UKRAINE – Putin an den Westen: „Stopp die Welt in einer „globalen Kaserne“ zu verwandeln“ – Russiatoday – 03.07.14 –

Veröffentlicht: Juli 3, 2014 in EUROPA, Russland, USA
Schlagwörter:, , , ,

01.07.14 – UKRAINE – Putin an den Westen: „Stopp die Welt in einer „globalen Kaserne“ zu verwandeln“

http://on.rt.com/bwxy6z

Präsident Vladimir Putin Treffen mit russischen Botschafter im Auswärtigen Amt Mansion, 1. Juli 2014. (RIA Novosti/Aleksey Nikolskyi)

– Russlands Präsident hat für die Krise in der Ukraine auf den neuen gewählten Führer des Landes Petro Poroshenko verantwortlich gemacht. Vladimir Putin kritisierte auch den Westen für seine Absicht, den Planeten in eine „globale Kaserne.“ zu verwandeln.

– Hier finden Sie 10 wichtige Aussagen in Putins Außenpolitik Rede zu beachten –

– Russlands Präsident hat die Schuld für die anhaltenden Turbulenzen zwischen Kiew und südöstlichen Regionen direkt am Fuße des Petro Poroshenko gelegt, nachdem der ukrainischen Präsident den Waffenstillstand aufgehoben hat.

– Er hat betont, dass Russland und die europäischen Partnern konnten nicht Poroschenko überzeugen, auf Gewalt zu verzichten, damit kann man Frieden nicht erreichen.

– „Leider Präsident Poroschenko hat die Entscheidung getroffen, die militärische Aktionen fortzusetzen und wir – ich und meine Kollegen in Europa – konnten ihn nicht überzeugen, dass der Weg zum festen und langfristigen Frieden, kann nicht durch Krieg, erreicht werden“, sagte Putin. „Hatte bisher Petro Poroshenko keinen direkten Bezug zu militärische Maßnahmen gehabt, jetzt hat er diese Verantwortung in vollem Umfang übernommen, nicht nur militärisch, sondern auch politisch übernommen, dass noch wichtiger ist“.

– BILD –

Ukrainischen Präsidenten Petro Poroshenko besucht das Militärlager in der Nähe der Stadt Svyatogorsk in der Ostukraine, 20. Juni 2014 (Reuters/Stringer)

– Am Montag die Führer der Ukraine, Russland, Frankreich und Deutschland hatten einen Telefongespräch mit Putin gehabt, wo Putin für den Waffenstillstand um für die Schaffung „ein zuverlässiger Mechanismus zu kreieren, um für die Überwachung der Einhaltung der Waffenstillstand zu gewährleisten, wo der OSZE [Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa] eine aktive Rolle spielen sollte“, plädierte.

– Russland hat angeboten, dass die Kontrollpunkte auf der russischen Seite, von Vertretern der ukrainischen Grenze Service sowie von OSZE-Beobachter gemeinsam überwacht werden sollten.

– Da der gewaltsame Konflikt im Osten der Ukraine weiter geht und die Zahl der Flüchtlinge, die nach Russland kommen wächst, Putin gelobte jeder zu helfen, die Hilfe braucht.

– „Alles, was in der Ukraine geschieht ist natürlich die interne Gelegenheit der ukrainischen Regierung, aber wir sind bedauern sehr, dass Menschen sterben, Zivilisten,“ Putin sagte. Er fügte hinzu, dass die Tötung von Journalisten „absolut inakzeptabel“ ist.

„Meiner Meinung nach gibt es ein bewusster Versuch, Vertreter der Presse zu beseitigen. Es geht um russische und ausländische Journalisten“, sagte der Präsident.

Den Westen sollte aufhören, die Welt in einer ‚globalen Kaserne‘ zu verwandeln.

– Am Dienstag vor Botschafter Putin äußerte die Hoffnung, dass die westlichen Partner aufhören werden, ihre Prinzipien auf andere Länder aufzuzwingen.

– „Ich hoffe, dass Pragmatismus die Überhand nehmen wird. Er hofft, dass den Westen seinem Ziel die Welt in einer „Kaserne“ zu verwandeln aufgeben wird und gleichzeitig dem Versucht „alles nach Rang, und durch einheitliche Verhaltensregeln das Leben andere Völker zu bestimmen eine Ende setzten wird“, sagte Putin.

„Ich hoffe, dass den Westen beginnt, Beziehungen auf der Grundlage von Gleichberechtigung, gegenseitiger Achtung und die Rücksichtnahme an die Interessen der anderen“, aufzubauen“.(Ein frommer Wunsch…Anm.d.Ü).

– Putin erinnert daran, die Situation mit Frankreich und die Lieferung der Mistral-Klasse-Schiffe, die zwischen Moskau und Paris vereinbart wurde, aber im März gefährdet wurde.

– „Wir kennen den Druck, den unseren amerikanischen Partnern auf die Franzosen ausgesetzt haben, so dass sie nicht den Mistral [Schiffe] nach Russland liefern könnten“ Putin sagte. „Und wir wissen, dass sie (die USA) haben Frankreich angedeutet, dass wenn die Französen die Mistral Schiffe nicht liefern, die Sanktionen gegen Banken nach und nach abgeschafft werden, oder zumindest minimiert werden könnten. Was ist das, wenn nicht Erpressung?“

-BILD –
Ein Foto, aufgenommen am 9. Mai 2014 in Saint-Nazaire, zeigt „Pays de la Loire“, ein amphibisches Kriegsschiff der Mistral-Klasse LHD, in der Werft STX France, das Russland bestellt hatte. Das Kriegsschiff Vladivostok ist einer der zwei Marine Schiffe die von Russland an Frankreich bestellt wurden. (AFP-Foto)

– Russland ist bereit einem Dialog mit den USA anzufangen, aber nur auf der Basis der Gleichheit, hat Putin hinzugefügt.

– „Wir wollen nicht, unsere Beziehungen zu den USA stoppen. Es stimmt, dass die bilateralen Beziehungen stehen nicht zum Besten. Aber, und ich möchte es betonen, es ist nicht Russlands Schuld“, sagte er den Diplomaten.

– Über der internationalen Beziehungen, Putin betonnte, dass Russland immer versucht, „berechenbare Geschäfte auf gleichberechtigter Basis zu machen“, jedoch im Gegenzug werden seine Interessen sehr oft ignoriert.

– ‚Ukraine entwickelt dubiose Regelungen zum Gas‘ –

– Putin hat dann sich über Ukraines Gas befasst, und sagte, dass das Land hat „einige schattigen Vorhaben mit einigen ihrer Partner entwickelt hat, die so genannte „umgekehrt“ Lieferungen“.

– „Es ist künstliches entgegengesetztes Verkehr. In Wirklichkeit, Es gibt eine solche Sache nicht“, sagte Putin. „Wie können Sie die gleiche Leitung benutzen um das Gas in beide Richtungen zu befördern? Sie brauchen kein großer Spezialist im Gassektor zu sein um zu verstehen, dass dies unrealistisch sei“, sagte er. „sie haben, einige zwielichtige Geschäfte mit einigen ihrer Partner geplant“ Putin hat hinzugefügt. „sie bekommen russischem Gas und zahlen es an einigen ihrer Partner in Europa, die diese Beträge verbrauchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s