Archiv für Juli 25, 2013

24.07.13 – ISRAEL – „auserwählt und gottlos“ Ibrahim Moschee in al-Khalil soll geschlossen werden –
– Israelische Behörden haben beschlossen, die Ibrahimi Moschee in al-Khalil in besetzen Westjordanienland in einer der wichtigen Nächte des heiligen Monats Ramadan zu schließen. Palästinenser werden nicht Lailat al-Qadr oder Nacht der Bestimmung in der Moschee feiern können.

– Lailat al Qadr ist die Nacht, wenn die ersten Verse des Koran, das heilige Buch des Islam, dem Propheten Muhammad (Friede sei mit ihm) offenbart wurden. Muslime auf der ganzen Welt inklusiv Palästinensern in besetzen Gebieten verbringen die ganze Nacht in Moscheen um Gott zu beten.

– Die israelische Politik in Bezug auf Ibrahim Moschee in al-Khalil ist unakzeptabel. Das Betreten der Moschee durch Israelis ist unter internationalem Recht illegal. Wir werden nicht aufgeben und erlauben, dass Israelis den Bereich kontrollieren. Die Ibrahim Moschee ist ein der wichtigsten Moscheen in Palästina und sie wird nicht unter die Politiken der Besatzungsmächte fallen“, sagt Mahmoud al-Habash, palästinensische Minister für religiöse Angelegenheiten.

– Faste soll Muslimen über den Glauben, Spiritualität, Selbs-Verantwortung und Selbstbeherrschung helfen.

2) – 24.02.13 – ISRAEL – „Israelis Militär ist eine gefährliche Terrororganisation“ sagt Jennifer Loewenstein, Analytikerin, USA –
– In einem exklusiven Interview mit PressTV am Mittwoch, Jennifer Loewenstein, Associate Director der Nahost Studien an der Universität von Wisconsin-Madison sagte, dass einflussreichen israelischen Lobby-Gruppen in Europa die EO-Gemeinschaft unter Druck gesetzt haben um Hisbollah-Militär-Flügel als terroristisch abstempelt zu lassen.

– „Es handelt sich hier um politischer Opportunität…Israel hat ein Schlag gegen die EU-Gemeinschaft geführt.
Netanyahu hat EU-Staaten unter Druck gesetzt, sodass sie die militärischen Flügel der Hisbollah als Terroristen erklärt haben. Diese Erklärung ist hauptsächlich politisch motiviert.

– Loewenstein hat stark und nachdrücklich die Behauptung der israelischen Streitkräfte zurückgewiesen, dass ihre Operationen geringsten kollateralen Schäden verursacht haben: „das ist die größte Propaganda-Kampagne, und eine der schlimmsten Lügen, dass ich und die Welt je gehört haben“, sagte Loewenstein.

– Sie wies auf den Verlust während die drei Wochen dauernden israelischen Land- See- und Luft-Offensive auf die belagerte Gaza-Streifen zwischen das Ende 2008 und Anfang 2009, wo mehr als Tausende Menschen das Leben verloren, ist der israelischen Armee Brutalität Beweis genug.

– Die Offensive kosteten 1.400 + Palästinenser das Leben, ca. 5.000 wurden verletzt, 500 lebenslang verkrüppelt oder entstellt. Die Offensive fügte 1,6 Milliarden Schaden an der Gaza Wirtschaft zu.
(Exkurs: nicht vergessen, Israel als auf einer unverantwortlichen Weise ohne Gleichen, uranabgereicherte Munition und Phosphors Bomben während die Operation benutzt, die die kleine Enklave Land und Wasser verseucht haben. Letzten Zahlen, ein Jahre alt, Plus 30% Krebsfällen und Missbildungen von Neugeboren werden immer mehr wie in Falludscha, Basra und Najaf in Irak).

– Loewenstein bemerkte Weiter, dass sie Mehrmals Gaza besucht hat, und sie Zeuge war, wie israelischen Truppen auf palästinensischen Kinder Geschlossen haben.

– Kommentar: Israel kostet die US-Steuerzahler 8,5 Millionen US$ täglich an Militär-Hilfe….was Deutschland die „Freundschaft“ kostet weiß ich nicht.

– mundderwahrheit 2 Jahre 7 Monaten = Klicks 56.000 –

09.07-13 – AFRIKA-ÄGYPTEN – USA und die Generäle haben Morsi abgesetzt um eine Volksrevolution zu verhindern, von Mahdi Darius Nazemroya, Soziologe, Autor und geopolitische Analyst – zu empfehlen wenn man die Geschichte Ägyptens und der MB ab Nasser lernen will –
– Nazemroya ist auch der Autor von „Die Balkanisierung der Sudan und Nord Afrika“ Global Research 21.01.11 auch unter: mundderwahrheit: AFRIKA – Die Balkanisierung der Sudan und Nord Afrika – Der Yinon Plan oder eine israelische Strategie von 01.03.11 –

– Die ägyptische-Militärs-Aktion gegen die Muslimbruderschaft, die wie ein Militärputsch aussieht oder dem Wunsch des Volkes nachzukommen Morsi zu entfernen scheint, konnte auch als Grund angesehen werden, einen Bürgerkrieg zu vermeiden.

– Über das ägyptische Militärführung kann man folgenden hervorheben: ihre Führern repräsentieren die größte Wirtschaftsmacht im Lande (Exkurs: wie in Indonesien) sind kein Freund der Demokratie, und zuverlässigsten Partner der USA und Israel in Ägypten.

– Es gibt noch einen Faktor, dass berücksichtigt werden kann. Der Putsch wurde nicht bis 2014 verschoben sondern kam ein paar Monate vor den Parlamentswahlen, die im Oktober oder November 2013 stattfinden hätten konnten. Wenn die Proteste auf den Straßen so weit liefen, die Opposition hätte Morsi verfassungsmäßig und rechtlich von der Macht durch Wahlen und einer allgemeinen Volksabstimmung entfernen können.

– Sowohl für die Muslimbruderschaft Gegner und Befürworter, zumindest an der Basis, Amerika ist in ihrem Kampf der gemeinsamen Nenner. Morsi Gegner und Befürworter, beschuldigen sich gegenseitig mit USA gegen Ägypten zu komplottieren. Die Muslimbruderschaft Unterstützer sagen, dass die USA waren, dass Morsi von der Macht entfernt haben, während Morsi Gegner sagen, dass er eine Marionette der USA war, die Washington versuchte an der Macht zu halten. Eigentlich Beide haben Recht.

– Es gibt einen wichtigen Mosaikstein, dass innerhalb der Ereignisse vergessen wird, wenn man über Ägypten spricht. Das ägyptische Militär hat Morsi abgesetzt um einem Volksaufstand zuvorzukommen.
– Die Obama-Administration hat grünes Licht gegeben, um zu verhindern, dass das ägyptisches Volk, die Dinge in die eigenen Hände nehmen konnte.

– Die Muslimbruderschaft-Obama Allianz –

– Viele beschuldigen die Muslimbruderschaft ein Aktivposten in den US Kapital zu sein.
– „Aktivposten“ konnte vieles bedeuten, und hängt davon ab wie das Wort verwendet ist.
– Wenn die Rolle eines Schauspielers in dem Spiel bedeutet, der keine Instanz und nicht in der Lage ist unabhängige Entscheidung zu treffen, dann die Muslimbrüderschaft ist nicht unbedingt (kategorisch) ein USA-Aktivposten bzw. als Vermögensverwalter zu betrachten ist. Dennoch ist die Muslimbruderschaft nicht die unberührte Organisation mit sauberen Händen, wie viele MB-Fans denken. Es ist definitiv einen US-Vermögensverwalter wenn unter diesem Wort versteht, dass die Muslimbruderschaft den amerikanischen Interessen gedient hat.

– Was wichtig zu wissen ist, dass die USA und Muslimbruderschaft, haben beiden Versuch sich gegenseitig, aufgrund ihre einigen konvergierenden Agenden, gegenseitig zu manipulieren.

– Die Kollaboration der USA und MB geht auf die Zeit von Gamal Abdel Nasser zurückgeht, wenn die beiden gegen die Nasser-Regierung arbeiten.
– Die besondere Ansprache zwischen Muslimbruder und US-Regierung über den arabischen Frühling, die die MB erlaubte auf dem Arabische Umbruch im Jahr 2011 zu reiten, geht auf Präsident Obamas Rede von 2009 zurück, der bezweckte Amerikas gestörte Beziehungen mit dem Muslime weltweit zu kitten.
– Die Obama-administration hatte die MB-Vertreter gebeten bei der Obama-Rede dabei zu sein.

– Als regional Spieler, die Muslimbruderschaft versuchte die USA-Administration so viel wie sie konnte um ihre Aufstieg an die Macht in Ägypten, Nahen und Mittleren Osten sowie Nord Afrika zu benutzen.
– In der Tat, die Muslimbruderschaft hätte in viele Fälle, ohne die Unterstützung der Obama-Regierung und ihre regionalen Verbündeten wie Katar und der Türkei, nicht so ein Erfolg erringen konnte.
– Auf die andere Seite, die Obama-Administration hat die Muslimbruderschaft in ihrer regionalen Strategie gegen alle regionalen Akteure wie Iran die gegen USA und Israel sind.

– In dieser Hinsicht, die Muslimbruderschaft hat Washington in den Krieg gegen Syrien und Libyen und diente als Mittel die Hamas-Regierung in Gaza langsam aus der Einfluss-Sphäre des Iran und der iranischen geführten Widerstand Block, das Syrien und Hisbollah beinhaltet zu entfernen. Die Muslimbruderschaft hat auch weiter Israel unterstützt durch die Gaza Blockade und mit Militär- und Sicherheitsbereit gegen die Palästinenser gearbeitet.

– Das Militärputsch hat eine echte Revolution verhindert.

– Weg von romantischen Vorstellungen, viele Menschen haben langsam erkannt, dass die Muslimbruderschaft eine neoliberale Regierung in Ägypten sei.
– Um es offen zu legen, die MB hat mit ihren Strategien und Maßnahmen, die demokratisierte Fortsetzung des alten Regimes von Mubarak weitergeführt.
– Die meisten ägyptischen Institutionen haben alte Mubaraks Mitarbeiter behalten und sogar Morsi Kabinett hatte mehrere Mitglieder des alten Mubarak Regimes aus der Mitgliederbruderschaft „Freiheit und Gerechtigkeit Partei“ einbezogen.

– Trotz der Tatsache, dass die Muslimbruderschaft und das ägyptische Militär eine unbehagliche, von US-vermittelten Bündnis schlossen, einen Haken störte die US-Pläne, in Ägypten fand zwischen echte Demokraten und altes Regime- Mitgliedern, einen Machtkampf statt.

– Ob Mitglieder des alten Regimes oder echte Demokraten, gab bei einem großen Teil der Bevölkerung einen Widerwille die Regeln der MB zu akzeptieren, die die ägyptischen Gesellschaft polarisiert haben.
– Gleichzeitig, die Obama-Administration hat versucht dieser Spaltung zu nutzen um sich als Schiedsrichter der Macht in Ägypten zu positionieren.

– Die Obama Regierung hat die Morsi-Verwaltung unterstütz, aber hinter die Kulissen dem Militärputsch unterstützt.
– Washington tat dies um zu verhindern, was zu befürchten war: einem Volkaufstand und Revolution in Ägypten, dass Morsi gestützt hätte. Eine echte Volksrevolution hätte unvorhersehbaren Ergebnissen haben konnte, d.h. sie hätte die Interessen der USA und das Militärs in Gefahr gebracht und beide Parteien wollten sie schützen.

– Im Konkreten, die USA und das Militär wollten das Risiko nicht eingehen können, sich mit einer revolutionären Regierung in Kairo konfrontiert werden, die sie nicht kontrollieren konnten. Die ägyptischen Militärs-Führern konnten ihre Vermögen und Unternehmen verlieren konnten, während Amerika die Kontrolle über das größte arabische Land und den Suez Kanal verloren hätte. Darum sind die Militärs gegen die Muslimbruderschaft vorgegangen.

– Die Obama Regierung hat einen größten Fehler in Ägypten gemacht. Vielleicht werden die USA einen Bürgerkrieg inszenieren um das „Unvermeidliche“ zu verhindern. So oder so Amerika wird schließlich Ägypten verlieren.