Archiv für April 23, 2013

– Das Schlimmste in diesem traurigen Schauspiel ist, die westliche Medien wiederholen papageienhaft ohne nachzufragen und kritisieren, alle was USA/Kanada über die beiden „Inszenierungen“ servieren.

– 1) – 23.04.13 – KANADA – hat eine „angebliche für die Zukunft geplante“ Bahnanschlag vereitelt…Al Qaida??Iran??? alles ist möglich in der USA/Kanada gespielten Stück des „Grand Guignol“ Theaters. (auf Französisch bedeutet : grotesk-triviale Grusel- und Horrorstücke Erzählungen).
– Die Royal Canadian Mounted Police (RCMP) in Ontario sagte am Montag, sie hätten zwei Ausländer verhaftet, die dabei waren die Entgleisung der Personenzug Toronto-New York zu planen.

– RCMP sagte auf einer Pressekonferenz, dass Chiheb Essghaier, 30 aus Montreal und Raed Jaser, 35 aus Toronto gesehen worden waren, wie sie Züge und Eisenbahnanlagen in der Greater Toronto Area beobachteten, aber bis jetzt wurden keine weiteren Beweise gebracht.

– Assistent RCMP-Kommissar James Malizia behauptet, dass die beiden Verdächtigen seit August des letzten Jahr unter Beobachtung standen, und „angeblich“ wurden Verbindungen zu „al-Qaida Elemente aus dem Iran“ beobachtet“. aber der Sprecher sagt: „Es gibt keine Hinweise dass, diese Angriffe stattlich geforderten gewesen wären“. (Damit ist Iran gemeint). Dies ist, während Teheran immer wieder Al-Qaida verurteilt hat.

– Allerdings, die Polizei betonte, dass ein Angriff nicht unmittelbar stand.

Wenn nicht so tragisch wäre, konnte man darüber lachen. Fast alle bekannten Terrororganisationen, die weltweit begründet wurden, gleich oder nach der Gründung, wurden von USA-Israel-Helfer promoviert. Sie wurden von USA-Israel finanziert und direkt von ihnen ihre Vasallen trainiert. Iran-Feinde sind mit Al-Qaida, MKO, PJAK, Jundallah. Ihr einziges Interesse ist den Iran zu schädigen. MKO hat um die 15.000 Iraner auf dem Gewissen, (vorausgesetzt die sie noch eines haben). In den Iran gibt ein Verein der MKO-Opfer mit Namen HABLIAN.

– So ein Schwachsinn kann nur ausgesprochen werden, entweder aus Ignoranz der politischen Geschichte des Irans, oder weil man weiß, dass die Menschen so unwissend sind, die diese Lüge als Wahrheit akzeptieren, weil die Presse korrupt genug ist keine Frage zu stellen und schweigen. Als kanadische Bürger, wurde ich mich wirklich schämen, wenn ich sagen muss, dass die Situation in Europa wirklich nicht viel besser ist.

– Der iranische Sprecher des Außenministeriums, Mehmanparast sieht diese Behauptung als Teil der Iranophobia-Kampagne dass im Westen in Gange ist, und weiter Al-Qaida-Denkweise ist keineswegs deckungsgleich mit der Ideologie der Islamischen Republik Iran ist das größte Opfer des Terrorismus, aber die Extremistische Administrations-Kanadas hat Islamophobia auf seiner Tagesordnung in den letzten Jahren gesetzt.

– Er sagte weiter, an die Anschuldigungen sind keine Beweise gefolgt.

2) – 21/22.04.13 – USA-Marathonanschlag – 3 Toten, 170 Verletzten – Bei Schießereien in Denver und Seattle, die Toten sind 5 und die Verletzten drei.

Exkurs: Die USA braucht wirklich keine Terroristen…ihre Bürger bringen sich so oft wie möglich gegenseitig um…

– 1) – DENVER – Colorado – Samstag – Civic Park – öffentliche Veranstaltung – Bei einer Auseinandersetzung, 3 Verletzten
– 2) – SEATTLE – Apartment-Komplex in Vorort von Seattle, Bundestaat Washington – fünf Töte – „Als wir ankamen, waren schon viele Schüsse abgeschossen worden“, sagte die Polizei-Sprecherin Schrock.

– Jährlich in der USA werden 30.000 Menschen erschossen. Durch Waffengewalt sterben durchschnittlich 87 Todesfälle und 187 werden verletzt – Universität von Chicago – CRIME LAB und CENTERS FOR DISEASE CONTROL.

(Exkurs: Ich haben Berichte übersetzt wo erinnert wir, dass seit dem November Newtown Massaker, wo über 10 Schulkinder massakriert worden, in der USA 3000 Menschen durch Schießereien das Leben verloren haben).

1) – 23.04.13 – SYRIEN – Terroristen „unsere Alliierten“ entführen zwei Erzbischöfe –
– Der Syrisch-orthodoxen Erzbischof von Aleppo Yohanna Ibrahim und der Griechisch-orthodoxen Erzbischof von Aleppo Paul Yazigi wurden von „einer terroristischen Gruppe“ am Montag entführt, wie die dabei waren humanitäre Hilfe in einem Dorf in Aleppo Governatorat zu bringen. SANA berichtet.
– Nach Informationen von Aleppo Bewohner, Ibrahim wollte Yazigi aus den Rebellen kontrollierten Ort BAB AL-HAWA Übergang zu Türkei abholen.
Ihr Auto wurde auf die Ruckfahrt abgefangen, die zwei Bischöfe entführt und ihr Fahrer getötet.

Kommentar: Ich frage mich nur langsam, wie die sogenannten „christlichen“ Regierungen ihre angeblich „christliche“ Bevölkerung noch in die Augen schauen können, oder gibt keine aufrichtige Christen mehr in dieser unseren christliche Welt? Auf jedenfalls bis jetzt wird im Westen nicht darüber berichtet.

2) – 22.04.13 – SYRIEN – Die EU-Ländern durfen Terroristen-Öl kaufen.
– Bei dem EU-Außenminister-Treffen wurde entschieden, dass europäische Länder dürfen Öl von syrischen Terroristen kaufen und sie zu ermöglichen mit dem Geld Waffen zu kaufen. (Exkurs: Ich denke das Waffenembargo…lockern ist eine Farce…die Terroristen bekommen von diesen Entitäten seit Anfang an, so viele Waffen wie sie wollen).

– Russlands Außenminister Lawrow erinnert die westliche „Demokratien“, dass die EU verpflichtet ist, die internationalen Regeln anzuhalten, die besagen, dass die Lieferung von Waffen und Munition an nicht staatlichen Kunden verboten ist.

E-Mail: Die EU muss sich in einer entsetzlichen Situation finden, da auf Wunsch ihre zionistische USA Master solchen Entscheidungen getroffen werden müssen. Wie viel Öl kann dieser menschlicher Abschaum bieten, wenn sie alles tun können „hit and run“ ist? (zuschlagen und fliehen)
E-Mail: Öl für Waffen oder… Öl für syrisches Blut.
Kommentar: Europa sinkt immer tiefer. . Wir werden von einem Haufen Feiglingen vertreten.

3) – 22.04.13 – JORDANIEN – ISRAEL-Drohen Luftraums-Benutzung erlaubt –
– König Abdullah erlaubt israelische Drohnen aus Jordanien aus, das syrische Lufthoheit zu erreichen um nicht über Südlibanon fliegen müssen, die eine Antwort von Hisbollah mit sich ziehen können.
– King Abdullah hat zwei Strecke freigegeben eine südliche Route von der israelischen Luftwaffenbasis in Negev und eine nördliche Route von der israelischen Luftwaffenbasis in Negev und eine nördliche Route über Jordanien Hauptstadt Amman. Das berichtet die Zeitung „Le Figaro“, Frankreich am Montag.
– Die „Erlaubnis“ wurde währen des US-Präsidenten Obama Besuchs in März erteilt. (Obama: „Ich mache Ihnen Majestät einen Angebot, die Sie nicht ablehnen können…).

– Die Zeitung zitiert westlichen Militärs-Quellen in Nahen Osten, die besagen, dass die israelischen Drohnen: „jeder Ziel in Syrien erreichen können“.

4) – 23.04.13 – GROßBRITANNIEN – Politiker…Dieben und Lügner – UK verbietet Shell an den Iran die Öl-Schulden zurückzuzahlen.
– Die britische Regierung hat die anglo-holländische Öl- und Gasunternehmen Royal Dutch Shell verhindert 2,3 Milliarden Schulden an der Iran zu zahlen um die iranische Wirtschaft zu schädigen.

– Während Shell versucht seit Monaten die Schulden zu bezahlen ohne die Sanktionen zu verletzen, die Öl-Industrie-Quelle sagt, dass die britische Regierung die Zahlung unter dem Vorwand eines europäischen Union Embargo gegen den Iran blockiert, um „eine Zahlung, dass der Iran helfen konnte“ zu verhindern.

– Shell hat angeblich London auf die Möglichkeit aufmerksam gemacht der Zahlung an der britischen Pharma-Industrie weiter zu gehen, um Iran mit Medikamenten zu versorgen, aber der Vorschlag wurde abgelehnt.

– Shell hat auch die Möglichkeit, eine Devisenausgleichabkommen mit US-Cargill, um Korn nach Iran zu liefern, im Austausch für die Schulden vorgeschlagen, aber auch dies wurde von London abgelehnt.

– Dies kommt, wenn den USA und der Europäischen Union behaupten, dass ihre Sanktionen gegen den Iran nicht Nahrung und Medikamente betreffen.

– Kommentar: Der Westen zerstört sich selbst…sie verlieren lieber das Geschäft und Arbeiter-Entlassungen riskieren, nur um Iran zu schädigen.
– Außerdem, England schuldet seit 1979 Geld. Ich kann den Artikel, dass ich seinerzeit übersetzt haben nicht mehr finden, aber England hatte den Shah von Persien, ich glaube mich zu erinnern, 300 Panzer verkauft und der Shah hatte im Voraus bezahlt…dann kam 1979 die Revolution und UK hatte nur ein Teil der Panzer geliefert. Die neue iranische Regierung wollte die Panzer haben, aber England weigerte sich die Panzer zu liefern…aber behielt das Geld…ich glaube inzwischen mit Zinsen die Summe musste die 700 Millionen US$ erreichen…und drei Mal dürfen Sie raten an wem England die Panzer verkaufte (ich glaube 100) …an Saddam Hussein.

5) – 22.04.13 – IRAN – GROßBRITANNIEN – Die westliche Länder versuchen die „Herzen und Köpfe“ der Iraner zu erobern –
– UK-William Hague und US-Kerry wollen, dass ihre Regierungen die Sanktionen gegen Iran nicht verschärfen.

Grund: die 11te Präsidentschaftswahl die am 14. Juni, 35 Jahren nach dem Sieg der islamischen Revolution angehalten wird.

– „Wir müssen die aktuelle Sanktionsdruck halten aber nicht neue Maßnahmen einführen“ sagte Hague an Reportern am Montag, vor einem Treffen der EU-Außenminister in Luxemburg.

E-Mail: keine weitere Sanktionen gegen den Iran?? -Was bleibt noch zu sanktionieren übrig…Wie wäre mit einer weiteren „Balfour“ Erklärung…Schamlose Zionisten.