USA – Hamas = ISIS? Anti-islamische Werbekampagne läuft auf NYC Busse – oder Hirnwäsche auf Amerikanisch -Russiatoday – 21.09.14 –

Veröffentlicht: September 21, 2014 in Israel, Palestina, USA
Schlagwörter:, , , , , ,
21.09.14 – USA – Hamas = ISIS? Anti-islamische Werbekampagne läuft auf NYC Busse…oder Hirnwäsche aus Zionistisch/Amerikanisch?

 

Images from freedomdefense.typepad.com

Bilder aus freedomdefense.typepad.com

– Eine provokative Anzeigenkampagne mit Anti-islamische Anzeigen wird auf hundert New York City Busse und zwei U-Bahnstationen, ab nächster Woche erscheinen. Kostet $100.000 und vergleicht  Hamas mit den Militanten islamischen Staat, und begründet wird, die US-Bürger zu „bilden“.

– Die Kampagne basiert auf einer provokativen Prämisse: „Hamas ist ISIS“, „Hamas ist CAIR in Amerika,“ „islamischen Judenhass: Es ist im Koran geschrieben“.

– Eine Anzeige mit den Titel „Gestern Moderat, heutige in der Schlagzeile“ zeigt zwei Fotos. Auf der linken Seite ist ein Foto von Abdel-Majed aka Abdel Bary, ein Londoner Muslim in einem Tonstudio aufgenommen mit der Beschriftung: „Henker, der der Reporter enthauptet, bevor er einen Dschihadist wurde“.

– Lesen Sie mehr: Anti-muslimischen trolling „grassiert“ auf Twitter UK- Bericht

– Neben dem Foto ist das Bild des Journalisten James Foley in einem orange Overall, der  neben einem maskierten Mann kurz vor seiner Hinrichtung stand und beschriftet wird mit: „Henker, der den Reporter enthauptet nachdem er fromm wurde“. Laut The Guardian, der britische Geheimdienst hat den Henker als Abdel Bary, identifiziert.

– Über der Unterseite der Anzeige führt eine Linie in roter Tinte wo: „Es ist nicht Islamphobia, es ist Islamorealism“ steht.
– Blogger und Aktivist Pamela Geller, die Person hinter der Kampagne sagte, es sei eine „Bildungsinitiative“, die vor hat, vor den Problemen des Dschihad und der islamischen Scharia zu warnen, so der New York Daily News.

– Die Metropolitan Transportation Authority (MTA) sagte, es hat keine andere Wahl als die Anzeige zu erlauben , aufgrund Gellers Freiheit der Meinungsäußerung, die durch den ersten Verfassung-Regelung geschützt  wird.

– Der MTA hat versucht  Geller schon vorher zu bekämpfen, wenn sie in ihren  Poster die Feinde Israels als „Wilden“,  bezeichnet, aber das Gericht steht auf Geller Seite.  (Kein Wunder, ersten der Name Geller verpflichtet…Hony sois qui mal y pense…zweiten die US-Justiz ist bis an der Konchen korrupt und AIPAC und Co. sind entweder sehr spendabel oder wissen  sehr wohl wie man erpresst, und Bürger, Kongressleute und Behörden unter Druck setzen kann. Anmd.Ü.).

– Weiterlesen: YouTube werden 24 Stunden gegeben um das Film ‚Unschuld der Muslime‘ zu entfernen

– Der MTA hat eine Politik eingeführt: es muss eine Gegendarstellung beinhaltet, der besagt, dass die Anzeigen nicht die Meinungen des MTA entspricht.

– New Yorks Bürgermeister, Bill de Blasio, sagte in einer Erklärung an die Daily News „diese Anzeigen sind aufhetzerisch und falsch und haben keinen Platz in New York City, oder überall. Diese hasserfüllten Mitteilungen dienen nur zu teilen und zu stigmatisieren, und  wirals Stadt sollen zusammen kommen“.

– Geller läuft eine Indiegogo-Kampagne zu Geld zu sammeln, sodass die Anzeigen in anderen Städten erscheinen können.

PS: Der US-Crowdfunding-Dienst will in Kürze ein Büro in Deutschland eröffnen. Zwei Mitarbeiter sollen sich in Zukunft von Berlin aus…

 

 

 

 

Kommentare
  1. lothar harold schulte sagt:

    Hat dies auf lotharhschulte rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s