AFRIKA – ÄGYPTEN – LIBYEN – libysche Bewaffneten entführen 150 ägyptische LKW-Fahrer – PressTV – 07.04.13 –

Veröffentlicht: April 7, 2014 in Afrika, ÄGYPTEN, EUROPA, USA
Schlagwörter:, , ,

05.04.14 – AFRIKA – ÄGYPTEN – LIBYEN – libysche Bewaffneten entführen 150 ägyptische LKW-Fahrer –

– Inmitten einer wachsenden Welle von Angriffen in der nordafrikanischen Staat, bewaffnete Männer haben viele ägyptischen Lkw-Fahrer auf der Straße der Ostküste von Libyen entführt.

– Laut einem Bericht von Samstag, Ägyptens staatlichen Zeitung Al-Ahram, die diese bewaffnete Gewalttäter verhafteten rund 150 ägyptischen Lkw-Fahrer, und beschlagnahmen ihren Fahrzeugen, während sie nach Libyen nordöstlichen Stadt Ajdabiya unterwegs waren.

– Die Zeitung sagte weiter, dass Libyen militärische Intelligenz und Stammesfürsten sind derzeit in Gesprächen mit den Angreifern um die Freilassung der entführten ägyptischen Staatsangehörigen zu sichern.

– Samstag Entführung fand im Protest gegen eine lebenslängliche Haftstrafe, dass ein ägyptisches Gericht einen libyschen nationalen wegen Waffenschmuggel verhängt hat, so der Bericht.

– Am 2. April, Kairo verurteilte der libyschen nationalen Salama Mohamed Salama zu 25 Jahren im Gefängnis weil er an der ägyptisch-libyschen Grenze erwischt wurden, wie er Waffen geschmuggelte.

– Bei einem ähnlichen Vorfall im Januar, nach der Festnahme eines libyschen Milizführers in Ägypten, bewaffnete Männer entführten vier ägyptischen Diplomaten und ein Botschaft Mitarbeiter in der libyschen Hauptstadt Tripolis.

– Der Vorfall zwang Kairo die Botschaft in Tripoli sowie der Konsulat in Bengasi zu evakuieren. Die Diplomaten wurden ein paar Tage später freigelassen.

– Mehr als zwei Jahre nach dem Sturz des libyschen Diktators Muammar al-Gaddafi in einer angeblichen Volksrevolution, Libyen wird noch von Rechtlosigkeit und Unsicherheit durch bewaffnete Gruppen die rumschwadronieren gefährdet.

– Eine mächtige Kraft in das zunehmend gesetzlose nordafrikanische Land, die Milizen haben alle Anforderung der schwachen Zentralregierung, Tripolis zu verlassen, abgewiesen. Trotz der Bemühungen der Zentralregierung um Recht und Ordnung durchzusetzen, die Rebellen weigern sich, ihre Waffen zu niederlegen.

Kommentar: ich wollte nur daran erinnern, dass diese Milizen, unsere Milizen sind, die wir, USA, NATO, Europa ins Land gebracht haben um Gaddafi zu besiegen, und jetzt nicht daran denken das Land zu verlassen. Sie repräsentieren nur die Reste „unsere Armee“, einige haben wir nach Syrien mit Katar Charter Flugzeuge gebracht um al-Assad zu bekämpfen, den Rest, aus Hegemonie-Grund, wurden nach Mali gebracht, um dieses Land zu destabilisieren. Daher, die Geister die wir riefen…plagen immer noch die Libyer, die inzwischen bestimmt Oberst Gaddafi nachweinen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s