Archiv für August 2, 2014

02.08.14 – MALI – FRANKREICH – Flug AH5017: Warum sind französische Fahnen auf Halbmast? – lässt Mossad auch diesmal grüßen? –

– Der Flug AH5017, auf dem Weg von Ouagadougou nach Algier, stürzte am 24. Juli 2014 in Mali mit 118 Personen an Bord, darunter 54 französische Staatsangehörigen. Das Flugzeug, im Besitz von Swiftair S.A. mit Sitz in Madrid, wurde von Air Algerien gechartert.

– Vier Dringlichkeit Sitzungen wurden über fünf Tage an dem Élysée gehalten, eine Arbeitszelle von fünfzig Menschen wurde in Paris eingerichtet, französische Flaggen wurden für drei Tagen auf Halbmast gesetzt, und eine offizielle Reise von Präsident François Hollande nach Réunion und Mayotte wurde abgebrochen.

– Ein Minister und hundert Soldaten wurden sofort an der Unfallstelle entsandt.

– Nach der algerischen Tageszeitung Echorouk 33 französische Soldaten und drei Offiziere der französischen Intelligenz befinden sich unter den Opfern. Während die internationale Presse hat diese Informationen kommentiert und weitergegeben, die französische Presse aber, hat vermieden seinen Lesern darüber zu informieren.

– Frankreich ist in mehreren Militäroperationen in Afrika engagiert.

– Das Flugzeug soll aus einer Höhe von 10.000 Meter auf den Boden in nur 3 Minuten abgestürzt sein. Das französische Bureau für Untersuchung und Analyse für Civil Aviation Safety (BEA), arbeitet unter der Annahme, dass es ein Unfall war und durch einen Sturm verursacht wurden, jedoch wirft die Möglichkeit eines Angriffs ab.

– Air France hat beschlossen, seine Flüge durch dieses Gebiet bis auf weiteres umzuleiten.

– Echorouk verweist ferner darauf hin, dass ein libanesische Opfer, unter einer falschen Identität reiste, der angeblich einer der Hauptsponsoren der Hisbollah war.

– Am 25. Januar 2010, mehrere andere Hisbollah-Spitzenbeamten starben beim Absturz der Ethiopian-Airlines-Flug-409. Die französische Untersuchung offiziell entschieden, dass es ein Unfall war, während die libanesische Widerstandsbewegung in Betracht gezogen hat, dass es um einen Angriff der Mossad sein konnte.

Voltairenet.org, internationale Ausgabe

Übersetzung: mundderwahrheit

01.08.14 – IRAK – Schock und Schrecken: islamischer Staat führt Massenexekutionen im Irak aus (Grafik)

http://on.rt.com/ivut2h

Screenshot aus islamischen Staat Video

– Im Rahmen ihrer psychologischen Krieg einen Kalifat mittelalterlichen Stil zu gründen, hat der islamische Staat ein neues schockierendes Video veröffentlich, wo Szenen der Massenexekutionen die als Warnung für irakische Soldaten und andere dienen soll, dass wenn sie es wagen zu widerstehen, sie werden zusammengetrieben und getötet.

– Die islamischen Staat, früher bekannt als ISIS/ISIL, besetze Gebiete des Nordirak im vergangenen Monat und baut sein Kalifat auf die Gebieten die sie bereits im westlichen Irak und Syrien erobert hat.

– Der 36-minütigen Videoclip erschien für das Eid Fest markiert, der das Ende des Ramadan markiert, warf einen störenden Licht auf die Mentalität der Extremisten des islamischen Staates und die Methoden mit denen die Organisation seiner Kampagne von Hass und Mord führt.

Bild aus Video –

Screenshot aus islamischen Staat Video

– Das Video beginnt mit IS-Kämpfer, die durch einer Stadt mit schnellen Streik-Razzien fegen. Die Terroristen wachen dann über Dutzende von verängstigten Irakern, viele davon nur Teenager. Ein Terrorist spottet ein Soldat für das Tragen von Zivilkleidung über seine Uniform und dann schießt ihn tot.

– Andere Soldaten werden dann zu einer Grube in die Wüste geführt, und sie werden ein nach dem andere ermordet. Ein Dschihadist nicht zufrieden, dass sie tot sind, schieß eine Runde wieder. Die meisten Männer scheinen Deserteure aus der irakischen Armee.

– Andere Sequenzen aus dem IS-Propaganda-Video enthalten, Bilder, wie ein Kommandant seine Kämpfer mit dem Versprechen, dass das Paradies erwartet sie feuert, wenn sie die Stadt von Samara, nur 100 km nördlich der Hauptstadt Bagdad erobern.

– Einige der Gefangenen wurden an den Rand eines Flusses geführt, wo jeder mit einer Pistole erschossen wurde und dann in Fluss geworfen.

Bild aus Video –

Screenshot aus islamischen Staat Video

– Das Footage zeigt auch die Terroristen, wie sie in eine Stadt in Pick-up-Trucks und US-Jeeps einrücken, die sie der irakischen Armee im vergangenen Monat wegnahmen. Obwohl, es ist nicht klar ob sie tatsächlich Samara erobert haben, da die Stadt angeblich noch in die Händen der irakischen Regierung ist.

Bild aus Video-

Screenshot aus islamischen Staat Video

– Islamische Staat Kämpfer gewinnen am Boden indem sie am anderen Fahrzeuge vorbei fahren und zufällig auf Passagiere das Feuern eröffneten, die dann die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlieren oder liegen tot auf den sitzen in ihren eigenen Blut-Pools.

– Das Video zeigt auch wie IS Moscheen und schiitischen Heiligtümer sprengen.

MEHR: ISIS Dschihadisten demolieren Moscheen, Schreine im nördlichen Irak (Fotos)

– Islamische Staat Terroristen offenbar vermeiden schwere Auseinandersetzungen und damit die Verluste zu minimieren, indem zur Durchführung schneller, rücksichtsloser und willkürlicher Operationen und auf psychologische Kriegsführung setzen.

Lesen Sie mehr: Dschihadisten ziehen Investoren, Kämpfer mit Geschäftsberichte & glossy PR

– Am Dienstag sicherte den islamischen Staat einen weiteren strategischen Sieg durch Sprengung einer Brücke zwischen Tikrit und Samara sowie das Durchtrennen eines Tunnels, der auch von dem irakischen Militär benutzt wurde.

– Bild aus Video –

Screenshot aus islamischen Staat Video

– Die irakischen Regierungstruppen haben versucht und versäumt, Tikrit von Terroristen zurückzuerobern. Wie die irakische Armee sich nicht sehr erfolgreich zeigt, das zwingt die schiitischen Milizen sich jetzt mit Regierungskräften zu konkurrieren und in ihren Willen jetzt und die Fähigkeit die sunnitische Aufständische zu konfrontieren.

– Irakische Christen flohen auch die IS kontrollierte Stadt Mosul, der zweitgrößte im Irak, nach der Bedrohungen, entweder sie zum Islam zu konvertieren oder eine religiöse Steuern zu zahlen.

– Die einzige Kräfte die Fortschritte machen oder zumindest ihren Boden im Kampf gegen die Aufständischen IS halten, sind die Kurden im Norden und die Kräften der Baschar al-Assad in Syrien. Militante in Syrien haben für kürzer Zeit die Al-Shaar-Gasfeld in der Nähe von Homs eingenommen und mindestens 200 syrische Soldaten getötet, bevor es am Montag von Präsident Assad-Truppen zurückerobert wurde.

– Bild aus Video –
Screenshot aus islamischen Staat Video

Kommentar: Diesmal ist Russiatoday nicht so genau. Kurdistan Allianzen sind sehr zahlreich und verschwommen. Sie stehen Israel sehr nah, gleichzeitig ISIL/IS ist eine Kreatur der USA, die wiederum Israels Zahlmeister ist. Weiß der Teufel, was diese drei kriminelle Vereinigungen unter ein anderen ausgemacht haben. Der einzige der mit dem Trio Infernal nicht zu tun hat ist Präsident al-Assad.

Bild auf: http://www.presstv.ir/detail/2014/08/01/373675/genocide-permissible-times-of-israel/

01.08.14 – ISRAEL – Die Enkel der Opfern des deutschen Holocaust rufen zu Holocaust in Gaza – Völkermord in Gaza zulässig: Times of Israel –

Eine israelische Zeitung hat einen Artikel von ihrer Website, der die „Völkermord“ in die belagerte Gazastreifen forderte entfernt, sagt ein Bericht.

– Der Artikel mit dem Titel „Wenn Völkermord ist zulässig“ wurde von The Times of Israel am Freitag veröffentlicht, aber Stunden später entfernt, so wird von Moon of Alabama Webseite gemeldet.

– Geschrieben von Yochanan Gordon, der die Invasion auf seiner Twitter-Seite verteidigt, der Artikel fordert dem Völkermord gegen die palästinensischen Zivilisten im Gaza-Streifen, die in den letzten 25 Tagen unter einem massiven israelischen Angriff gewesen sind und noch sind.

– Israels „Hände werden von Welt-Führer gebunden, die in den letzten sechs Jahren meinen, sie wären gute Freunde des Regimes“ Gordon behauptet, und fügte hinzu, dass „daher nichts kann im Kampf gegen die Bewohner des Gazastreifens als Unangemessen betrachtet werden“. (Schon wieder Israel, das Opfer…Israel darf keine Holocaust durchführen. Anm.d.Ü.).

– Der Autor schließt seine Augen auf die weit verbreitete Berichte über zivile Opfer die durch die israelischen Angriffe auf Gaza und erklärt, dass laut der israelischen Premierminister Benjamin Netanyahu, die Angriffe sind gedacht um die „Ruhe für die Bürger Israels wiederherstellen“.

– „Wenn Politiker und militärische Experten feststellen, dass, ihre „verantwortungsvolles“ Ziel, einer nachhaltige Ruhe, nur durch Völkermord zu erreichen ist, dann ist es zulässig, (Damit der Mann akzeptiert auch…alle andere Holocausts die bis jetzt geschehen sind, interessant… oder „Es lebe der Holocaust“, Anm.d.Ü)

– Die Forderung nach Völkermord kommt als US-Außenminister John Kerry die palästinensischen Widerstandsbewegung Hamas am Freitag „die Entführung ein israelischen Soldaten“ verurteilt und fordert die Gruppe fordert um ihn zu befreien.

– „Hamas, die die Sicherheitskontrolle über den Gaza-Streifen hat, soll unverzüglich und bedingungslos der vermisste israelische Soldaten freilassen, und ich appelliere an diejenigen mit Einfluss auf die Hamas haben, diese Nachricht zu verstärken“, sagte Kerry.

– Dies ist während Hamas, sagt, man hat keine Informationen über dem fehlenden israelischen Soldaten der Leutnant Hadar Goldin genannt wird.

– Israel hat den Angriff an Gazastreifen seit 8. Juli gestartet. Die Luft- See- und Land Streiks von Israel haben bisher mehr als 1.600 Menschen getötet und fast 9.000 anderer verletzt.

– Die Ezzedine Qassam-Brigaden, dem militärischen Flügel der Hamas, haben Vergeltungsmaßnahmen Angriffe gegen Israel gestartet.

– Das israelische Militär sagt es hat mehr als 60 ihre Truppen in Auseinandersetzungen mit der palästinensische Widerstandskämpfer während der 25 Tage des Kampfes verloren, aber Hamas setzt die Anzahl auf mehr als 145.

Kommentar: Einige Blogger Ansichten über Israel und Gaza…anscheint gibt noch viele Holocaust Anhänger unter uns…klar für Palästinenser…oder andere Völker wie z.B. in Syrien, Irak oder Afrika…

Ein Blogger:
Und warum fallen die in Israel lebenden gemäßigten Palästinenser diesem Ihrer Meinung nach „Völkermord“ nicht zum Opfer? Die können dort nämlich unbehelligt und in Frieden leben. Ich weiß nicht, wie oft sie schon in Israel waren – ich war es schon öfter und reise immer wieder gerne hin. Dabei habe ich mich mit Arabern in der Jerusalemer Altstadt unterhalten. Die hoffen insgeheim, nie „befreit“ zu werden. Freier und sicherer und wohlhabender als in Israel leben sie nämlich in der gesamten Arabischen Welt nicht.

Ich habe mich erlaubt dieser „Schongeist daran zu erinnern, wie wirklich das Leben in der besetzten Gebieten ist….Die können dort nämlich unbehelligt und in Frieden leben…jahhh, wenn nicht am Kontrollposten erschossen werden, oder in Nachtrazzien verhaftet werden, wenn die Siedler nicht das Haus, Besitz oder Olivenbäume, Gemüsegärten und Autos zerstören…und Brunnen vergiften.

…noch ein Holocaust Befürworter:

– Genozid auf Raten? Ist das ironisch gemeint? Schon mal die Geburtenrate von Gaza angeschaut? Egal wie viele man dort umlegt, es kommen immer 10 hinterher. Ist nur logisch, das Israel dort dauernd reinknallt um den youth bulge unter Kontrolle zu bringen. Sollte man in Neukölln auch mal langsam damit anfangen!

Artikel „The Times of Israel“ auf Englisch auf: http://www.globalresearch.ca/the-times-of-israel-genocide-is-permissible-to-achieve-responsible-goals/5394541

01.08.14 – ISRAEL – GAZA GHETTO – Digitale Frontlinie – wie Israel Gaza Twitter Stimmen zu schweigen bringt –

http://on.rt.com/k4jt5j

Palästinensische Rettungskräfte tragen den Körper ein Mitglied aus der Familie der Duheir nachdem die Leiche aus den Trümmern ihres Hauses befreit wurde, die in einen israelischen Luftangriff am Vortag in Rafah im südlichen Gazastreifen zerstört wurde (AFP Foto/sagte Khadib)

– Die Zerstörung Israels von Gaza einzige Kraftwerk fordert eine andere, möglicherweise unerwartete Opfer – Gaza online Stimme.

– Israel startet Boden Invasion in Gaza Strip LIVE-UPDATES

-Live-tweeting von IDF Bombardierung ihrer Haus am 29. Juli machte die 16-jährige Farah Baker (@Farah_Gazan) eine der mächtigsten online Stimmen Gazas. Mehr als 70.000 Twitter Benutzer folgten ihr in drei Tagen.

– Aber für 24 Stunden sie schwieg online, sie konnten sogar ihr Handy nicht laden.

– Ihre klagende Ängste und Emotionen während eines israelischen Angriffs hat eine riesige Zahl von Twitter-Benutzern auf der ganzen Welt erreicht.

– BILDER –

– Zwischen den Attacken, hat Baker Videos und Sounds von der Bombardierung hochgeladen.

– Bakers ergreifenden Einblick in die Situation auf dem Boden fesselte das Internet und zog die Aufmerksamkeit des amerikanischen Nachrichtensenders NBC auf sich, der das palästinensische Mädchenbefragt. Sie beschrieb die Nacht der Bombardierung als die schrecklichsten in ihrem Leben.

– Jedoch Baker laufender Kommentar wurde am Dienstag zu Schweigen gebracht, nachdem Israel Gaza einzige Kraftwerk bombardierte und über 20.000 sind Häusern ohne Elektrizität.

Baker’s Geschichte ist in einer Weise bekannt geworden, die nicht bevor geschehen ist, d.h. bevor die Sozial Media die Wahrnehmung der Menschen verändern hat, und den Gaza-Konflikt sie mit andere Augen sehen könnten.

– Z. B. #IsraelUnderFire-Hashtag, der von der IDF vorgelegt wurde, als das Militär ihre Operation in Gaza begann, wurde im Laufe der Zeit ganz intensiv tweeted.

#IsraelUnderFire (trendsmap.com)

#IsraelUnderFire (trendsmap.com)

– Aber die #GazaUnderAttack-Hashtag ist jetzt tatsächlich viel stärker auf als die IDF zugeben möchte, und ändert der Erzählung und die Wahrnehmung des Krieges.

#GazaUnderAttack (trendsmap.com)

#GazaUnderAttack (trendsmap.com)

– Die IDF-Einmarsch in Gaza hat ernsthafte Auswirkungen auf die Region zerbröckelnden Infrastruktur gewirkt. Nach Angriffen auf 13 Zubringerstrecken und Gazas wichtigsten elektrische Kraftwerk, mindestens 90 Prozent des Stroms ist verloren, und bedeutet regelmäßige Stromausfälle für 1,8 Millionen starke Bevölkerung in der Region, ein Funktionär aus einer lokalen Energieversorger sagte Al Jazeera.

– Nach dem Tod von 10 israelische Soldaten bei grenzüberschreitenden Angriffen, Israel am Montag intensiviert die Bombardierung des Gazastreifens. Das palästinensische Gesundheitsministerium meldet, dass die Zahl der Todesopfer im Gazastreifen nun mehr als 1.200 (inzwischen 1650), mit Zehntausenden von Flüchtlingen, die durch Israels Invasion noch mal zu Flüchtlinge gemach wurden.

Kommentar: am meisten redet man über die böse Hamas, Israel „Recht“ zu Verteidigung. Was unsere Medien ständig und absichtlich verschweigen ist die Gas/Öl Krieg, das an die Küste zwischen Syrien, Libanon und Gaza tobt. Unterwasser liegen riesige Gasvorräte, Israel klaut schon die libanesische Gasvorräte…und trotz libanesische Beschwerden die Weltgemeinschaft wie üblich schweigt.Jetzt das Regime will auch die Gasvorräte, die vor Gaza Küste liegen, und sie will sie nicht mit den Palästinenser teilen…sie will sie alle.