USA – US-Drohnen-Politik, zeigt die Barbarien unseres Landes – Die Fratze des US-Imperialismus und Zionismus blossgestellt – Interview mit Mark Glenn, Halbmond und Kreuz Solidarität Bewegung – 28.05.13 – PressTV –

Veröffentlicht: Mai 28, 2013 in Afghanistan Politik, Afrika, ÄGYPTEN, China, Deutschland, England, EUROPA, Ferner Osten, IRAK Politik, Iran, Israel, Italien, LIBANON, Mittlerer Osten, Naher Osten, Nord Amerika, Nord-Süd Korea, Pakistan Politik, Palestina, POLITIK, Russland, Süd America, SOMALIEN, SYRIEN, Turkey Politik, USA

1) – 24.05.13 – USA – US-Drohnen-Politik, zeigt die Barbareien unseres Landes – – Die Fratze des US-Imperialismus und Zionismus bloßgestellt! –

PressTV hat ein Interview mit Mark Glenn der Halbmond und Kreuz Solidarität Bewegung, über Obamas Rede, die Frage der Drohnenangriffe und Guantanamo Schließung.

– PressTV: Ich möchte über die beiden Problemen reden. Ich möchte mit den Drohnenangriffe starten. Er nannte den Einsatz von Drohnen „ein gerechter Krieg“. Wie reagieren Sie?

– GLENN: Nun, ich bin sicher, dass wenn ein anderes Land benutzen wurden US-Bürger zu töten mit dem Vorwand, sie sollen sich von US-Terrorismus schützen, und während diesen Prozess um ein oder zwei Terroristen zu töten, zwanzig, dreißig, vierzig oder fünfzig oder noch mehr US-Bürger töten wurden, werde man ein großes Fragezeichnen neben die Bezeichnungen „gerecht“, „legal“ und „erfolgreich“ setzen wurden, dass der Präsident ausgesprochen hat.

– Wissen Sie, wenn ich die Rede hörte, hatte das Gefühls, dass der Präsident verzweifelt klang: Er klang wie jemand, dass versucht etwas zu Verteidigen und unterstützen, wo nicht zu verteidigen gibt, wie in diesem Fall ist.

– „Ich denke, die ganze Welt kann jetzt die Wahrheit über dem barbarischen und hässliche Charakter der amerikanischen Imperialismus erkennen. Und es wird nicht möglich sein, diese Entitäten ein hübsches Gesicht wieder zu verpassen“

– So haben wir es wieder, dieser Rede galt das amerikanische Volk. Der Rest der Welt sieht es für was es ist und unverfälscht: Massenmord auf unschuldigen Menschen weltweit, und es gibt einfach keine Möglichkeit, um es zu rechtfertigen.

– Eines Tages, die Geschichte wird auf diese Zeit zurückblicken, und den USA und an alle anderen Spieler die sie in dieser Operation einbezogen haben, ihr Urteil abgeben. Sie werden keine Entschuldigung finden, für das Leid, Unterdrückung und Chaos, dass sie weltweit Millionen unschuldigen Menschen aufgebürdet haben.

– PressTV: Ich möchte jetzt über Guantanamo reden, Obama gab zu, dass dies ein schwarzen Fleck auf dem US-Bild und das weltweit. Sehen Sie zumindest zu diesem Thema, ein Licht am Ende des Tunnels?

– GLENN: Ich bezweifle es. Ich denke, was er tat, er versuchte wieder eine gewisse Glaubwurdigkeit zu gewinnen. Einerseits sagte er, Guantanamo ist etwas Schlechtes aber gleichzeitig die Drohnenangriffe sind völlig legal.

– Also ich denke, das ist nur einer Anwalt-Taktik, die Tauschmanöver wird angewendet, wenn man an einem bestimmten Punkt nachzugeben scheint um ein anderes Thema zu rechtfertigen.

– Ich glaube nicht, dass in Guantanamo wird sich etwas drastisch verändern. Ich denke, wir werden noch für einer Weile damit leben werden, und ich denke, es wird für die Gefangene noch hässlicher und brutaler werden als die Tage und Jahre vergehen.

– 26.05.13 – Tagesschau.de feiert den Geburtstag einem Schreibtisch-Täter. „Operation Condor“ alle die Tote und Vermisste in Süd Amerika und Asien gratulieren auch. – Henry Kissinger wird neunzig Jahre alt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s