SYRIEN – 15.000 Söldern mit Geld aus dem Drogenhandel aus AFGHANISTAN finanziert, sagt Viktor Ivanov Direktor des Russischen „Federal Drug Controll“ (FSKN) – 11.04.13 –

Veröffentlicht: April 11, 2013 in Afghanistan Politik, Afrika, ÄGYPTEN, China, Der Westen schweigt, Deutschland, England, EUROPA, Ferner Osten, IRAK Politik, Iran, Israel, Italien, Japan, Kurznachrichten von A bis Z - Weltweit, LIBANON, Mittlerer Osten, Naher Osten, Nord Amerika, Nord-Süd Korea, Pakistan Politik, Palestina, POLITIK, Russland, Süd America, SOMALIEN, SYRIEN, Turkey Politik, USA
Schlagwörter:, , ,

– Viktor Ivanov, Direktor des Russischen „Federal Drug Controll“ (FSKN) hat Reportern gesagt, dass bis zu 20.000 Söldnern werden mit Geld aus dem Drogenhandel finanziert.

„Die transnationalen kriminellen Gruppen sind in der Lage mit Geld von Heroin einer großer Zahl von Kriminelle und Söldner aus verschiedenen Ländern überall auf der ganzen Welt zu finanzieren. Zwischen 15.000 und 20.000 Söldner (mit diesen Mitteln finanziert) in Syrien eingesetzt werden, um das Land zu destabilisieren“, sagte der russische Beamte bei einem Treffen mit einer Delegation der Universität des pakistanischen Militärs, verantwortlich für die Entwicklung der bilateralen Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Drogenkontrolle.

– Viktor Ivanov fügte hinzu, dass diese transnationale kriminelle Gruppen und nicht die afghanischen Taliban sind, dass die größte Bedrohung für die Nachbarländer repräsentieren.

aus voltairenet.org
Übersetzung: mundderwahrheit

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s