UKRAINE – Schiefergestein, Gas und Politik : Sind Interessen westlichen Energieriesen “ hinter Ukraine Gewalt? – Russiatoday – 17.05.14 –

Veröffentlicht: Mai 18, 2014 in EUROPA, Israel, USA
Schlagwörter:, , , , , , , , , ,

17.05.14 – UKRAINE – Schiefergestein, Gas und Politik: Sind Interessen westlichen Energieriesen “ hinter Ukraine Gewalt?

http://on.rt.com/x2g1yl

– Wirtschaftliche Interessen, wie ungenutzte Schiefergasressourcen, die bereits in Scheiben geschnitten und gewürfelt von westlichen Energieriesen gefördert werden, sind hinter der Regierung in Kiew „Anti Terror“-Operation gegen die Pro-föderalistischen Regionen, sagt Außenpolitik-Experte Nebojsa Malic an RT.

– Die östlichen Donetsk und Lugansk Regionen haben mit Kiew die Beziehungen gebrochen und von Kiew die Unabhängigkeit erklärt, nachdem bei einer Volksabstimmung vergangenen Sonntag so entschieden wurde. Doch föderalistischen-Aktivisten haben keine Zweifel, dass eine neue Welle von Gewaltakten der Regierung im Kommen ist.

– Und sie haben allen Grund so zu denken, weil, wie RT Gayane Chichakyan berichtet, die Kontrolle über die unruhigen Regionen wieder zu bekommen ist nicht der einzige Punkt, dass die Kiews Offensive treibt, da der Kern des Konflikts ist wohl nur „Business as usual“ anzusehen ist.

– Der Osten der Ukraine ist nicht nur dem Ort wo Menschen nicht unter der Kontrolle der Kiew Coup-Regierung leben wollen, aber in der Region gibt es natürliche Energieressourcen wie Kohle aber im Einzelnen, Schiefer Erdgas, deren unerschlossenen Vorkommen, die in dem Boden des Dnjepr-Donez-Becken liegen.

– Kiew versucht die Städte zu unterwerfen, indem sie dem Gebiet wo sich die Schiefergasvorkommen befinden als Kriegsgebiet erklärt hat.

– Die Spannungen sind am höchsten in der Stadt Slavyansk in der Donezk Region. Sie wurde von Kiew Truppen und bewaffneten Militanten der Neonaz-Vereinigung „Rechts-Sektor“ Wochen lang belagert. Im Osten Ukraine, die Selbstverteidigungskräfte, der seit Kurzem entstandene „Donezk Volksrepublik“ sind in höchster Alarmbereitschaft.

– Es ist in der Region Donetsk, das Shell, im Januar 2013, hat ein 50-Jahres- Gewinnbeteiligung-Vertrag mit der Regierung der Ukraine, zu Exploration und Bohrungen für Erdgas in Schiefergesteinsformationen, unterzeichnet hat.

– Diese sind Gewinne, die Kiew in die Zukunft nicht verlieren will.

– „Ich würde sagen, dass die Wirtschaft Interesse an diesem Fall ist, was die Coup-Regierung in Kiew treibt, militärische Aktionen gegen eigenen Bürger zu starten, da sie wollen, aus die Verträge, die der Vorgängerregierung unterzeichnet hat einen Gewinn machen“, so Außenpolitik-Experte Nebojsa Malic erklärte RT.

– US-Energieriesen Chevron unterzeichneten eine ähnliche Vereinbarung für 10 Milliarden US$. im letzten Jahr, es soll sich um die Entwicklung von Schiefergasvorkommen im Westen der Ukraine handeln.

– Aber es sind nicht nur die Energieriesen, die ein Interesse in die Reserven in der Ukraine haben.

– Die jüngste Ernennung des US-Vizepräsidenten Sohn Hunter Biden, in der Verwaltungsrat der Ukraine größten privaten Gasproduzenten, Burisma Holdings, hat die ukrainischen Schiefergasentwicklung-Geschäft eine neue Perspektive gegeben.

– Burisma hält Lizenzen für die Dnjepr-Donez-Becken im Osten der Ukraine und Biden jr. ist nicht der einzige Amerikaner mit politischen Parteien-Verbindungen, in den Vorstand der Gesellschaft aufgenommen wurde.

– Devon Archer, ehemalige Senior Berater der aktuellen Außenminister John Kerrys in den Präsidentschaftswahlkampf 2004, und einem College-Mitbewohner von Kerry Stiefsohn, hat mit Burisma im April ein Vertrag unterschrieben.

– „Es gibt keine bessere Demonstration, von Altruismus und Humanität in einem freien Markt als einem Land der Korruption zu kritisieren, ein Coup sponsern um angeblich eine korrupte Regierung zu stürzen, um dann Kinder und Freunde von amerikanischen Beamten, Stelle in der Vorstand von Unternehmen, die Interessen in das Land haben“, sagte Nebojsa Malic. „Sicher, das ist vollkommen legal und astrein“, fügte er hinzu.

– Washington versucht jetzt der Coup-Regierung in Kiew so gut es kann zu unterstützen, rechtfertigt sogar die Niederschlagung der Pro-föderalistischen Demonstranten unter dem Vorwand der Aufrechterhaltung der territorialen Integrität des Landes.

– Die Übergangsregierung wird nicht zögern, die Armee gegen die Demonstranten im Osten, darunter unbewaffnete Zivilisten zu verwenden, unter der Beschuldigung, sie als „Terroristen“ und „pro-russischen Aktivisten“ zu verunglimpfen. Dieses Verhalten, bestätigt die Menschen im Osten der Ukraine, und ihre Überzeugung bestätigt, dass es nicht ihre Interessen sind, dass Kiew und seine westlichen Unterstützer am Herzen liegen.

Nach Angaben der UN hat sich die Zahl der Todesopfer in der Ukraine Konflikt, der im vergangenen Herbst begann, bereits über 250 Menschen das Leben gekostet, das Ende der Krise ist bei weitem nicht im Sicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s