Archiv für August, 2014

29.08.14 – USA – IRAK – KURDISTAN – Umstrittene kurdischen Öltanker „United Kalavryta“ verschwinden geheimnisvoll vor Texas Küste –

– Laut Berichten, ein Tanker mit 100 Millionen US$, des umstrittenen Rohöls aus der irakischen Semiautonomen Region Kurdistan geladen, ist in der Nähe der US-Bundesstaat Texas verschwunden.

– Am Donnerstag, die US Coast Guard AIS Schiffstracking System, könnte die Position des United Kalavrvta nicht orten, das 1 Million Barrel Rohöl trug, berichtete die Nachrichtenagentur Reuters.

– Der United Kalavryta-Tanker war dabei die Ladung vor die Gewässer von Texas zu entladen. Der Tanker verließ der türkischen Hafen Ceyhan im Juni und Ende Juli in einem Gebiet vor der US-Hafen von Galveston vor Anker gelegt.

– Zuvor, andere Tankschiffen, haben solche bestrittene Öl-Ladungen nach Abschaltung ihrer Transponder entladen, wodurch ihre Fahrten schwer zu verfolgen sind.

– Vor Tagen, verschwand der nicht ganz volle Kamari-Tanker mit kurdischen Rohöl aus der Satellitenüberwachung, nördlich von der ägyptischen Sinai Region. Zwei Tage später, tauche der leer Tanker in der Nähe von Israel es wieder auf.

– Und Ende Juli, der Tanker United Emblem hat Teil seiner Ladung von kurdischen Rohöl auf einem anderem Schiff in das Südchinesische Meer abgeladenen .

– Das irakische Regierung betrachtet kurdischen Öl-Verkäufe, die nicht von der Zentralregierung genehmigt werden, als Schmuggel und hat eine Klage vor einem US-Gericht eingereicht, und die Kontrolle über die United Kalavryta zurückzufordern.

– Das Problem wird erwartet, die Spannungen zwischen Washington und Bagdad zu erhöhen, als das arabische Land hindern will, dass der kurdischen Regionalregierung Rohöl weiter selbstständig verkauft.

– Das Gericht hat am Montag ein Urteil abgewiesen, dem befahl das Schiff zu beschlagnahmen, weil den Tanker befand sich etwa 60 Meilen außerhalb des US-Küste und daher außerhalb der US-Jurisdiktion war. (Ich denke, die US Gerichte, meisten sehr korrupt, werden immer ein Grund finden, einen Land wie Irak zu bestehlen. Anm.d.Ü.).

28.08.14 – UKRAINE – „Kiew steht auf!“ Demonstranten fordern Amtsenthebung des ukrainischen Präsidenten und Verteidigungsminister –

http://on.rt.com/b7w98d

Während der Kundgebung am 28. August 2014, Menschen versuchen in der ukrainischen Verteidigungsministerium in Kiew einzudringen. (AFP Photo/Sergei Supinsky)

– Hunderte von Menschen haben vor dem ukrainischen Verteidigungsministerium in Kiew demonstriert und forderten den Rücktritt von Präsident Petro Poroshenko und der Verteidigungsminister aufgrund der schlampige Handhabung der Militäroperation im Südosten.

– Viele Mütter und Ehefrauen von den Soldaten die in den Donezk und Luhansk Regionen eingesetzt werden, waren bei dem Protest dabei, und haben einer der Ausfallstraßen der Hauptstadt, dem Vozdukhoflotsky-Boulevard-Verkehr blockiert.

– Sie riefen die Armee, dringend Verstärkung, darunter Panzer und andere schwere militärische Fahrzeuge in der Stadt Ilovaysk in der Region Donezk zu schicken.

– Am Mittwoch, nach einigen Tagen des Kampfes, die zur Einkesselung einer großen Gruppe von Kiew Truppen führte, diese strategische Stadt wurde durch die Selbstverteidigungskräfte zurückerobert.

Lesen Sie mehr: Ukrainische Präsident schiebt das Militär-Versagen auf der Fahnenflucht der Kommandeure –

– Die Demonstranten haben auch auf den Rücktritt von Verteidigungsminister Valery Geletey und alle anderen obersten Kommandanten Kiews, der so genannte „Anti-Terror-Operation“ in der südöstlichen Ukraine, gefordert.

-BILD –

Ein Mann hält ein Plakat „Generalstab rettet die Ukraine aber nicht eure Ärsche!“ während der Kundgebung vor der Ukrainisch-Verteidigung-Ministeriums in Kiew am 28. August 2014.(AFP Photo/Sergei Supinsky)

– Eine Gruppe Jugendlicher versucht die Soldaten zu vertreiben, die den Eingang des Gebäudes bewachen und versuchten in das Verteidigungsministerium einzudringen, so meldet Nachrichtenagentur RIA-Novosti.

– Aber sie wurden von anderen Rallye-Teilnehmer gebeten sich zurückhalten, da sie nicht wollten, dass ihre Aktion diskreditiert werden sollte.

– Der Kommandeur des Bataillons Donbass, Semyon Semyontchenko, der im Kampf gegen die Miliz in der südöstlichen Ukraine eingesetzt wird, hat über ein Megafon die Menge der Demonstranten aufgefordert „Einheit zu zeigen“.

– Nach mehreren Stunden außerhalb des Verteidigungsministeriums, die Demonstranten zogen in Richtung der Präsidialverwaltung-Gebäude.

-BILD –

Ein Polizist versucht zu verhindern, dass Aktivisten und Angehörige von Soldaten, die sagen, dass die Soldaten von Selbstverteidigungskräfte im Osten der Ukraine umzingelt sind, in das Verteidigungsministerium Gebäude während eines Protestes in Kiew 28. August 2014, eindringen.(Reuters/Valentyn Ogirenko)

– Die Demonstranten sagten, sie wurden auf der Straße bleiben, bis ihre Forderungen, von den Behörden erfüllt werden.

– Einige Stunden später, den Verkehr auf der ukrainischen Hauptstadt Hauptstraße, „Khreshchatyk“, wurde auch durch Demonstranten gelähmt, die skandierten: „Kiew, Rise up!“

– Laut der Nachrichtenagentur Itar-Tass, die Protestler drängten alle Kiews Einwohner ihren Protest, einschließlich der vor kurzem gewählten Bürgermeister und ehemalige Box-Weltmeister Witali Klitschko, beizutreten.

– Die Anforderungen in „Khreshchatyk“ waren ähnlich – Präsident Poroshenko sollte seines Amtes enthoben werden und die obersten Militärs des Landes sollen zurücktreten.

– Die Mütter und Ehefrauen von ukrainischen Soldaten blockiert auch ein Inter-City-Highway in die Stadt Krivoy Rog.

– Die Frauen sagten, sie waren verzweifelt, wie kritisch die Situation innerhalb der ukrainischen militärischen Einheiten, die im Südosten kämpfen ist, meldet Channel One.

„Es gibt kein Essen, kein Wasser, keine Waffen. Es fehlt an Personal“, sagte einen weiblichen Demonstrator, die einen Banner in der Hand hätte, wo zu lesen war, „rettet unsere Männer!“

-Nach Schätzungen der Vereinten Nationen, am Dienstag veröffentlicht, wurden bisher über 2.249 Menschen getötet und mehr als 6.033 die Kämpfe im Osten der Ukraine verletzt.

– Die Anzahl der Vertriebenen innerhalb der Ukrainer hat 190.000 erreicht, während 207.000 haben Zuflucht in Russland gefunden, sagte die UN.

29.08.14 – ISRAEL – Besetzung beenden oder Konfrontation mit ICC: Palästina wird UN-Sicherheitsrat Fahrplan für Israels Rückzug beantragen –

http://on.rt.com/wwosy2

Ein palästinensischer Junge sammelt Kopien des Korans aus den Überresten einer Moschee, die Zeugen sagten, durch einen israelischen Luftschlag in Beit Hanoun im nördlichen Gazastreifen 25. August 2014 getroffen wurde. (Reuters/Mohammed Salem)

– Palästina wird der UN-Sicherheitsrat beantragen einen „Fahrplan“ für Israels Rückzug aus den besetzten Gebieten aufzustellen, sagte ein hochrangiger Beamter. Wenn die Anforderung abgelehnt wird, wird Palästina die israelische Beamten bei dem ICC für die Tötung von Tausende Menschen bringen.

– Unter Berufung auf den hochrangigen Fatah Funktionär Nabil Shaath, die palästinensische Führung wird den Antrag an den UN-Sicherheitsrat am 15. September stellen, so berichtet Ma’an Nachrichtenagentur.

– Das Dokument wird einen „Fahrplan“ für den Rückzug Israels aus den besetzten palästinensischen Gebieten fordern.

– Darüber hinaus findet ein Treffen der Arabischen Liga am 5. September über den Antrag an die UNO, um zu erörtern, wie sie den Vorschlag unterstützen werden.

– Wenn Palästina Initiative bei den Vereinten Nationen von UN abgelehnt wird, Palästina wird es israelische Führer wie Premierminister Netanjahu und Verteidigungsminister Moshe Yaalon zum Internationalen Strafgerichtshof (ISTGH) in den Haag, über Israels Angriff auf Gaza und dem Tod von 2.000 Palästinenser bringen.(Es wird jetzt interessant, bis zu heutigen Tag, noch nie einen Alliierter oder Proxy der USA ist vor Gericht gebracht worden, weil, langsam bekannt sein soll, dass das ICC, wurde gegründet um die Feinden der USA zum Schweigen zu bringen, wie z.B. Taylor-Liberia, Milosevic-Jugoslawien, Laurent Gbagbo- Elfenbeinküste…wie man sieht viele Afrikaner…Anklagen gegen Präsident Bashir-Sudan und Gaddafi…Die USA ist nicht Mitglied des ICC aber lässt ihre Proxys erfolgreich den Gericht führen. Anm.d.Ü.).

– Der ISTGH ist eines internationalen Tribunals zur Verfolgung von Personen wegen Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Kriegsverbrechen und das Verbrechen der Aggression. Es ist eine unabhängige Organisation, und ist nicht Teil des UNO-Systems. (Das ist die offizielle Version…die Wirklichkeit sieht ganz andere aus. Anm.d.Ü.)

– „Der Fall zum ICC ist davon abhängig, wie der Sicherheitsrat-Antwort auf unsere Anfrage sein wird“ Shaath, sagte.

– BILD –

Palästinenser trinken Kaffee außerhalb eines beschädigten Hauses und betrachten die Überreste eines Büro-Hochhauses, die Zeugen sagten durch einen israelischen Luftschlag in Gaza-Stadt 26. August 2014 zerstört wurde.(Reuters/Mohammed Salem)

– Palästinensische Behörden bilden auch eine permanente Einheitsregierung mit der Hamas, um den Wiederaufbau des Gaza-Streifens zu erleichtern, sagte er.

– Israel akzeptierte den langfristigen Waffenstillstand ohne die Entmilitarisierung der Hamas unter Druck aus den USA, sagte Shaath, und fügte weiter hinzu, dass die israelische Führung Angst hatte, aufgrund der anhaltenden Unruhen in der Region, ihre Verbündeten zu verlieren.

– Am Montag, nachdem Israel und Palästina über der Waffenruhe im Gazastreifen sich einig waren, ein Senior-Funktionär der Palästinensische Befreiungsorganisation (PLO), Wasel Abu Yousef sagte AFP, dass die palästinensische Führung sich vorbereitet „vor den UN-Sicherheitsrat zu treten um ein Ende der israelischen Besatzung zu erzwingen“.

– Abu Yousef sagte, dass ihr Gesucht an den UN-Sicherheitsrat wahrscheinlich von den USA abgelehnt wird, weil in der Regel die USA gegen anti-israelischen Entscheidungen immer Veto angelegt hat.

– „Wenn die USA über das Vetorecht verfügt, dann haben wir noch die ICC-Karte“, fügte er hinzu.

– Der Waffenstillstand am Montag markiert den 50.sten Tag der Israel Kampagne im Gaza-Streifen, die am 8. Juli anfing. Laut dem palästinensischen Gesundheitsministerium, der Gaza-Konflikt hat 2.120 Einwohner, davon 577 Kinder,das Leben gekostet.

27.08.14 – SYRIEN – USA – UK nicht bereit sich der US-Luftkampagne gegen ISIS anzuschließen –

http://on.rt.com/f6sg25

Ein Bild aus ein Propaganda-Video hochgeladen am 11. Juni 2014 von Dschihad-Gruppe den islamischen Staat des Iraks und die Levante (ISIL) hochgeladen, zeigt angeblich ISIL-Kämpfer, während die Versammlung in einem unbekannten Ort in der irakischen Provinz Ninive. (AFP-Foto)

– UK-Regierungsquellen äußerten Überraschung über US-Medienberichten, die darauf hinweisen, dass Großbritannien bereit ist, an einer Luft-Kampagne neben der USA gegen Kämpfer der islamischen Staat (IS) in Syrien, teilzunehmen.

– Downing Street sagte, es gab keine Anfrage aus Washington für das Vereinigte Königreich mit Luftangriffen beizutragen. „Wir haben nicht an Luftangriffe gedacht. Im Moment steht nicht zur Diskussion“, eine UK-Regierung-Sprecherin sagte. Sie bestand auch darauf, dass das Vereinigte Königreich nicht Kampftruppen in den Irak schicken wird.

– Die britische Antwort folgte einen Bericht in der New York Times, wo unbenannte US-Beamten sagen, dass Großbritannien und Australien bereit wäre, eine Luft-Kampagne gegen die Kräfte des islamischen Staates (IS, ehemals ISIS/ISIL) im Irak und in Syrien sich anzuschließen.

– Berichten zufolge die USA hat vor, Großbritannien und Australien zu fragen ob sie ihre Luftangriffe im Nordirak zu unterstützen bereit sind.

– Präsident Obama ist dabei, Luftangriffe und Luft-Hilfe an die irakische Stadt von Amerli, Heimat des irakischen Turkmenen Minderheit von 12.000 Menschen, seit zwei Monaten von IS-Extremisten belagert, zu autorisieren. US-Beamte haben es mit der Belagerung von Tausenden von Yeziden, die auf Mount Sindschar eingeschlossen waren, verglichen.

– Nickolay Mladenov, Sonderbeauftragten der Vereinten Nationen für den Irak, hat gesagt, dass die Situation in Amerli “ sofortige handeln erfordert, um ein eventuelles Massaker zu verhindern“.

– Diese Berichten kommen nachdem wiederholte Aufrufe von UK-Politiker und mehrere hochrangige Figuren im UK-Militär die Luftangriffe zu unterstützen, hörbar wurden.

– Derzeit, der RAF Rolle beschränkt sich auf Überwachung und Hilfe-Würfe und PM David Cameron hat kategorisch ausgeschlossen Bodentruppen im Irak zu schicken. „Wir haben mit den USA zusammen gearbeitet um die Überwachung zu fördern“ der Sprecher sagte, jedoch hat hinzugefügt, dass das UK arbeitet derzeit nicht mit den USA Luftangriffe zu vorbereiten.

– UK-Minister haben Luftangriffe nicht ausgeschlossen, aber sie haben durchweg dem Aussicht, dass Großbritannien auf einer umfassende militärische Kampagne sich beteiligt, runter gespielt.

– BILD –

Großbritanniens Premierminister David Cameron (Reuters/Oli Scarff)

„Großbritannien wird sich nicht in einen weiteren Krieg im Irak beteiligen“ Cameron sagte BBC1’s Frühstück Programm letzte Woche. „Wir sind nicht bereit britische Bodentruppen in Irak zu senden“.

– Großbritannien liefert bereits Waffen zu osteuropäischen Ländern bis kurdische Peschmerga Kämpfer, und Philip Hammond, der Außenminister hat darauf hingewiesen, dass es auch Training in Bagdad bieten könnte. Beamte haben wiederholt darauf hingewiesen, dass Großbritanniens konzentriert sich auf die Unterstützung der Iraker und Kurden, die gegen IS kämpfen, durch die Überwachung-Aktionen und Lieferung von Ausrüstungen.

– Luftangriffe würde eine erhebliche Eskalation in Großbritanniens Rolle im Irak darstellen.

– Die USA hat unterdessen Luftangriffe gegen IS Ziele im Irak durchführt. Luftangriffe ermöglichten die irakischen Truppen und kurdische Peschmerga Kämpfer, die strategischen Mosul-Talsperre zurückzuerobern.

– Die USA hat begonnen Aufklärungsflüge über Syrien durchzuführen in Vorbereitung auf eine mögliche grenzüberschreitende Expansion seiner Luft-Kampagne gegen IS Kämpfer in Irak auch im Syrien zu erweitern.

– ISIL Kämpfer für die Entführung der amerikanische Journalist James Foley verantwortlich, implizierten am Dienstag, dass auch einen anderen Kriegsberichterstatter, Steven Sotloff, könnte zu Schaden kommen, wenn die USA nicht mit Luftangriffe im Irak aufhören.

27.08.14 – UKRAINE – Nazi und Oligarchen versuchen das ukrainische Parlament zu kontrollieren –
Interview mit Vladimir Suchan

– Press TV hat ein Interview mit Vladimir Suchan, ein ehemaliger Diplomat der Tschechoslowakei, Cleveland, über den ukrainische Präsident Poroshenko Auflösung des Parlaments und Neuwahlen zu führen geführt.

– Press TV: Was denken Sie von Poroschenkos Entscheidung, das Parlament aufzulösen? Denken Sie es hat demokratische Bestrebungen zu tun, oder wie viele darauf hingewiesen haben, ist bestrebt alle Reste des früheren Präsidenten zu entfernen?

– Suchan: Ja ich stimme mit der letzteren Annahme oder Argument zu, das dieser Schritt, seit lange Zeit von Poroschenko sowohl von seinen überseeischen Berater geplant ist, um gedacht ist die politische Elite der Ukraine zu säubern, sodass es mit den Ambitionen, Interessen der Kräfte, die an die Macht durch der Coup d’État kamen und der 22. Februar stattfand entsprechen und zufriedenstellen werden.

– Es wurde erwartet, dass das passieren würde. Poroschenko selbst, hat es genau in dem Moment, wenn er sein Amt übernahm angekündigt, dass vorgezogene Wahlen Teil seines Wahlprogramms sind, und es gibt mehrere Gründe dafür.

– Ein Grund dafür ist, dass was kollabiert ist nicht nur die Regierungskoalition, obwohl wir können offiziell argumentieren, dass dies der Fall ist. Was zusammenbricht ist die Ukraine selbst, infolge der Coup d’État und der Krieg, dass gegen das Volk von Donbass entfesselt wurde.

– In dieser Situation, versucht das Regime, das eine Neo-Nazi-Ideologie verfolgt und nationalsozialistische Ambitionen hat, ein kleines Zeitfenster, das ihr zur Verfügung steht zu benutzten, weil es jetzt den Staatsapparat der Ukraine, der Streitkräfte und der Polizei und Sicherheit der Ukraine zusammen mit alles, das zusammen mit der Maschinerie des Staates geht, kontrolliert.

– Augenblicklich bricht die Wirtschaft zusammen; die Bemühungen der Krieg gegen Novorossia kollabieren, weil wir jetzt genau in der Mitte eine große Gegenoffensive von den Streitkräften des Novorossia sind.

– Also, die wirtschaftliche Not unterliegt, der politischen ideologischen Realität, und unweigerlich die Junta muss deshalb sehr schnell handeln, um seine Macht, und die Aufgabe der Staat zu repräsentieren, zu konsolidieren.

– Das bedeutet, dass Poroschenko handelt im Alleingang, da er keine politische Partei hinter ihm steht.

– Press TV: Glauben Sie, es ist ein kluger Schachzug, wenn man bedenkt, dass dies nur die politische Instabilität erhöhen wird, während gleichzeitig Poroschenko Spannungen mit Russland zunimmt?

– Suchan: Spannungen mit Russland sind sehr hoch und ich bin damit einverstanden zu sagen, dass es ein sehr riskantes Vorgehen ist. Sie wissen, dass es ein riskantes Vorgehen ist, und das ist warum sie wollen Neuwahlen so schnell wie möglich, und das, solange die Oligarchen die Kontrolle über alle Medien haben, halten. Die Oligarchen steuern alle Fernsehsender in der Ukraine, und zu einem großen Teil auch viele der Internet-basierten Medien kontrollieren.

– Die Situation verschlechtert sich politisch, militärisch und wirtschaftlich so müssen sie jetzt handeln, um die richtigen Leute ins Parlament zu bekommen, weil sie eine Menge der verschiedenen Nazi-Bataillone schulden, die von Oligarchen finanzierten werden, und viele in der Kämpfe gegen die Separatisten verwickeln sind.

– Diese Bataillone und ihre Kommandeure haben ihre Stimme laut werden lassen.

– Und was sie fordern für ihre Opfer und ihre Rolle im Krieg gegen Donbass ist, einen bedeutenden Anteil an politischer Macht, wenn nicht die Kontrolle über das Parlament als solche wünschen, weil das Parlament noch in irgendeiner Weise eine korrupte Überbleibsel aus alten Zeiten ist.

27.08.14 – ISRAELO – GAZA – Der Waffenstillstand zwischen Israel und der Hamas, im Schatten des Kalifats

– Der Waffenstillstand zwischen Israel und der Hamas, im Schatten des Kalifats – Direktor Lucio Caracciolo –

-Die islamistische Bewegung beendet den Gaza-Krieg siegreich mit einem Punktsieg, der nur ein Akt in der regionalen Tragödie ist. Netanjahu hat seine Ziele nicht erreicht, während sich der USA sich nicht engagiert hat. Der Schlüssel ist, mit dem Iran zu verhandeln.

– Der Krieg zwischen Israel und der Hamas im Gaza-Streifen im Kontext –

– Es ist zu früh, um zu bestimmen, ob der Waffenstillstand „unbegrenzt“ zwischen Israelis und Palästinensern, von Ägypten vermittelt und formell um 19 Uhr gestern in Kraft getreten ist, hat wirklich diese Runde des Konflikts über Gaza beendet.

– Wenn dies der Fall wäre, wäre ein wichtiges Ergebnis aus humanitärer Sicht, aber unter strategischen Profil nur ein Zwischenspiel.

– Nach fünfzig Tagen palästinensische Rakete Beschuss (ca. 3.700) und israelischen Luftangriffe (4.870), plus ein paar begrenzt Tsahal RAID im Gaza-Streifen, mit einem Budget von 2.138 Todesfälle unter den Palästinensern (70 % davon Zivilisten, nach Schätzungen der Vereinten Nationen) und 67 unter den Israelis (Militär- und 3 Zivilisten 64), ist es möglich einen Zwischenbilanz des Gaza-Krieges zu zeichnen.

– Es handelt sich nicht nur zu einer periodische israelisch-palästinensischen Konfrontation, sondern nur einen Akt in die große Tragödie, die im Nahen Osten, Nordafrika und der Levante sich vollzieht, die sich von Libyen bis Irak erstreckt und über Syrien läuft. Dieser regionalen Konflikt, der außergewöhnliche Allianzen wie Israel und Saudi Arabien Bündnis sieht, einschließlich der Konstellation der sunnitischen Scheichtümer des Golfs, an denen Ägypten al-Sisi, als Mediator sich gesell hat, der aber sicherlich nicht super Partes ist, entfaltet sich gegen Iran und seine Alliierten, auf das Gebiet entlang der Achse der Gazastreifen unter Hamas, der Islamischer Dschihad durch die Hisbollah in Libanon, Damaskus und die Alawiten in Syrien, bis Bagdad und schiitischen Hintergründe in Mesopotamien.

– Alle dies im Kontext des beschleunigten Verfalls, der bereits schon schwache staatlicher Strukturen in der Region, hat unter anderem, die Entstehung des selbsternannten islamischen „Kalifat“ gefördert, der zwischen die theoretische Grenze zwischen Syrien und dem Irak liegt.

– In dieser Größenordnung, gewinnt das neueste Konflikt um Gaza , selbst in sich nicht wichtig, eine breitere Bedeutung.

– Bis heute können wir Hamas einen Sieg auf Punkte verleihen. Vor allem weil die islamistischen Bewegung sich in den palästinensischen Bereich in Hinblick auf die zunehmend blass und müde Abu Mazen, gestärkt hat. Die Führung der Hamas, wenn auch nicht einig, könnte sich von seinen Leute rühmen, den Druck Israel widerstanden zu haben, und einige Konzessionen ausgehandelt. Der Waffenstillstand vorsieht die Lockerung der israelische und ägyptischen Würgegriff auf dem Strip, den Durchgang der humanitären Hilfe zu ermöglichen und Wiederaufbau zu beginnen. Darüber hinaus ermöglichte die Gaza Fischer innerhalb der sechs Meilen Zone wieder zu fischen.

– Vor allem, innerhalb eines Monats, hat man vor, eine neuen Verhandlungsrunde wieder aufzunehmen, die grundsätzliche über Frage des Hafens und Flughafens Wiederaufbau geht, um Gaza der Welt wiederzueröffnen. Die indirekte Verhandlungen in Kairo haben bestätigt, dass wenn Jerusalem gezwungen ist, ist auch bereit mit der Hamas zusammenzuarbeiten, da es nicht möglich ist es zu vernichten.

– Aus den gleichen Gründen Israel verlässt diese Phase als Verlierer. Trotz die längerer Anstrengung, mit große Verluste begleitet, den jüdischen Staat könnte die proklamierten Ziele nicht erreichen. Das palästinensische Tunnelsystem wurde nicht zerstört und die Bestände von Raketen in Gaza verfügbar sind erwies sich stärker als erwartet und ihre Bestände werden schnell durch Iran erneuert. (Eine Samir Raket kostet 50.000 US$…und angeblich manchmal zwei notwendig sind um eine Hamas-Rakete zu stoppen…darüber berichtet. Anm.d.Ü.)

– Ganz allgemein die palästinensische Frage, welche Netanjahu weiterhin nicht strategisch und nur als eine chronische Belästigung betrachtet, da für Netanjahu eine Souveräne-Palästina nicht in Frage kommt, gewinnt in den neuen regionalen Kontext am Wert, nicht zuletzt dank der iranischen Manipulationen. Die israelische Regierung ist durch interne Auseinandersetzungen erschüttert. Die Rechtsradikalen zeigte mit dem Finger auf die Schwäche von Netanjahu, ohne jedoch, eine alternative Strategie zu liefern, (die Wiederbesetzung des Gaza-Streifens kann nicht als Strategie bezeichnet werden).

– In der Perspektive, die Sorgen der meisten Israelis sollten sich auf die Dissoziation der USA verlagern. Obama hat in dieser Krise ein niedriges Profil behalten. Seinem Rückzug aus dem Nahen Osten wird akzentuiert, möglichst, in denen Streitigkeiten sich wenig zu engagieren. Die Beziehungen zwischen Jerusalem und Washington waren noch nie so schlecht seit Eisenhower Zeit gewesen.

– Während rund um den jüdischen Staat nichts ist ruhig, und der paradoxe Saudi Alliiert kämpft mit einer schwierigen Thronfolge, indem ein seniles und selbstreferentielles Königshaus herrscht, das Risiko für Netanjahu, dass die Misswirtschaft der Gaza-Partie, die oberflächlich als taktische lokale Angelegenheit behandelt wurde, lässt das Schreckgespenst eines Kompromisses zwischen den USA und dem Iran könnte immer näher kommen.

– Die Annäherung wurde wirklich fähig sein, die geopolitische Karte des Nahen Ostens und des globalen Energiemarktes zu stören. Aber den Weg dahin ist noch lang. Und Obama, in der zur Schau gebrachte Nihilismus der letzten Monate, scheint nicht in der Lage zu sein wirklich strategischen Entscheidungen zu treffen. Aber wenn solche Frage von keiner Entität bzw. Macht behandelt werden, ist jedes Ergebnis möglich.

Artikel: Ursprung Republik der 27.08.2014

27,08.14 – USA…ein Imperium im Chaos – 200 lokalen Polizeidienststellen verlieren Waffen –

http://on.rt.com/4mg7ga

Reuters/Lucy Nicholson

– Fast 200 Staat-und lokalen Polizeidienststellen in den Vereinigten Staaten wurden suspendiert, weil sie Militär- Ausrüstung die sie vom Pentagon bekamen, verloren gegangen ist, so eine neue Untersuchung.

– Nach der Medienkanal Fusion, und die eigene unabhängige Untersuchung des Pentagons „1033 Program,“die staatlichen und lokalen Polizeidienststellen in den USA, die mit überschüssigen militärischen Ausrüstung ausstattet werden, tauchte eine alarmierende Tendenz auf: nicht nur haben viele Strafverfolgungsbehörden der Programmrichtlinien nicht eingehalten, sonder verloren sie routinemäßig auch gefährliche Waffen.

– Bereits, die Untersuchung ergab, dass Polizeidienststellen in Arizona, Kalifornien, Mississippi, Missouri, Georgien und andere Orten, haben verschiedene Arten von Waffen verloren oder nicht wissen wo sie gelandet sind. Diese Liste enthält M14 und M16 Sturmgewehre, 45-Kaliber-Pistolen, Schrotflinten und sogar Fahrzeuge.

– Bisher zum heutigen Tag, 184 Staat- und lokale Abteilungen wurde geschlossen, in einem Programm bei der die Teilnahme von mehr als 8.000 Agenturen einbezieht. Seit 1990 hat das 1033-Programm mehr als 4,3 Milliarden US$ Wert an Ausrüstung und Waffen verteilt.

– Im Zuge der schweren Polizei Reaktion auf Proteste rund um den Tod von dem unbewaffneten Teenager Michael Brown Ferguson, Missouri, das Thema der Militarisierung der Polizei ist an der Spitze der öffentlichen Debatte in den USA gestiegen. Die Polizei hat während die Unruhen die Demonstranten mit schweren gepanzerten Fahrzeuge, Scharfschützengewehre, Tränengas und Aufruhr-Ausrüstung konfrontiert und mit übermäßiger Gewalt reagiert. Das hat zu große Besorgnis im ganzen Land geführt, besonders über das Pentagon Militärausrüstung Transferprogramm.

– Obwohl das Pentagon, dass das Programm so erklärt „Verbesserung der öffentlichen Sicherheit und Heimatschutz“…die Kritiker argumentieren, dass die Unfähigkeit der Polizei zu ihre Ausrüstung zu kontrollieren, zusätzliche Zweifel über die Sicherheit zu verbessern, angebracht ist.

– „Die Gründe militärischen Waffen an kleine Polizei-Abteilungen zu geben wurden von Anfang an nicht verstanden“, so Tim Lynch des CATO Institut-Projekts über Strafjustiz sagte zu Fusion. „Nun, da wir jetzt herausgefunden haben, dass es nicht genügend Kontrolle und Verantwortung wo diese Geräte enden gibt, dann der Fall beginnt heiß zu werden“.

– In mindestens zwei Fällen wurden Humvees als vermisst gemeldet. In Georgien ein Humvee wurde angeblich irgendwie verkauft, nur um später wiedergefunden um später in eine andere Abteilung wieder aufzutauchen. Ein weiterer Fall in Arkansas, einen gestohlenen Humvee wurde gestohlen aber erst einen Tag später darüber berichtet wurde.

– Schusswaffen wurden routinemäßig verloren oder verlegt. In Arizona allein, gingen im Maricopa County Sheriff’s Department 11 oder 12 Waffen verloren.

– „Das Programm ist offensichtlich sehr schlampig, und es ist ein weiterer Grund, dass den Kongress dies unverzüglich zu überdenken muss“ hat Lynch hinzugefügt. „Wir wissen nicht, wohin diese Waffen sind, ob sie wirklich verloren gegangen sind, oder ob es Korruption hier eine Rolle spielt“.

Als RT zuvor über das Pentagon Programm berichtete, wurde Präsident Obama auch informiert, und er vor kurzem eine Überprüfung des gesamten Vorhabens angeordnet hat. Die Untersuchung wird bestimmen, ob Polizei tatsächlich die Ausstattung erhalten sollte, die Art und Weise, wie diese Waffen eingesetzt werden sollten, und muss auch festgestellt werden, ob die Offiziere richtig ausgebildet werden.

– Kommentar: eigentlich ist nicht Neues…ich habe etliche Artikel übersetzt,wie schlampig die USA mit Waffen und Ausrüstung schon in Afghanistan 1990 und Irak später eingegangen ist…es handelt um Milliarden $ Verluste.

26.08.14 – UKRAINE – PUTIN: „Der Ukraine Übergang zum EU-Handel wird 165 Milliarden Euro in 10 Jahren kosten“ –

http://on.rt.com/2q157z

Der russische Präsident Vladimir Putin.(RIA Novosti/Alexey Druzhinin)

– Die Umstellung auf EU-Handels-Standards und auf dem zollfreien Handel mit Russland zu verzichten, will die Ukraine € 165 Milliarden in den nächsten 10 Jahren kosten, hat Präsident Putin bei einem Treffen mit Präsident Petro Poroshenko in Minsk am Dienstag gewarnt.

– Wenn die Ukraine im September seine Assoziierungsabkommen mit dem EU-Handel ratifiziert, Russland wird gezwungen, alle präferenzielle Handelsabkommen für ukrainischen Importe zu beenden und zu einer Standard-Regelung wechseln, sagte der Präsident.

– „In voller Übereinstimmung mit den Bedingungen der Vereinbarung mit dem CIS-Freihandelszone und WTO-Standards, wir werden gezwungen sein, präferenzielle Einfuhren aus der Ukraine zu stoppen“, Putin sagte.

– Russland wird seiner zollfreien Beziehung zur Ukraine annullieren, die zu Import Tarifen bis zu 8 Prozent führen wird und 98 Prozent der Rohstoffe treffen.

– Russland beharrt darauf, dass sie ihre Binnenmärkte aus der Flut von europäischen Waren auf dem ukrainischen Markt schützen muss, die wiederum ukrainische Waren weniger wettbewerbsfähig machen wird. Wenn das Handel-Korridor von Ukraine weiter offen gelassen wird, sind Weißrussisch, Russisch und Kasachisch Produkte gefährdet.

– Als Reaktion darauf, der ukrainische Präsident Petro Poroshenko sagte, dass er eine Monitoring-Gruppe um den tatsächlichen Schaden des ukrainischen Anschluss an der EU zu bewerten, etablieren möchte.

– „Heute sind wir uns einig, eine Monitoring-Gruppe einzurichten, die die realen und nicht hypothetischen Schaden einschätzen wird“, sagte Poroschenko. „Nachdem diese Schaden berechnet werden, können wir Schutzmechanismen einsetzen“.

– Moskau hat Kiew warnten, dass einer Unterzeichnung der Association Agreement (AA) mit der EU, ökonomischer Selbstmord wäre, und Moskau ist auch bereit, einen Verlust von € 2 Milliarden zu ertragen, so Putin.

– „Ganze Wirtschaftssektoren Industrie und Landwirtschaft werden enorm beeinflusst werden, und es werden negative Auswirkungen auf das Tempo der wirtschaftlichen Wachstum und Beschäftigung“, sagte der russische Präsident.

– Verluste werden nicht nur Russland, sondern auch von Mitgliedern der Zollunion Belarus und Kasachstan absorbiert werden, fügte er hinzu.

– Die Minsk-Gespräche sind das erste Treffen zwischen Putin und Poroschenko seit Anfang Juni bei den beiden informell sich am Rande der Gedenkfeier des zweiten WELTKRIEGS in der Normandie trafen.

– Kontroverse um das Assoziierungsabkommen –

– Der AA befindet sich im Herzen von der ukrainischen Konflikt, da viele Leute fingen an auf dem Maidan Square in Kiew zu protestieren, nachdem der damalige Präsident Viktor Yanukovich gegen die Unterzeichnung des Deal plädierte.

– BILD –

Rallye von den Anhängern der Europäischen Integration der Ukraine auf dem Unabhängigkeitsplatz in Kiew.(RIA Novosti/Andrey Stenin)

– Jedoch im Juni die neue Kiew Regierung unterzeichnet der wirtschaftliche Teil des Assoziationsabkommens, etwa einen Monat nachdem Russland, Weißrussland und Kasachstan ihre eurasischen Wirtschaftsunion Mai in Minsk versiegelten. Präsident Poroshenko sagte, das EU-Vereinigung-Dokument wird im September ratifiziert.

– Die Ukraine hat starke wirtschaftliche Beziehungen mit der EU und Russland, das ist der Grund, warum es Handelsbeziehungen mit der Europäischen Union und die russische Führung Eurasischen Union Schmieden will. Es ist das zweitgrößte Land Europas von Landmasse, hat eine $ 176 Milliarden-Wirtschaft und einer Bevölkerung von 45 Millionen.

– Die wahrgenommene Bedrohung ist, dass die EU Ware illegal ihren Weg nach Russland über die Ukraine finden. Russland hat eine Vereinbarung mit Weißrussland, solche Schmuggel zu verhindern, aber nicht mit der Ukraine.

– „Selbst innerhalb die Zoll-Union, EU-Waren die verboten sind die Russischen Föderation zu betreten, erreichen jetzt uns, in diesem Fall leider durch Weißrussland“ Putin sagte.

– „Wir lesen Herkunftsland – Belarus, aber wenn den Aufkleber zerrissen wird, steht Polen“.

– Russland und der Ukraine wirtschaftliche Patt –

– Russland hat Alkohol Importe aus der Ukraine suspendiert, kurz nachdem Importverbot für landwirtschaftliche Erzeugnisse aus der EU, USA, Kanada, Norwegen und Australien eingeführt hat.

– Das Parlament der Ukraine hat sich auch in Richtung Sanktionen bewegt, mit einem Gesetz, das Sanktionen gegen Russland ermöglicht und vor allem hindert die russischen Energie durch die Ukraine zu importieren.

– Energie ist ein großer Keil zwischen Moskau-Kiew-Beziehungen. Im Juni Gazprom Russlands nationale Gas Company sagte, es war dabei die Lieferungen an die Ukraine nach chronischer Zahlungsverzug und eine unbezahlte Rechnung von über $ 5 Milliarden, zu stoppen. Die Ukraine importiert fast 50 Prozent seiner Gas aus Russland, im Jahr 2013, die Importe beliefen sich auf 27,7 Milliarden Kubikmeter. Wenn der russische Gas-Transit von Ukraine gestoppt wird, wird auch sich auf Europa auswirken, die 15 Prozent seiner Energie aus Russland bezieht.

26.08.14 – CHINA – USA – Futuristischen chinesischen ‚Überschall‘ Sub könnte US-Ufer in weniger als zwei Stunden erreichen – –

http://on.rt.com/a4ysie

Reuters/Guang Niu

– Reisen von Shanghai nach San Francisco in weniger als zwei Stunden klingt wie eine Fantasie, aber China glaubt, dass es herausgefunden hat wie man ein Unterwasserfahrzeug entwerfen kann, die der Idee verwirklichen können.

– allerdings beunruhigender ist die Gefahr, dass die neue Technologie noch gefährlichere Waffen zu entwickeln hilft.

– Nach Angaben der South China Morning Post (SCMP) die Super-schnelle Technologie wurde von Wissenschaftlern am Harbin Institute of Technology entwickelt und würde ermöglichen, Unterwasser-U-Boote oder Torpedos die entsprechende Schallgeschwindigkeit unter Wasser erreichen könnten die etwa 3.600 Meilen pro Stunde übersteigt.

– Die Idee basiert auf dem alten sowjetischen Konzept der Superkavitation, die beinhaltet eine große Luftblase um ein Objekt zu erstellen, so dass es vor zu viel Reibung geschützt wird und durch Wasser schnell Reisen konnte.

– Professor Li Fengchen sagte, dass wenn das Schiff auf das Wasser aufschlägt, eines seiner Mechanismen eine „spezielle flüssige Membran“ auf der ganzen Oberfläche des Objektes ständig sprüht. Diese Haut irgendwann nachlässt, aber mit der Zeit das Schiff erreicht 46 Meilen pro Stunde, es wird schnell genug dem Superkavitation Zustand zu erreichen, und generieren eine Luftblase die fähig ist zu bisher unbekannte Distanzen zu helfen.

– „Unsere Methode ist anders als alle anderen Methoden, wie z. B. Vektor-Antrieb“ Li sagte SCMP. „Durch die Kombination von Flüssigkeit-Membran-Technologie mit Superkavitation, wir können erheblich die Start-Herausforderungen reduzieren und Kreuzfahrten-Steuerelement leichter machen.“

– Theoretisch bedeutet dies, dass eine Reise über den Pazifik nur 100 Minuten dauern würde, während Transatlantik-Fahrten in weniger als einer Stunde durchgeführt werden könnten.

– Trotz der Behauptungen des Fortschritts, Li fügt hinzu, dass Wissenschaftler noch erhebliche Hürden überwinden werden müssen, z. B. das Erstellen von einer präzisen Lenkanlage und einen Motor, der stark genug ist, die ganze Operation zu bewältigen.

– Viele Informationen rund um die Technologie bleiben unbekannt, da das Projekt noch als militärisches Geheimnis kategorisiert wird. Superkavitation konnte noch verwendet werden, um schnell bewegenden Torpedos und andere Waffen zu erstellen, und USA, Russland, Deutschland und Iran arbeiten alle auf das gleiche Problem.

– Noch, sagte Li, gäbe es Möglichkeiten, die Erfindung, in andere Bereiche als nur für Streitkräfte zu verwenden. Es könnte den Weg für schnelle Unterwasser Transport ebnen oder dazu beitragen beispiellose Mobilität zu ermöglichen.

„Wenn dieser Umkleidung viele kleine Bläschen im Wasser erstellen und sie in Wasser halten kann“, sagte er „und damit deutlich das Wasser-Widerstand mindern, könnte das Schwimmen im Wasser so mühelos werden wie fliegen in den Himmel werden“.

21.08.14 – SÜDSUDAN – „Gegen das Vergessen“ – HRW – Kinder Soldaten Zahl im Südsudan steigt –

– Nach den Auseinandersetzungen zwischen der Regierung und Rebellen, die Zahl der Kindersoldaten im Südsudan ist auf dem Vormarsch, so Human Rights Watch (HRW).

– „Süd-Sudan-Armee ist zu einer schrecklichen Praxis zurückgekehrt, und Kinder werden auf den Schlachtfeldern entsendet“, sagte Daniel Bekele, HRWs Africa Direktor, am Mittwoch.

– „Zivile und militärische Führer sollten sofort alle Kinder aus ihren Reihen entfernen und sie zu ihren Familien zurückschicken“.

– HRW zitierte Zeugen, die berichten, dass die Regierung hat während den jüngsten Auseinandersetzungen zwischen der Regierung und Rebellen, in Bentiu, der Hauptstadt des Bundesstaates, und in der benachbarten Stadt Rubkona, Kindersoldaten eingesetzt.

– Laut HRW, auch die Rebellen haben Kindersoldaten eingesetzt, und sie meist mit Gewalt gezwungen zu kämpfen.

– Kindersoldaten in Konflikten einzusetzen ist illegal, und sowohl nach Südsudan und internationalen Krieg Recht verboten.

– In Dezember 2013, Kämpfe brachen zwischen den Truppen loyal zu Präsident Salva Kiir und Überläufer, die unter der Leitung von seinem ehemaligen Stellvertreter Riek Machar, um die Hauptstadt Juba, und seither wird Südsudan mit Gewalt konfrontiert.

– Der Konflikt wurde bald zu einem totalen Krieg zwischen der Armee und Überläufer, und der Gewalt, nahm ethnische Dimension an, die der Präsident Dinka Stamm gegen Machar’s Nuer ethnische Gruppe ausspielt.

– Die Zusammenstöße haben Tausende von Töten gekostet und rund 1,5 Millionen Menschen gezwungen ihre Häuser zu fliehen.

– Die kriegführenden Seiten haben mehrere Runden Friedensgespräche geführt, aber sie haben noch keinen Durchbruch erreichen können.

– Der Südsudan erreichte seine Unabhängigkeit im Juli 2011, nachdem seiner Bevölkerung mit überwältigender Mehrheit in einer Volksabstimmung für eine Teilung aus dem Norden aussprach.(Wenn es stimmt, dann ist die Bevölkerung in einer Falle geraten, und betrogen wurde und der Salva Kiir Regierung ist eine Marionette-Regierung. Wenn man wirklich wissen will, welche politische Agenda Südsudan kreiert hat und dabei ist es zu zerstören, soll man den Oded Yinon Plan lesen, und möglich was drin steht auswendig lernen. Anm.d.Ü.)