USA – vor 50 Jahre wurde in Dallas der Weg zur nuklearen Bewaffnung des Kolonial-Regimes zionistischer Rassisten über Palästina freigeschossen – Mein Parteibuch und Bericht von BBC Asia vom Jahr 2005 –

Veröffentlicht: November 22, 2013 in IRAK Politik, Israel, SYRIEN, USA
Schlagwörter:, , , , ,

Vor 50 Jahren wurde in Dallas der Weg zur nuklearen Bewaffnung des Kolonial-Regimes zionistischer Rassisten über Palästina freigeschossen.

Mein Parteibuch Zweitblog

Noch ein Parteibuch
Vor 50 Jahren wurde in Dallas der Weg zur nuklearen Bewaffnung des Kolonial-Regimes zionistischer Rassisten über Palästina freigeschossen
21. November 2013

Mordechai Vanunu: Israel killed JFK

Angesichts dessen, dass am morgigen Freitag der 50. Jahrestag der Ermordung von John F. Kennedy ist, soll an dieser Stelle jedem, der es noch nicht getan hat, die Lektüre des sich mit diesem Ereignis beschäftigenden Buches “Final Judgement” empfohlen sein.

Zu den Auswirkungen der Ermordung von JFK sei nochmals auf den nunmehr fast zwei Jahre alten Parteibuch-Artikel “Der Beginn der großen Macht der Israel-Lobby in den USA” verwiesen. Wer dieses Stück Geschichte begreift, dem sollte es auch nicht schwer fallen, zu verstehen, warum das US-Regime, Tel Aviv und die in der “westlichen Wertegemeinschaft” gemeinhin “freie Presse” genannte zionistische Lügenpropaganda sich bislang erfolgreich einer jeden seriösen Aufklärung der Terroranschläge vom 11. September 2001 widersetzen können, warum die für den Angriffskrieg gegen den Irak verantwortlichen Verbrecher nicht zur Rechenschaft gezogen werden und dass die Mörderbande sich sogar so sicher fühlt, dass sie sich getraut hat, zur Durchsetzung ihrer Ziele in Damaskus gerade noch einen fürchterlichen False-Flag -Anschlag zu verbrechen.

– Ich möchte an einem Bericht erinnern, dass Ende Februar Anfang März 2005 die BBC Asia ausgestrahlt hat.
Es wurde über dem Schriftwechsel, dass zwischen JFK und Israel über das Nuklear zustande kam, und grade freigegeben wurde und in US Archiven zu besichtigen wäre, berichtet. JFK wollte nicht, dass Israel die Atombombe baut. Er sagte, dass wenn so ein klein Staat wie Israel in der Region die Atombombe hat auch die andere Staaten es haben wollen. Er hat versucht Israel zu überzeugen, die Atombombe nicht zu bauen. Der Schriftwechsel ging hin und her, bis JFK die Geduld verliert und droht Israel der Geldhahn zudrehen…drei Monate danach war Präsident Kennedy tot. Ich werden nicht vergessen, wie den Sprecher die Sendung mit den Worten endete: „Und seit dieser Zeit, kein US-Präsident hat je versucht den Bau der Atombombe in Israel zu stoppen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s