SYRIEN – USA – UK nicht bereit sich der US-Luftkampagne gegen ISIS anzuschließen – Russiatoday – 28.08.14 –

Veröffentlicht: August 28, 2014 in EUROPA, IRAK Politik, Israel, SYRIEN, USA
Schlagwörter:, , , , , ,

27.08.14 – SYRIEN – USA – UK nicht bereit sich der US-Luftkampagne gegen ISIS anzuschließen –

http://on.rt.com/f6sg25

Ein Bild aus ein Propaganda-Video hochgeladen am 11. Juni 2014 von Dschihad-Gruppe den islamischen Staat des Iraks und die Levante (ISIL) hochgeladen, zeigt angeblich ISIL-Kämpfer, während die Versammlung in einem unbekannten Ort in der irakischen Provinz Ninive. (AFP-Foto)

– UK-Regierungsquellen äußerten Überraschung über US-Medienberichten, die darauf hinweisen, dass Großbritannien bereit ist, an einer Luft-Kampagne neben der USA gegen Kämpfer der islamischen Staat (IS) in Syrien, teilzunehmen.

– Downing Street sagte, es gab keine Anfrage aus Washington für das Vereinigte Königreich mit Luftangriffen beizutragen. „Wir haben nicht an Luftangriffe gedacht. Im Moment steht nicht zur Diskussion“, eine UK-Regierung-Sprecherin sagte. Sie bestand auch darauf, dass das Vereinigte Königreich nicht Kampftruppen in den Irak schicken wird.

– Die britische Antwort folgte einen Bericht in der New York Times, wo unbenannte US-Beamten sagen, dass Großbritannien und Australien bereit wäre, eine Luft-Kampagne gegen die Kräfte des islamischen Staates (IS, ehemals ISIS/ISIL) im Irak und in Syrien sich anzuschließen.

– Berichten zufolge die USA hat vor, Großbritannien und Australien zu fragen ob sie ihre Luftangriffe im Nordirak zu unterstützen bereit sind.

– Präsident Obama ist dabei, Luftangriffe und Luft-Hilfe an die irakische Stadt von Amerli, Heimat des irakischen Turkmenen Minderheit von 12.000 Menschen, seit zwei Monaten von IS-Extremisten belagert, zu autorisieren. US-Beamte haben es mit der Belagerung von Tausenden von Yeziden, die auf Mount Sindschar eingeschlossen waren, verglichen.

– Nickolay Mladenov, Sonderbeauftragten der Vereinten Nationen für den Irak, hat gesagt, dass die Situation in Amerli “ sofortige handeln erfordert, um ein eventuelles Massaker zu verhindern“.

– Diese Berichten kommen nachdem wiederholte Aufrufe von UK-Politiker und mehrere hochrangige Figuren im UK-Militär die Luftangriffe zu unterstützen, hörbar wurden.

– Derzeit, der RAF Rolle beschränkt sich auf Überwachung und Hilfe-Würfe und PM David Cameron hat kategorisch ausgeschlossen Bodentruppen im Irak zu schicken. „Wir haben mit den USA zusammen gearbeitet um die Überwachung zu fördern“ der Sprecher sagte, jedoch hat hinzugefügt, dass das UK arbeitet derzeit nicht mit den USA Luftangriffe zu vorbereiten.

– UK-Minister haben Luftangriffe nicht ausgeschlossen, aber sie haben durchweg dem Aussicht, dass Großbritannien auf einer umfassende militärische Kampagne sich beteiligt, runter gespielt.

– BILD –

Großbritanniens Premierminister David Cameron (Reuters/Oli Scarff)

„Großbritannien wird sich nicht in einen weiteren Krieg im Irak beteiligen“ Cameron sagte BBC1’s Frühstück Programm letzte Woche. „Wir sind nicht bereit britische Bodentruppen in Irak zu senden“.

– Großbritannien liefert bereits Waffen zu osteuropäischen Ländern bis kurdische Peschmerga Kämpfer, und Philip Hammond, der Außenminister hat darauf hingewiesen, dass es auch Training in Bagdad bieten könnte. Beamte haben wiederholt darauf hingewiesen, dass Großbritanniens konzentriert sich auf die Unterstützung der Iraker und Kurden, die gegen IS kämpfen, durch die Überwachung-Aktionen und Lieferung von Ausrüstungen.

– Luftangriffe würde eine erhebliche Eskalation in Großbritanniens Rolle im Irak darstellen.

– Die USA hat unterdessen Luftangriffe gegen IS Ziele im Irak durchführt. Luftangriffe ermöglichten die irakischen Truppen und kurdische Peschmerga Kämpfer, die strategischen Mosul-Talsperre zurückzuerobern.

– Die USA hat begonnen Aufklärungsflüge über Syrien durchzuführen in Vorbereitung auf eine mögliche grenzüberschreitende Expansion seiner Luft-Kampagne gegen IS Kämpfer in Irak auch im Syrien zu erweitern.

– ISIL Kämpfer für die Entführung der amerikanische Journalist James Foley verantwortlich, implizierten am Dienstag, dass auch einen anderen Kriegsberichterstatter, Steven Sotloff, könnte zu Schaden kommen, wenn die USA nicht mit Luftangriffe im Irak aufhören.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s