TÜRKEI – SYRIEN Flüchtlinge deportiert – ISRAEL besetzten Golan Hohen – Feld Lazarett für Terroristen – SYRIEN-RUSSLAND und UN-Sitz für Opposition – KATAR -SYRIEN Opposition eröffnet Botschaft in Doha – SYRIEN – IDLIB-Provinz ausländische Terroristen getötet – 30.03.13 – PressTV –

Veröffentlicht: März 30, 2013 in Afghanistan Politik, Afrika, ÄGYPTEN, China, Der Westen schweigt, Deutschland, England, EUROPA, Ferner Osten, IRAK Politik, Iran, Israel, Italien, Japan, LIBANON, Mittlerer Osten, Naher Osten, Nord Amerika, Nord-Süd Korea, Pakistan Politik, Palestina, POLITIK, Russland, Süd America, SOMALIEN, SYRIEN, Turkey Politik, USA
Schlagwörter:,

TÜRKEI- SYRIEN – Flüchtlinge deportiert – ISRAEL besetzten Golan Höhen – Feld Lazarett für Terroristen – SYRIEN-RUSSLAND und UN-Sitz für Opposition – KATAR – SYRIEN Opposition eröffnet Botschaft in Doha – SYRIEN – IDLIB-Provinz ausländische Terroristen getötet –

1) – 29.03.13 – TÜRKEI – SYRIEN – Flüchtlinge deportiert –
– Türkische Sicherheitskräfte haben 600 Syrer aus dem Flüchtlingslager in der Grenzstadt Shanliurfa deportiert. Es wird befürchtet, dass die Zahl weiter steigen konnte.
– Die Flüchtlingen sind mit der türkischen Polizei in Konflikt geraten. Der Protest brach am Donnerstag aus, nachdem ein Feuer in einem Zelt in Suleymanshah Flüchtlingslager ausgebrochen, ein Mädchen tötete.

– Die türkische Sicherheitskräften setzten Tränengas und Wasserwerfern ein, um die Demonstrationen zu zerstreuen. In dem Lager leben 35.000 Menschen. Das Feuer wurde durch eine fehlerhafte Steckdose. Der 7-jährige Sudra El-Hammet verbrannte und ihre beiden älteren Schwestern erlitten schwere Verbrennungen. In dem Lager starben schon 6 Kinder.
– „Die Bewohner sind wütend…Die Mutter der vier Kinder, die in der Zelt leben, hat sich schon über die elektrischen Problem beschwert und nicht getan wurde, und dann kann der schrecklichen Unfall“, sagte einer der Flüchtlinge. Er sagt weiter, dass das Leben in dem Lager sehr schlecht ist, und gibt Fälle wo mehrere Familien müssen das Zelt teilen. Das Verhältnis zwischen Syrer und die Türken, die für das Lager verantwortlich sind, ist sehr gespannt.

– Später, Sicherheitskräfte haben die Bilder geprüft und die Proteste geführt haben verhaftet. Die Verdächtigen wurden auf Busse geladen und an dem Grenzübergang Akjakale gebracht.
– In Akjakale, die Sicherheitskräfte sind in Alarmbereitschaft. Die Flüchtlinge ist nicht erlaubt das Lager zu verlassen und in der Stadt zu gehen. Die Sicherheit um das Lager ist sehr strickt.

2) – 28.03.13 – ISRAEL – besetzte Golan Hohen – Feld Lazarett für Terroristen –
– Laut AFP Bericht, die israelischen Behörden bestätigen, dass ein Lazarett „Vorposten 105“ in der besetzten Golan Hohen aufgebaut wurde, um syrischen Terroristen zu behandeln.
– Laut Bericht 11 anti-Damaskus-Militanten wurden letzten Monat nach Israel für weitere Behandlung geschickt. Acht wurden nach Syrien zurück geschickt, drei blieben in Israel. Mittwoch, zwei Militanten die schwer verletzt wurden, wurden weiter nach Israel gebracht um behandelt zu werden. Ein starb nach dem Ankunft, der andere lebt noch.

– Kommentar: einige Blogger denken, dass diese Lazarett mit Israels Organhandel zu tun hat…die Militanten werden aus diesem Grund nach Israel gebracht…(ich denke, wer konnte schon… bei diesem Kanonenfutter…kontrollieren?…alles ist möglich)
-Ein Blogger denkt…sie sind Mossad-Agenten, dass in Syrien eingesetzt werden…(auch das ist möglich).

3) – 28.03.13 – SYRIEN – RUSSLAND und UN-Sitz für Opposition –
– Der russische UN-Botschafter Witali Tschurkin sagt der UN: „Wir werden und sehr stark widersetzen… aber Ich glaube, dass es nicht passieren wird“. Das kommt, nachdem, der syrischen Oppositions-Chef Ahmed al-Khatib sagt: „Wir fordern…der Sitz von Syrien bei den Vereinten Nationen und anderen internationalen Organismen“.
– Am Dienstag, der syrischen Oppositionsblock als „National Coalition“ bekannt, hat während des jählichen Treffens der Arabische Liga in Doha/Katar der Sitz bekommen, der früher Syrien angehörte. Nach dem Treffen, die Mitglieder der Arabische Liga, wurden erlaubt an die Terroristen in Syrien zu senden was sie benötigen die syrische Regierung zu bekämpfen, inklusiv Waffen.

– Der russische UN-Botschafter beschuldigt die AL, mit dieser Entscheidung die Frieden-Bemühungen der eigenen Gesandten Brahmini zu untergraben. Am Mittwoch kritisierte der russische Außenminister Lawrow auch diese AL-Entscheidung: „im Hinblick auf das Völkerrecht, die Entscheidung der Liga über Syrien ist illegal und unhaltbar“.

4) – 29.0313 – KATAR – Syrien Opposition eröffnet die „Botschaft“ in Katar Hauptstadt Doha.
– Der iranische Vize-Außenminister Amir Abdollahian am Freitag: „Das intelligente und starke syrischen Volk, wird niemals zulassen, das andere Entitäten die Zukunft dieses Landes entscheiden“.
– Der Beamte sagte weiter, das die Maßnahme, die er als theatralisch beschrieb, nicht von syrischen Bürgern unterstützt wurde. Die Mission wurde eingeweiht, während die ursprüngliche syrische Botschaft in Doha geschlossen bleibt.

E-Mail: Die weltweit erste terroristische Botschaft wurde in Katar eröffnet. Es zeigt, wie verzweifelt der Westen und seine Marionetten, die zionistische Araber sind, was Syrien und den Mittleren Osten betrifft.

5) – 29.03.13 – SYRIEN – IDLIB – Provinz – viele ausländische Terroristen getötet –
– Am Freitag, die Armee tötete viele Al-Nusra Terroristen in Maaret al-Nimen – IDLIB – SANA berichtet.

– Ein Einheit der syrischen Armee hat auch viele Terroristen in den Dörfern von al-Amoudiyet und Heesh Governatorat.
– Abdul-Razzaq Omar al-Zouzo Führer des Khattab Bataillons, Abdul-Amid Hikmat al-Badawi Führer der Al-Tawhid Brigade und Abo al-Saad Führer von Al–Khadraa Battali waren unter den Toten.
– Die Armee zerstört eine Rakete Basis in Ma’r Shamsi Dorf bei Idlib. Große Anzahlen von Terroristen wurden getötet.
– Die syrischen Regierungstruppen starteten Operationen gegen Militanten in Damaskus, Aleppo, Hama, Lattakia und töteten am Freitag viele von ihnen. Waffen wurden dabei beschlagnahmt.

– 28.03.13 – DAMASKUS – Anschlag auf Universität tötet 15 Studenten.
– Am Donnerstag Terroristen zielten absichtlich die Mensa der Architektur Fakultät. Der Mörsergranaten-Angriff tötete 15 Studenten und verletzte 20. Unterdessen, Bewaffneten eröffnete das Feuer auf einem Kleinbus in der Nähe von Jdeidet Artouz, Vorort von Damaskus. Der Anschlag fand statt an den al-Arbaeen Highway vor der Wohnanlage der Polizei – Zwei Zivilisten wurden getötet und einer wurde verletzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s