DEUTSCHLAND – EUROPA – USA – Deutsche Journalist: Europäische Medien schreiben von Pro-amerikanische Geschichten unter CIA-Druck – russiatoday – 18.10.14 –

Veröffentlicht: Oktober 18, 2014 in Afrika, Deutschland, EUROPA, USA
Schlagwörter:, , , , , , , , , , ,

18.10.14 – DEUTSCHLAND – EUROPA – USA – Deutsche Journalist: Europäische Medien schreiben von Pro-amerikanische Geschichten unter CIA-Druck (VIDEO)

– Der Deutsche Journalist und Redakteur Udo Ulfkotte sagt, dass er gezwungen war, die Arbeiten von Geheimagenten unter seinem eigenen Namen zu veröffentlichen und fügte hinzu, dass die  Nichteinhaltung lief Gefahr entlassen zu werden. Ulfkotte machte die Enthüllungen in Interviews mit RT und Russland-Insider.

– „Ich endete  Artikeln unter meinem Namen zu veröffentlichen, die von Agenten der CIA, andere Geheimdienste, und vor allem den deutschen Geheimdienst geschrieben wurden“, Ulfkotte hat Russland Insider erzählt. Er machte ähnliche Kommentare zu RT in einem exklusiven Interview Anfang Oktober.

– „Eines Tages der BND (deutsche Geheimdienst) erschien in mein Büro in der Frankfurter Allgemeinen in Frankfurt am Main. Sie wollten mich verleiten,  einen Artikel über Libyen und Oberst Muammar Gaddafi zu schreiben…Sie gaben mir all diese geheimen Informationen, und sie wollte, dass ich den Artikel mit meinem Namen unterschreibe“, Ulfkotte sagte RT

– „In diesen Artikel wurde beschrieben,  wie Gaddafi versucht, heimlich eine Giftgas-Fabrik zu bauen. Es war eine Geschichte, die weltweit zwei Tage später gedruckt wurde“.

– Ulfkotte zeigt all das und mehr in seinem Buch „Gekauft  Journalisten,“ wo er erwähnt,  er schämt sich dafür, was er in der Vergangenheit getan hat.

– „Was ich in der Vergangenheit getan haben ist nicht richtig. Menschen manipulieren um Propaganda  machen. Und es ist nicht richtig, was meine Kollegen tun und was in der Vergangenheit getan haben, weil sie bestochen wurden um Menschen nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa zu betrugen“, sagte er RT. „Ich war ein Journalist 25 Jahren lang und ich wurde erzogen zu lügen, zu betrügen, und nicht die Wahrheit an die Öffentlichkeit zu sagen“.

VIDEO

„Ich wurde von den Amerikanern bestochen um nicht  die Wahrheit zu berichten. Ich wurde von der German Marshall Fund der Vereinigten Staaten eingeladen, um in die USA zu reisen. Sie bezahlten für alle meine Kosten und brachten mich in Kontakt mit Amerikanern,  die möchten mich vorgestellt werden“,  sagte er weiter.

– „Ich wurde zum Ehrenbürger des Staates Oklahoma in den USA ernannt, nur weil ich pro-amerikanisch schrieb. Ich wurde von der CIA unterstützt. Ich habe sie in verschiedenen Situationen geholfen und ich schäme mich auch dafür“.

– Viele andere Journalisten sind an der gleichen Praxis beteiligt, hat Ufkotte hinzugefügt.

– „Die meisten Journalisten, die Sie im Ausland sehen, behaupten, Journalisten zu sein und sie könnten auch Journalisten sein. Aber viele von ihnen, wie ich in der Vergangenheit sind so genannte ’nicht-offiziellen Cover“.  Das bedeutet, Sie arbeiten für einen Nachrichtendienst, Sie helfen ihnen, wenn sie es wünschen. Aber sie werden nie sagen, dass sie es wissen“.

– Die Journalisten, die in der Regel für solche Jobs ausgewählt werden, stammen aus großen Medienunternehmen. Die Beziehung mit dem Secret Service startet als eine Freundschaft.

„Sie zielen auf  deinem Ego, sie umschmeichelt dich und lassen Sie fühlen wie du wichtig für sie bist. Und eines Tages, einer von ihnen wird Sie bitten, „Werden Sie mir diesen Gefallen tun?“ “ Ulfkotte erklärte.

Kommentar: Ich wusste nicht warum, aber bei Herr Ufkotte, Talk Show Aussagen, spürte ich das etwas nicht in Ordnung war…es roch nach Propaganda…und ich muss zugeben er war mir unsympathisch…aber er bewiesen, auch wenn leider nicht sehr oft, Menschen sich ändern können, und ihre Fehler zugeben…selten und daher ehrenvoll, und leider eine Ausnahme, die der Regel bestätigt  – Was die USA und Vasallen angeht…“Im Land der Lüge, die Wahrheit ist eine Krankheit“ – Pirandello

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s