SYRIEN – TÜRKEI – syrische Flüchtlinge schlafen aus Angst auf Istanbul Straßen – SYRIEN – die Armee räumt auf und Militanten töten Syriens Bürger weiter – ÄGYPEN – Ex-Präsident Morsi Anhänger protestieren weiter – PressTV – 19.11.13 –

Veröffentlicht: November 19, 2013 in ÄGYPTEN, Israel, SYRIEN, USA
Schlagwörter:, , , , , , , ,

1) – SYRIEN – TÜRKEI – syrische Flüchtlinge schlafen aus Angst auf Istanbul Straßen –

– Hunderte syrische Flüchtlinge beschlossen die verschiedenen Flüchtlingslager an den Grenzen mit Syrien zu verlassen und nach Istanbul zu ziehen. Sie schlafen auf der Straße ohne Schelter oder in Zelten.

– Die meisten der Flüchtlinge sagen, sie kamen nur für ein paar Monaten, weil sie Angst haben in den Flüchtlingslager entlang der Grenzen zu bleiben, weil sie die syrische Regierung Anhänger sind und haben Angst in der Lager getötet zu werden. Sie schlafen lieber auf der Straße in Istanbul.
– Wir stehen zu Präsident al-Assad. Wir werden ihn bis zum Ende folgen und werden in Syrien zurückgehen“, ein syrischer Flüchtling sagte PressTV.

– (Exkurs: ich möchte auch daran erinnern, dass in Jordanien und in der Türkei in diese Lager werden versucht Syrer zu rekrutieren und nach Syrien zurückzuschicken um gegen die Regierung zu kämpfen, die Menschen wollen es nicht aber werden unter Druck gesetzt. Ich habe mehrere Artikel darüber übersetzt).

– In einem Park in Istanbul, ein Mann, wo die Flüchtlingen sich niederlassen habe, drohte die PressTV Kamera zu zerstören, weil viele Nachrichten-Sender erschienen sind und über sie gelogen hatten. Die Journalisten behaupteten, dass diese Flüchtlinge Anhänger der ausländischen unterstützten Militanten in Syrien wären.

E-Mail: Als ich ein Junge war, konnte ich nicht verstehen warum mein Vater die USA so vehement hasste. Jetzt, das ich nicht mehr jung bin, kann ich die Gaunereien erleben, die dem Mob in Washington orchestriert. Wenn es um den Nahen Osten geht, ermöglichen sie die Tel Aviv Mafia mit ihrer teuflischen Bosheit überall Unheil zu bringen. Die Kinder von Syrien haben jetzt die Kindern von Palästina, Libanon, Irak und Afghanistan Gemeinschaft beigetreten, die keine haben die sie gegen die Ungerechtigkeit die sie umgibt schützt. Frohe Weihnachten Mr. & Mrs. Obama.

2) – 17.11.13 – SYRIEN – DAMASKUS – Explosion tötet 31 Soldaten –

– Laut der syrischen Beobachtungstelle in London eine Bombe-Explosion hat ein Gebäude der Militärbasis in HARASTA getroffen, das Kollabiert ist und 31 Soldaten begraben hat. „Dabei sollten sich drei Generäle und ein Brigaden General befinden“, so Rami Abdel Zahman, Direktor der Beobachtungstelle. „Die Bombe wurde anscheint, entweder innerhalb oder außerhalb einem Tunnel platziert worden“, sagte er.

– Früher am Sonntag, schlug ein Mörsergranaten von den Militanten abgefeuert, in Gebieten nah der Scheick al-Raslan Moschee in Damaskus Bad Touma. Sie töteten 3 Menschen und verletzten 15 weiter, darunter Kinder.

– Das Gleiche geschah in mehrere andere Bereiche von Damaskus inklusive Bab Sharqi, al-Qassaa, Bagdad Straße und al-Abbassiyeen, und dabei wurden vier Personen getötet und 17 verletzt.

– SYRIEN – Armee räumt weiter auf –

– Am Montag, stürmten Regierungstruppen Militanten-Verstecke in Damaskus-Umgebung und töteten viele.
– Kämpfe fanden im Hasakah Landschaft statt, viele Terroristen wurden verletzt und getötet.
– Die syrische Soldaten töteten eine große Zahl von Militanten in der Nähe von Aleppo Zentralgefängnis, und fügte die Militanten schwere Verluste in Latakia zu.

3) – 18.11.13 – ÄGYPTEN – Ex-Präsident Morsi Anhänger protestieren weiter.

– Am Sonntag, in Kairo und anderen Städten fanden Protesten statt.
– Es geschah in der Nachbarschaft von Kairo, Shubra und in Al-Mansura Universität, nördlich von Kairo, wo die Studenten gegen die Verbrechen des Innenministeriums protestieren.
– Seit dem Beginn des Schuljahres im September haben die ägyptischen Universitäten eine Reihe von Protesten erlebt.
– In der nördlichen Hafenstadt Damiette, Demonstranten sagte „nein“ zu Militärherrschaft.

– 16.11.13 – ÄGYPTEN – Ägyptische Sicherheitskräfte haben der ZAGAZIG Universität-Campusangegriffen und feuerten Tränengas ab, um die Studenten zu zerstreuen. Die Studenten haben der Armee-Putsch verurteilt und die Wiedereinsetzung der erste demokratische gewählte Präsident verlangt.

– Die erbosten Studenten blockierten auch die Toren der Ingenieurfakultät und verlangten die Freilassung von 23 von ihren Klassenkameraden, die nach den Auseinandersetzungen der vorigen Wochen verhaftet wurden.

– Zeugen sagen, die Polizei feuerte mit Tränengas auf die Demonstranten und traktierte sie mit Schlagstöcken. Einige berichten sagen, dass Dutzende von Studenten Tränengas-Vergiftungen erlitten haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s