AFRIKA – Zentralafrikanische Republik CAR – Hunderte Muslime fliehen CAR Hauptstadt Bangui – 29.04.14 –

Veröffentlicht: April 29, 2014 in Afrika, EUROPA
Schlagwörter:, , , ,

27.04.14 – AFRIKA – Zentralafrikanische Republik CAR – Hunderte Muslime fliehen CAR Hauptstadt Bangui –

– Hunderte von Muslimen in der Zentralafrikanischen Republik (CAR) haben die Hauptstadt Bangui für den Norden nach Monaten der tödlichen Gewalt verlassen.

– Am Sonntag, die letzten verbliebenen Hunderte Muslime haben der unruhigen Hauptstadt des Landes, nach Monaten der sektiererischen Konflikt, verlassen. Schwer bewaffnete afrikanische und französische -Friedenstruppen begleiteten die 1.300 Muslime die Bangui verlassen haben.

– Quellen sagen, dass der Konvoi steuerte auf zwei Städte im Norden des Landes, an der Grenze zu Tschad.

– Die Muslime wurden von gewalttätigen christlichen Aktivisten in ihre Wohngegend gefangen gehalten.

– Minuten später, nachdem Abfahrt des Konvois, eine aggressive christliche Nachbarn-Mob plünderte und attackierte die örtlichen Moschee.

– Berichte sagen, die kongolesischen Streitfriedenstruppen, die in der Szene präsent waren, haben nicht getan um die Plünderung zu stoppen.

– Inzwischen die Organisation der Islamischen Zusammenarbeit (OIC) sagte, sie wird 14 Delegierte dem afrikanischen Land schicken, um zu helfen, den ethnischen Konflikt zu beenden.

– Muslime haben die Errichtung eines neuen Staates im Norden des Landes befürwortet. Viele in der muslimischen Gemeinde denken, dass Partition ist die beste und einfachste Lösung, um der Bedrohung durch Gewalt von christlichen Milizen im Süden des Landes zu entgehen.

– Der afrikanische Staat, ist seit Ende 2013, Schauplatz von heftigen Zusammenstößen zwischen Muslimen Seleka der Gruppe und die anti-christlichen Milizen Balaka.

– Frankreich hat 2.000 Soldaten in das Land geschickt, aber ist nicht in der Lage die sektiererischen tödlichen Angriffe auf der muslimischen Bevölkerung des Landes Einhalt zu bieten.

– Trotz der Anwesenheit von Französisch und afrikanischen Truppen auf dem Boden, die Eskalation der Gewalt wächst von Tag zu Tag.

– Die Vereinten Nationen haben die Vertreibung der CAR-Muslime, als ethnisch-religiösen Säuberungen beschrieben.

– Viele glauben, dass die Französisch Truppen, die man Sangaris nennt, Muslime verfolgen und die christliche Miliz gewähren lassen, eine Beschuldigung, der Paris ablehnt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s