannien tatsächlich kreiert wurden. Man kann Saudi-Arabien und Bahrain nennen, beide als oberste Menschenrechtsverletzer international anerkannt, die gegen die eigene Zivilbevölkerung auf brutalste Art und Weise vorgehen wenn sie protestiert. Press TV erinnert sein Publikum ständig daran, dass Frauen in der UK-gegründete Saudi-Arabien der grundlegendsten Menschenrechte vorenthalten werden, während London schweigt. Die oben genannten Punkte machen es verständlich, warum der britischen königlichen Familie Medien, sich bemühen gegen Iran und des Landes neue Rundfunk-Chef und ehemaliger CEO von Presse-TV, verstärkt zu intrigieren.

– Was bleibt abzuwarten ist, wie lange sie es weiterhin noch tun können, wenn Irans nationale TV und Radio-Stationen, unter der Leitung von Mohammad Sarafraz, bald Press TV in die Aufklärung der Öffentlichkeit angesichts der Kampagne von Fehlinformationen im Gange durch die Königin BBC Persian Service, beistehen werden.

 

Hamid Reza Emadi lebt in Teheran als Journalist und Publizist. Er arbeite zehn Jahren vor seinem Eintritt bei Rundfunk und Fernsehen im Jahr 2006 als Journalist. Er trat in zahlreichen TV-Programme über  Medienfreiheit, und gegen die USA Sanktionen gegen die iranische Nation, Irans nuklear Programm und geopolitischen Spannungen im Nahen Osten auf.
 PTV 16.11.14 publiziert

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s