SAUDI ARABIEN, EMIRATES, BAHRAIN rufen ihre Botschafter aus KATAR zurück – SAUDI ARABIEN härtet den Ton gegen die Muslim-Bruderschaft – voltaienet.org – PressTV – 07.03.14 –

Veröffentlicht: März 6, 2014 in Mittlerer Osten, Naher Osten
Schlagwörter:, , , , ,

1) – 05.02.14 – SAUDI ARABIEN, EMIRATES, BAHRAIN rufen ihre Botschafter aus KATAR zurück,

– Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Bahrain und haben ihre Botschafter aus Doha zurückgerufen. Sie beschuldigten Katar der Einmischung in die inneren Angelegenheiten ihrer Länder.

– Die Entscheidung kam am Mittwoch, einen Tag nachdem einem [persischen] Golf-Kooperationsrates ([P] GCC) Treffen in der saudischen Hauptstadt Riad, der Außenminister von Saudi-Arabien, Kuwait, Katar, Bahrain, die Vereinigten Arabischen Emirate und Oman.

– In einer gemeinsamen Erklärung die Länder sagten „sie hätten sich massiv bemüht, Qatar auf allen Ebenen zu kontaktieren, um auf einer einheitlichen Politik einzuspielen…Zusätzlich sollen direkte oder indirekte Interferenzen, in die inneren Angelegenheiten eines Mitgliedstaates vermieden werden“.

– Saudi-Arabien, Bahrain und die Vereinigten Arabischen Emirate, [P] GCC-Staaten, haben eine Vereinbarung am 23. November 2013 unterzeichnet wo verboten wird „jeder Bedrohung der Sicherheit und Stabilität des GCC ob als Gruppen oder Einzelpersonen, sei über direkte Sicherheitsarbeit, durch politische Einflussnahme oder feindliche Medien zu unterstützen“.

– “ Aber leider hat Katar diese Vereinbarung nicht fortdauern Einmischung in der inneren Angelegenheiten der drei Länder zu betreiben und daher sie hielten für notwendig, um ihre Sicherheit und Stabilität zu schützen, ihre Botschafter aus Katar ab den 5. März 2014 zurückzuziehen“, so die Erklärung.

– In der Erklärung, die Außenminister der genannten Staaten, beschuldigen Doha der Einmischung in die inneren Angelegenheiten ihrer Länder, wenn auch der Emir Scheich Tamim bin Hamad Al Thani von Katar jeglicher Einmischung leugnet.

2) – SAUDI ARABIEN härtet den Ton gegen die Muslim-Bruderschaft
Voltaire Netzwerk | 6. März 2014

– König Abdallah von Saudi-Arabien, der vor kurzem ein Dekret gezeichnet hat, das seinen Untertanen die Teilnahme an Feindseligkeiten außerhalb des Königreichs oder an radikal-religiösen Gruppen verbietet, scheint tatsächlich der Muslim-Bruderschaft den Krieg angesagt zu haben. Diese Entscheidung sollte sich jedoch nicht unbedingt auf den Dschihad in Syrien beziehen, sondern nur auf die Aktion der Brüder in Ägypten.

– Am 20. Februar 2014 hat König Abdallah gedroht, seine Grenzen und seinen Luftraum mit dem Katar zu schließen, wenn es weiterhin als hintere Basis für die Bruderschaft dienen sollte.

– Am 4. März 2014 hat König Abdallah die Stände der Verlage schließen lassen, die mit der Bruderschaft auf der Buchmesse kooperieren, die heute in Riyad beginnt.

Übersetzung
Horst Frohlich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s