UKRAINE – Straßenkampf in Kramatorsk – Tote und Verletzte – Russiatoday – 03.05.14 –

Veröffentlicht: Mai 3, 2014 in EUROPA, Russland, USA
Schlagwörter:, , , , , , , ,

03.05.14 – UKRAINE – Straßenkampf in Kramatorsk – Tote und Verletzte –

– Nach einem Angriff, das ukrainische Militär hat die Stadt Kramatorsk besetzt, so die lokale Selbstverteidigung Gruppe. Die Krankenhäuser sind „mit verletzten überfüllt“, sagen Aktivisten und behauptete, dass 10 Personen, starben während die Kämpfe in der Nacht und zwei wurden, „von Scharfschützen getötet“.

– Anti-Regierungs-Aktivisten, Ilja Dolzhnitsky, sagte RT, dass nur der zentrale Platz blieb unter der Kontrolle der Selbstverteidigungskräfte, versammelten sich am Samstag Nachmittag in und um die Stadt Ratsgebäude, sagte der Selbstverteidigung HQ Mitglied.

– Mindestens zwei Menschen wurden während der Straßenschlachten in Kramatorsk am Samstag „von Scharfschützen erschossen“, sagte der Aktivist an Rossiya-24. Zehn Menschen, Berichten zufolge, starben während der Erstürmung der Stadt über Nacht, so die Selbstverteidigung-Sprecher.

– „Die Krankenhäuser sind buchstäblich überfüllt, sie bekommen eine Menge von Verletzten geliefert, einige der Verletzten wurden aus Kramatorsk nach Slavyansk geschickt“, sagte Dolzhnitsky und fügte hinzu, dass die Einheimischen haben Medikamente an den Kontrollpunkte gebracht weil alle Apotheken in der Stadt geschlossen sind.

– Die Sicherheitskräfte „schießen auf alle, auch auf Zivilbevölkerung „, sagt der Aktivist. „Selbstverteidigung“ denken, das Militär will sie trennen, um “ die Operation während die Nacht in Slavyansk über Nacht zu starten“, so Interfax.

– Bald nach der Stadt TV Zentrum unter Kontrolle des Militärs kam, die Sendung der ukrainischen Kanäle wurde wiederhergestellt.

– Durch die laufenden Operationen, die Stadt Märkte, Parks und einige Supermärkte bleiben geschlossen, während der Stadtverkehr ist zum Erliegen gekommen.

– Via Facebook, der durch Staatsstreich aufgezwungenen ukrainische Innenminister Arsen Avakov, fragte die Bürger zu Hause zu bleiben.

– Trotz des Widerstands der „Selbstverteidigungseinheiten“ die ukrainischen Sicherheitskräfte rücken vor. Die ukrainischen Truppen Angriff auf Kramatorsk begann Freitag und Samstag Nacht wurde fortgesetzt.

– Scharfschützen, von der Regierung in Kiew kontrolliert, besetzten mehrstöckige Gebäude und nahmen Menschen ins Visier (genau wie Maidan-Platz), so eine ungenannte Quelle der Donbass Selbstverteidigung HQ sagte der Nachrichtenagentur Interfax. Er fügte hinzu, dass die Kämpfe gingen auf den Straßen der Stadt weiter, verschiedenen Arten von Waffen wurden dabei verwendet.

– Die Quelle behauptete auch, in den Kämpfen gab Toten“, die meisten von ihnen Zivilisten, die neben der Stelle waren, wo der Kampf jetzt im Gange ist“.

– Unbestätigten Berichten behauptete auch, dass die bewaffneten Einheiten der radikalen „Rechten Sector Gruppe“ Gräueltaten in Kramatorsk begangen haben. Rechts-Sektor Führer, Dmitri Yarosh, ist angeblich in der Stadt angekommen.

– Avakov hat gewarnt, dass die militärische Operation in Kramatorsk, am Samstagmorgen weiter gehen wird.

– „Die aktive Phase der Operation wird bei Sonnenaufgang fortgesetzt“, sagte Avakov auf seiner Facebook -Seite. „Wir sind nicht zu stoppen“.

– Die Erstürmung des Kramatorsk ist Teil einer umfassenderen militärischen Operation im Osten der Ukraine, die am Freitagmorgen verstärkt wurde, wenn ukrainische Truppen die Anti-Regierung Hochburg Slavyansk angriffen. Die Stadt wurde vom Militär mit Dutzenden von APCs umzingelt und 20 Hubschrauber sind in dem Kampf eingesetzt wurde.

– Ebenfalls am Freitag, Zusammenstöße in Odessa zwischen Anhängern der Behörden von Kiew und Anti-Regierungs-Demonstranten haben das Leben von 46 Menschen gefordert. Über 200 Menschen wurden verletzt.

– Viele der Opfer waren das Ergebnis eines Brandes im Haus der Gewerkschaften. Regional-Ratsmitglieder und der Bürgermeisterkandidat von Odessa Alexey Albu, der in dem Gebäude war, aber die Flucht gelang, sagten RT, dass Anti-Regierungs-Demonstranten verschanzten sich im Haus der Gewerkschaften. Das Geschäftshausgebäude wurde von pro-Kiew Radikale in Brandt gesetzt. Die Menschen versuchten sich zu retten, und sprangen aus den Fenstern…

– NATO plant die Kontrolle der Medien der Ukraine zu übernehmen
Voltaire Netzwerk | 3. Mai 2014

– Die NATO hat eine Arbeitsgruppe über die Medien der ukrainischen Regierung erstellt.

– Die Allianz ist sehr besorgt über die Auswirkungen der russischen Fernsehen, die die Ukrainer und die Welt überzeugen konnte, dass die „Revolution EuroMaidan“ eigentlich ein Coup von Nazi-Gruppe“ geführt, war[1]

– NATO untersucht die Möglichkeit einige Werkzeuge des Kalten Krieges zu reaktivieren oder neue Medien in der Ukraine zu schaffen die die Anti-russische-Propaganda übernehmen, bzw. die russische Aufklärung entgegen wirken können. Die baltischen Staaten sind eng mit diesem Gedanken verbunden.

[1] „Wer sind die Nazis in der ukrainischen Regierung? „, Von Thierry Meyssan, Voltaire Netzwerk, 2. März 2014.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s