ISRAEL – Streitkräfte zerstören palästinensischen Dorf Makhool in Jordanland – ISRAEL – Siedler zerstören 130 Olivenbäumen in Westbank…oder Genozid auf Raten? – 07.10.13 -PressTV

Veröffentlicht: Oktober 7, 2013 in EUROPA, Israel, Palestina, USA
Schlagwörter:, , , , , , , ,

1) – 03.10.13 – ISRAEL – Streitkräfte zerstören palästinensischen Dorf Makhool in Jordanland –

– Seit September, israelische Truppen zerstörten zum vierten Mal das Dorf Makhool, so dass die 100 Bewohner wieder obdachlos sind. Die Soldaten beschlagnahmen und alle Materialen die ihnen von europäischen humanitäre Hilfsorganisationen zu Verfügung gestellt wurden…“mitgehenlassen“.

– „Die Armee hat uns während des Schlafes angegriffen und gezwungen die Zelten zu verlassen, bevor sie alle zerstörten. Als sie fertig waren, verbrannten sie den Kunststoff und konfiszierten die Eisenteile“, sagt ein Dorfbewohner“, sagt ein Dorfbewohner. Jedes Mal, dass wir ein Zelt oder Hütte bauen, demolieren es sie, auch in Anwesenheit von Diplomaten.
– Siehe: mundderwahrheit: Israel – israelische Armee greift brutal europäische Diplomaten an, von 21.09.13 –

– Die Dorfbewohner sagen, sie wurden zum vierten Mal obdachlos und fordern nationalen und internationalen Organisationen zu intervenieren.

– „Von September 16. diese Ort wurde kontinuierlich angegriffen und nur God die reale Situation kennt. Wir werden in diesem Ort bis zu unserem Tod bleiben und wir werden nicht aufgeben“, sagte ein Dorfbewohner.
– Makhool befindet sich im Bereich C der Westbank, die unter voller israelischer Militärkontrolle ist, und daher die Willkür der Armee völlig überlassen.

2) – 05.10.13 – ISRAEL – Jüdische Siedler zerstören 130 Olivenbäume in Westbank – Genozid auf Raten?

– Der Bauer Yasser Fukha sagte, da Siedler aus dem Siedlung Shavei Shomron am Samstag kamen vorbei, die sich in der Nähe des Dorfes Deir Sharaf befindet. Später wurde festgestellt, das Olivenbäume entwurzelt und beschädigt wurden.

– Dieses Vandalismus kam rechtzeitig von der palästinensischen Bauern die 40-tätige Olivenernte antreten wollten. Die Oliven sind das Rückgrat der palästinensischen Wirtschaft. Palästinenser betrachten die Ernte als ein Symbol ihrer Verbindung zu ihrem besetzten Land.

– Israels Siedler, meist bewaffnet, greifen regelmäßig palästinensischen Dörfern und Bauerhöfen an, setzen ihre Olivenhaine und Moscheen in Brand. Die israelische Regierung spielt mit und verletzt damit die Besatzungsmacht-
Regeln.

3) – 07.10.13 – ISRAEL – GAZA-GHETTO-Flüchtlinge in Gaza protestieren Kürzungen der UN-Hilfe.

– Hunderte von palästinensischen Flüchtlinge, die in Gaza leben und 70% der Einwohner ausmacht, leben hier seit sie 1948 von Israel aus ihre Dörfer in Palästina vertrieben wurden, protestieren die UNRWA-Beihilfe Kürzungen und andere wichtige Dienstleistungen.

– „UNRWA sagt nicht die Wahrheit, UNRWA-Hilfe sowohl in Gesundheit und Bildung haben sich verschlechtert. Kürzungen während die Menschen in Gaza unter die israelische Blockade leiden ist unverantwortlich und verschlimmert die Leiden“, sagt ein Funktionär der Volksfront für die Befreiung Palästinas an PressTV.

– UNRWA hat aber gesagt, das keine Kürzungen gemacht wurden: „Wir haben eine Armut Umfrage veranstaltet und Hilfsleistungen umgeschichtet“, sagte Adnan Abu Hasna, UNRWA-Sprecher in Gaza.
– „Im Moment betreuen wir mehr als 800.000 Menschen in Gaza regelmäßig. Sie erhalten Lebensmitteln von uns“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s