IRAN – USA barbarische Sanktionen gegen Iran töten iranische Kinder oder Madeleine Albright blutiges Erbe – Ein Brief an Ban Ki-moon – SYRIEN – noch ein iranischer Journalist getötet – AFGHANISTAN – Kinderarbeit sehr verbreitet oder die Erregungschaffen der westliche Demokratie – 23.08.13 – PressTV –

Veröffentlicht: August 23, 2013 in Afghanistan Politik, EUROPA, Iran, Israel, Mittlerer Osten, Naher Osten, USA
Schlagwörter:, , , , , , , , ,

1) – 21.08.13 – IRAN – USA barbarische Sanktionen gegen Iran töten iranische Kinder oder Madeleine Albright blutiges Erbe

Brief von Dr. Alireza Marandi Präsident der iranische Akademie der Wissenschaft, hat ein Brief an UN-Generalsekretär Ban Ki-moon geschrieben.

– Exzellenz,
– Nach meinen Schreiben von 26.11.12 und 26.01.13 in Bezug auf die sehr negative Auswirkung der allumfassenden US-Sanktionen, schreibe ich Ihnen wieder um die Unmenschlichkeit diese Sanktionen zu unterstreichen.

– Die Sanktionen gegen Länder oder Firmen, die mit iranischer Landeswährung arbeiten, haben negative Auswirkung auf die Gesundheit der iranischen Öffentlichkeit, einschließlich Frauen, Kinder, Krankenhauspatienten und jeden die auf Medikamente angewiesen sind.

– Als Person, der für die Gesundheit der Menschen in meinem Land verantwortlich ist, warne ich Sie, dass sie die Verantwortung für die Verteidigung der Grundrechte der Menschen tragen. „Diese Sanktionen werden den schon akuten Medikamentenmangel erhöhen. Die Sanktionen verteuern diese Medikamente, die manche Menschen nicht mehr zahlen können. Das gefährdet das Leben der Schwächeren, einschließlich Kinder, Mütter und älter Menschen, sowie Krebspatienten und Bluter.
– Das zwingt viele Patienten auf Medikamente zu verzeichnen und wir sind Zeugen, und erleben müssen wie Kinder und Patienten mit bestimmte Krankheiten langsam sterben.

– Seit über drei Jahrzehnten hat Iran erfolgreich die Pläne und Programme der WHO gefolgt und implementiert und die Gesundheit der Nation deutlich verbessert. Diese Erfolge werden durch die Eskalation der Sanktionen, die man nur barbarisch bezeichnen kann, bedroht, und die von USA gegen Iran durchsetzt werden gefährdet.
– Daher, noch einmal. die grobe Fahrlässigkeit der UN und anderen Internationale Organismen gegenüber diese Frage von große Bedeutung, abgesehen davon, dass diese Haltung in der Geschichtsbüchern eingehen wird, diese Haltung schwächt die internationalen Gremien bei der Verteidigung der unveräußerlichen Rechten der unschuldigen Individuen und Populationen die mit einer „sadistisch-kollektiven“ Bestrafung konfrontiert werden.

– Kommentar: Die UN hat schon lang jegliche Rechte zu Verteidigung des Rechtes in allgemein, und der Schutz der Menschenrechte verwirkt, weil in die Händen von Kreisen gefallen ist, die ein Minimum an Gewisse und Moral völlig fehlt, und Ban Ki-moon sieht aus wie ein graues Mäuschen, handelt danach und daher hat auch den Job bekommen. In den USA herrschen die Kreisen, der ex-Staatssekretär Madeleine Albright geb. Korbel, Tschechoslowakisch-jüdischer Abstammung, die am 5.12.96 bei der Frage über die Sanktionen gegen Saddam Hussein und die viele tote irakische Kinder aufgrund der Sanktionen antwortete: „Ich denke, dies ist eine sehr harte Entscheidung, aber den Preis, denken wir, der Preis ist es wert“. Und dieses Wesen… ist Mutter von drei Töchtern! – Das war 17 Jahre her, inzwischen sind die USA noch mehr in der Sumpf des moralischen Verfalls, Korruption und zionistische Denkweise noch mehr versunken.

2) – 21.08.13 – IRAN – Noch einen iranischer Journalist in Syrien gestorben.
– Tausende versammelten sich um an die Beerdigung von Baghbani Hadi teilzunehmen. Er befand sich in Syrien um einen Dokumentarfilm über den anhaltenden Konflikt zu drehen. Er wurde von Militanten erschossen.

3) – 19.08.13 – AFGHANISTAN – Kinderarbeit sehr verbreitet – oder die Erregungsschaffen der westliche Demokratie oder die Folge, wenn jemand seine europäische Grenzen am Hindukusch verteidigen will.
– Aktuelle Berichten sagen, dass 60% der Afghanen immer noch unterhalb der Armutsgrenze leben. Kinderarbeit ist immer mehr verbreitet, wo mehr als 1,5 Millionen Kinder, um ihre Familien zu unterstützen arbeiten müssen.

– Trotz internationaler Wirtschafts- und humanitäre Hilfe, stieg die Zahl der Kinderarbeit weiter, jedes Jahr mehr.
-Arme Kinder werden für wenig Lohn bei, Läden, Ziegel-Herstellung-Fabriken, Bergwerke und anderen Geschäften, beschäftigt.
– Viele Kinder, die Schulpflichtig sind, betätigen sich als Schuhputzer, sammeln Dosen und Flaschen auf Müllhalden.

-Wenn man sich mit den entsetzlichen Umstände der Kinderarbeit beschäftigt ist schwer zu glauben, dass die Einheimischen die Empfänger der Wirtschaftshilfe, die seit 12 Jahre das Land bekommt, sein konnten.

– Kommentar: Wirtschaft und humanitäre Hilfe ist ein Märchen, wie der ehemalige „Entwicklungshilfe“ für Afrika, die uns verkauft wurde.
– Diese Gelder helfen nur Waffenfabrikanten, Waffenhändler, Kontrakter alle Couleurs, und gehen zurück an die Ländern die „humanitäre Hilfe“ geleistet haben. Die afghanische Bevölkerung bekommt die Brot-Krümeln als Militärbasen-Arbeiter oder Sicherheits-Söldner die LKW-Transporten begleiten und in Hinterhalten ihr Leben schnell verlieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s