UKRAINE – WESTEN – Russlands Verteidigungsministerium verspottet NATO Foto-Beweis der Invasion in der Ukraine – Russiatoday – 30.08.14 –

Veröffentlicht: August 30, 2014 in EUROPA, Israel, Russland, USA
Schlagwörter:, , , , ,

29.08.14 – UKRAINE – WESTEN – Russlands Verteidigungsministerium verspottet NATO Foto-Beweis der Invasion in der Ukraine

http://on.rt.com/edleio

Ein Handout-Foto am 28. August 2014 von DigitalGlobe über die NATO angeblich bereitgestellt, zeigt russische militärische Einheiten die sich in einer Konvoi-Formation mit selbstfahrende Artillerie im Bereich der Krasnodon, Ukraine bewegen.(AFP Photo/ HO/DigitalGlobe

– Es macht keinen Sinn ausführlich den Satellitenbildern zu kommentieren, von der NATO als „Beweis“veröffentlicht, um Russlands militärisches Engagement in der Ukraine zu kommentieren, so sagte den Sprecher des Verteidigungsministeriums, und darauf hinweisen, dass auch hohe NATO-Experten zögern, ihre Namen darunter zu setzen.

– Unter Bezugnahme auf NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen, Supreme Allied Commander Europe Philip Breedlove und NATO-Sprecherin Oana Lungescu Beweise, Russlands Verteidigungsministerium Sprecher Major-General Igor Konashenkov verspottete den sogenannten NATO-Beweisen.

„Wissen Sie, es ist lächerlich geworden… Wenn früher jemand ihren Namen zumindest auf diese Bilder setzen würde, sei es, Breedlove, Rasmussen oder sogar Lungescu, jetzt zögern sie“, Konashenkov sagt, und wird von RIA Novosti zitiert, „Es macht keinen Sinn, im Ernst, dies zu kommentieren“.

– Der General kritisierte auch westliche Medien solcher Bilder zu verbreiten, die damit die Anti-russische Haltung bestätigen.

– „Die Phrase „NATO veröffentlicht Satelliten-Aufnahmen der russischen Truppen“Präsenz in der Ukraine“ ist inzwischen in den letzten Monaten so verbreitet worden wie das berühmte „britische Wissenschaftler haben entdeckt,…“ Konashenkov sagte, der sich auf einem russischen Medien-Klischee bezieht die so die westliche Medien verspotten. „In der Regel diese Worte folgen einige neue verrückte Forschungsergebnisse, die überhaupt keinen praktischen Sinn haben“.

– „Offenbar, der neue Generalsekretär der NATO in naher Zukunft wird viel Mühe haben, das schwer befleckte Bild der Allianz als eine internationale Organisation von hohem Prestige wiederherzustellen“, hat Konashenkov hinzugefügt.

– BILD –

– Ein Handout-Foto von 28. August 2014 von DigitalGlobe über die NATO zeigt angeblich russischen selbstfahrende Artillerie-Einheiten, die in Feuern-Positionen, in der Nähe von Krasnodon, Ukraine stationiert sind. (AFP Photo/HO/DigitalGlobe)

– Nachdem der ukrainische Präsident Petro Poroshenko am Donnerstag, Russland vorwirft, die Ukraine Souveränität verletzt zu haben und ruft der UN-Sicherheitsrat die Situation zu evaluieren, die Verteidigungsministerium-Aussage wird von einem Krieg schürenden Medien-Rhetorik, die Russland beschuldigt in der Ukraine eingedrungen zu sein, begleitet.

– Gleichzeitige zu Kiews Anschuldigungen, die NATO zeigte öffentliche Satellitenbilder, die als „Beweis“ angeboten wurden, dass russischen selbstfahrende Artillerie auf ukrainischem Gebiet befand, sowie ca. 1.000 russischen Truppen, die an spezielle Operationen im Osten der Ukraine teilnahmen auch dabei waren. Die Bilder wurden wie üblich, von einem kommerziellen Unternehmen „DigitalGlobe“ die zivile Satelliten betreibt, zur Verfügung gestellt. Die Bilder wurden nicht verändert oder bearbeitet. Die NATO-Experten haben nur zusätzliche Informationen hinzugefügt, sodass die breite Öffentlichkeit verstehen kann was sie suchen.

– Lesen Sie mehr: Online Liste der Armee-Einheiten, die in die Ukraine „verlegt“ wurden, ist eine Fälschung – Russische Verteidigungsministerium

– Die USA akzeptiert Poroschenko’s Aussagen und die Beweise von NATO angeboten, sodass die US-Außenministerium Sprecherin Jen Psaki sagt, dass Washington „keinen Grund hat die NATO Aussage zu zweifeln“.

– In der Zwischenzeit sowohl der Leiter der OSZE ukrainische Überwachung Team und Russlands Vertreter sagen, sie haben keine russische Präsenz über die Grenze der Ukraine entdecken können, und widerlegen die Behauptungen, die eine umfassende Invasion im Gange war.

– Am Donnerstag, der ukrainische Präsident Petro Poroshenko sagte, dass russische Truppen in der Ukraine einmarschiert wären. – Die Aussage kam, als NATO Satellitenbilder veröffentlicht, die angeblich russischen selbstfahrende Artillerie auf ukrainischem Gebiet zeigten. Das Bündnis sagte, dass etwa 1.000 russische Soldaten an Kampfhandlungen im Osten der Ukraine beteiligt waren.

– Russlands ständige Vertreter bei der EU Vladimir Chizhov sagte auch, dass weder die NATO, den Vereinigten Staaten oder der Europäischen Union haben Beweise russischen Truppenpräsenz im Osten der Ukraine präsentiert.

– Ihm zufolge die „Füllung von Fehlinformation durch die Medien und direkt aus Kiew“ erfolgt jedes Mal am Vorabend von wichtigen Sitzungen auf EU-Ebene, diesmal vor dem Gipfel am 30 August in Brüssel, „wahrscheinlich im Hinblick auf einige kritische Reden und sogar Sanktionen durch die EU“ Itar-Tass Zitate.

– Und tatsächlich, US-Präsident Barack Obama trat der Chor der Anti-russische Rhetorik am Donnerstag bei, und warnte Moskau, die weitere Sanktionen in Aussicht sind, wie die USA derzeit mit ihrer „Europäischen Verbündeten“ vor einem NATO-Treffen nächste Woche, Gespräche führt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s