USA – ISRAEL – US-Federal-Bundesgericht Klage: US-Stiftungen finanzieren Israels geheimes Atomwaffenprogramm – PressTV – 30.10.14 –

Veröffentlicht: Oktober 30, 2014 in Iran, Israel, USA
Schlagwörter:, , , , ,

The Dimona nuclear weapons production facility in Israel

Die Dimona-Atomwaffen-Produktionsstätte in Israel
30.10.14 – USA – ISRAEL – US-Federal-Bundesgericht Klage: US-Stiftungen finanzieren Israels geheimes Atomwaffenprogramm –

– Eine neue föderale Klage in den USA sucht der sofortigen Freilassung von einem Bericht der Regierung wie amerikanische Wohltätigkeitseinrichtungen zur geheimen Atomwaffenprogramm Israels beigetragen haben.

– Das Institute for Research: Nahost-Politik hat eine Klage beim Bezirksgericht von DC eingereicht, eine nicht klassifizierte Studie die im Jahr 1987 das Pentagon mit dem Titel „Aktuelle Technologie-Themen in Israel“, herauszugeben“.

– In dem streng gehüteten Bericht, werden drei Institutionen genannt, der israelischen Weizmann-Institut,  Technion Universität und Hebräische Universität, die  „erhebliche steuerbefreite gemeinnützige Finanzierung durch Tochtergesellschaften in den Vereinigten Staaten, bekommen haben“.

– Die Studie fand heraus, dass Technion Universität Techniker an der Entwicklung der Atomrakete Wiedereintritt Vehikel beteiligt waren, und in der Israels Dimona Atomwaffen Werk arbeiteten.

– Laut Bericht, Informatiker an die America Friends of the  Hebrew University, die bei der Soreq Atomanlagen in Israel arbeiteten,  waren auch dabei und „entwickelten die Art des Codes, die sie  ermöglichte Wasserstoffbomben zu bauen“.

– Darüber hinaus,  der amerikanische Zweig der israelischen Weizmann-Institut „studierte Hochenergiephysik und Hydrodynamik die für Atombombe Design benötigt wird und arbeitete an Lasern um Uran anzureichern, die modernste Methode für die Herstellung des Materials, das 1945 auf  Hiroshima fiel“, sagten Quellen, die vertraut mit der Klage sind.

– Die Klage will auch erreichen, dass der „Symington and Glenn  Amendments to the Foreign Assistance Act“, gestärkt und vollstreckt wird. Das Gesetz verbietet die US-Auslandshilfe an Atommächten, die nicht die nukleare Nichtverbreitungsvertrag unterzeichnet haben.

– Israel hat nie Inspektionen seiner nuklearen Einrichtungen erlaubt, und  weiterhin sich widersetzt, trotz  internationale Anrufe, dem Atomwaffensperrvertrag beizutreten.

 

Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s