RUSSLAND – SAUDI ARABIEN – SYRIEN – Prinz Bandar Besuch in Russland – Saudi Arabien bietet lukrative Waffengeschäft wenn Putin Al-Assad fallen lässt – Besuch von Saudi Prinz Bandar…soll das des Pudels Kern sein? – 07.08.13 – PressTV –

Veröffentlicht: August 9, 2013 in IRAK Politik, Mittlerer Osten, Naher Osten, Russland, SYRIEN
Schlagwörter:, , , , ,

07.08.13 – RUSSLAND – SAUDI ARABIEN – SYRIEN – Saudi Arabien bietet lukrative Waffengeschäft, wenn Putin, Präsident Al-Assad fallen lässt – Besuch von Saudiri Prinz Bandar in Moskau …soll das des Pudels Kern sein? –

– Saudi Arabien hat angeblich versprochen Russland, Waffen für 15 Milliarden US$ zu kaufen, und zusätzlich eine Reihe von wirtschaftlichen und politischen Zugeständnisse an dem Kreml angeboten, alles in einem Versuch Moskau-Unterstützung von Präsident Assad zu schwächen.

– Die diplomatische Initiative wurde anonym von mehrere Golfstaaten Diplomaten und hochrangigen Führern des syrischen Opposition im Zuge des Besuches von Prinz Bandar bin Sultan, National Council Chef von Saudi Arabien, in Moskau bestätigt und an Reuters weiter gegeben.

– Prinz Bandar, der seit einigen Monaten die Außenpolitik des Landes wieder orchestriert und wie ein leitender syrischen Opposition Mitglied an Reuter sagte: „…Bandar hat Moskau Kooperation in militärische und wirtschaftliche Zusammenarbeit angeboten. Bandar versucht zwei russische „Ängste“ zu zerstreuen: dass die islamischen Extremisten Assad ersetzen und das Syriens Durchgang für Golfstaaten-Gas, meistens aus Katar, nicht auf Kosten von Russland geschehen wird“.

– Die 15 Milliarden US$ Waffenkauf, wurde von einem Vertreter der Anti-Assad Opposition gepriesen, die seit 2 Jahren von Saudi Arabien unterstützt wird. Inzwischen, eine Quelle aus den Golfstaaten sagt, dass über dem Waffenkaufangebot, keine Zahlen bekannt sind.

– Riad kauf seine Waffen meistens in den USA, aber seit 2008, Russland hat einen Vertrag über Waffenkauf, das auf Eis gelegt wurde. Gemäß Saudi Arabien, Russland sollte eine große Auswahl an Geräten, darunter 150 T-9o Panzer und mehr als 100 Kampfhubschrauber liefern.

– In der Vergangenheit, Moskau hat Milliarden von Dollar an Waffen an Syrien geliefert, und hat einen Marinestützpunkt in Syrien beibehalten.

– Zusammen mit China, Russland hat immer wieder Resolutionen des UN-Sicherheitsrates blockiert und immer wieder wiederholt, dass sich auf Assad verlässt.

– Quellen sagen, dass Prinz Bandar sollte Putin gefragt haben, sich nicht mehr künftige Resolutionen des Sicherheitsrates gegen Syrien zu widersetzen.

– Bandar hat angeblich Putin versichert, dass die Golfstaaten nicht Russland beherrschenden Stellung in der europäischen Gasmarkt herausfordern werden und versprach ihm, dass die extremistische islamische Kräfte, die an Bedeutung in dem Konflikt gewonnen haben, werden nicht versuchen die Macht in einer künftigen syrischen Staat zu monopolisieren. (Exkurs: Soweit mir bekannt ist, auch Öl-Milliarden könne kein Zauberstab kaufen. Die Geister die Prinz Bandar und Proxys riefen werden sie bald nicht so schnell loswerden wie sie denken).

– Ein westlicher Diplomat sagte Reuters, dass die Position Russland ist mehr eine Frage des Prestiges und Geopolitik ist, und ist höchst unwahrscheinlich, dass sie öffentlich einen Rückzieher nur aus Gründen der bloße wirtschaftliche Anreize machen wird.

– Eine lange geplante Friedenkonferenz in Genf die von Russland und den USA angestrengt wurde, wurde verschoben und kann sein, wird auch nicht stattfinden. Das Treffen sollte einen sofortigen Waffenstillstand und eine politische Übergang in Syrien erreichen. Der Konflikt dreht sich weitgehend ob Präsident Al-Assad in Post-Konflikt-Syrien eine Rolle spielen wird oder nicht. Die Opposition hat als Voraussetzung, bevor sie auf dem Verhandlungstisch sitzt, dass Präsident Assad das Land verlässt.

– Kommentar: Die moralische und politische Bankrott des Zionismus kennt inzwischen keine Grenze mehr. Wenn Russland, Assad fallen lässt, wurde die endgültige Zerstörung der Region bedeuten, wie schon in der Oded Yinon Plan in der 80er Jahren geplant wurde. Dies wurde den Zionismus und seine Befürworter großwahnsinnig machen und sie, kostet was es kostet, Russland und kann sein den Iran, mehr oder weniger den Krieg erklären. Mit dem Schutz Syrien, Russland schütz sich selbst auch, uns am Ende uns dazu. Wenn Putin in die Falle gehen wurde, könnte man ihm mit Erdogan vergleichen. Ich nehme an, Putin ist bedeuten intelligenter und psychisch ausgeglichener als Erdogan und wird die Interessen Russland und Syrien und nicht die der Zionisten vertreten.
– Putin ist Russe, und hat nicht vergessen, dass in Stalingrad die Russen, Armee und Bevölkerung, so gekämpft haben weil um die Rettung von Russland ging, die syrische Armee befindet sich in der gleiche Situation, siegen oder sterben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s