Archiv für März 1, 2013

1) – 01.03.13 – LIBANON – KROATIEN – Waffen an Terroristen und UNIFIL – Kroatische Soldaten gefährdet.
Der kroatische Ministerpräsident Zoran Milanovic, während einer Kabinettssitzung in der Hauptstadt Zagreb, sagte am Donnerstag, dass nach der Veröffentlichung der Berichten, das Leben der kroatischen Soldaten, dass in Golan stationiert sind, nicht mehr garantiert werden kann.

-Zagreb hat die Berichte von Verkauf von Waffen entweder an Saudi Arabien oder Militanten in Syrien geleugnet. „Wir leugnen es, aber jeder hat solche Berichte gelesen, daher unsere Soldaten gefährdet sind“, so Milanovic.

– Kommentar: Über dem Bericht von New York Times habe ich am 26.02.13 berichtet: siehe unter mundderwahrheit Syrien-Kroatien – außerdem ich habe am 8. November 2010 ein Artikel übersetzt mit dem Titel – LIBANON-UNIFIL Kommandant erzählt dem Fernseh Kanal Al-Manar wie Israel UNIFIL spioniert.
– Der ehemalige Kommandant der UNIFIL Truppe Alain Pellegrini berichtet das Fernseh-Kanal Al-Manar, dass Israel über seinen Berichten an UN in New York bekannt waren: „Jedes Mal, dass ich meine neue halbjährige Bericht an UNIFIL mit Kopie an UN schickte, trotz dass der Bericht chiffriert war, gleich danach, wie der Bericht New York erreichte hatte, bekam ich Post von der israelischen Armee, mit Vorschläge, wie ich meine Berichten verfassen sollte und gewünschte Änderungen“…
– Es ist damit klar, dass die NATO die Interesse von Israel vertritt und immer vertreten hat. Daher kein Wunder, dass Kroatien Waffen an den „Freunde“ Israel verkauft.

2) – 27.02.13 – LIBANON – Terroristen aus Syrien besetzen Schia-Dörfer an den libanesischen Grenzen. Hisbollah-Chef Nasrallh machte die Bemerkung in einer Fernsehansprache, Mittwoch 01.03.13 –

– 01.03.13 – LIBANON – syrischen Terroristen bedroht Libanon-Sicherheit.
– Der libanesischen Innenminister Marwan Charbel hat gesagt, dass Mitglieder der terroristischen Freien syrischen Armee, haben im Libanon bergiges Gelände Basen aufgebaut, um die syrische Armee in Syrien zu attackieren. Sie haben auch Trainingslager gegründet und viele kommen über die Grenzen als Flüchtlinge getarnt.
– Derzeit befinden sich in Libanon 320.000 syrische Flüchtlingen, die meist von Gemeinden aufgenommen wurden und nicht in Lagern wie in Jordanien und Türkei leben müssen.

3) – 27.02.13 – Inzwischen die syrische Armee hat die Terroristen-Gruppen schwere Verluste zugefügt, wie am Rande der Stadt HAMA. In Homs, bei Zusammenstößen mit der Armee, wurden viele Terroristen getötet, genauso in Daraya – Waffen wurden gefunden und Terroristen-Verstecke zerstört.

– 28.02.13 – Stadt DEIR AL-ZOUR- Autobombe explodierte – Zahl der Opfer noch nicht bekannt.
– DAMAKUS – 22 Terroristen getötet.
– Stadt RASTAN – Homs Bezirk – Terroristen aus Saudi Arabien und Libyen wurden in der Stadt getötet.

– o1.03.13 – SYRIEN – EU verhängt Sanktionen gegen Syrien weiter bis zum 1. Juni um Militärhilfe für Terroristen zu erleichtern.
– Eine Veränderung der EU-Sanktionen-Regelung genehmigt die „Bereitstellung von technische Hilfe, Vermittlungsdienste und andere Dienste für die National Coalition. Weitere Änderungen ermöglichen die Lieferungen „von nicht tödliche“ militärische Ausrüstung und gepanzerte Fahrzeuge an die Terroristen zu händigen.
– Ein Diplomat, unter Bedingung der Anonymität sagte, dass EU-Ausbilder „Training im Gebrauch von tödlicher Waffenbieten, aber die Ausrüstung nicht liefern“.

Kommentar: HEUCHELEI PUR – Das soll mir einer erklären, wie man Training anbieten kann ohne gleichzeitig die Waffen zu liefern. Wie ich die kriminelle Vereinigung, die man NATO nennt, kenne, wurden sie ohne rot zu werden, eine Atombombe als „nicht tödliche militärische Gerät“ deklarieren.

ISRAEL – Warum Arafat Jarads Tod, mit Netanyahu politische Zukunft zu tun haben konnte, Interview mit Mark Glenn – ISRAEL – GAZA GHETTO oder Genozid auf Raten, Krebsfälle im Aufstieg, Falludscha, Najaf, Basra in Irak und Kosovo lassen grüßen – ISRAEL schickt Kinder (Palästinenser) in Gefängnis – ISRAEL schickt Kinder ins Gefängnis –

1) – 26.02.13 – ISRAEL- Warum Arafat Jarads Tod, mit Netanyahu politische Zukunft zu tun haben konnte, Interview mit Mark Glenn, Halbmond- und Kreuz Solidarität Bewegung – Idaho, USA –
– Zeitung „The Guardian“: Arafat Jarad starb in einem israelischen Gefängnis, er wurde zum Tode gefoltert. Spät am Sonntag, Issa Qaraqea gab die Ergebnisse der Autopsie bei einer Pressekonferenz in Westjordanland bekannt“.

– PressTV: Der Fall von Arafat Jarad ist kein Einzelfall. Es zeigt das Ausmaß von Folter und Menschenrechtsverletzungen, das in israelischen Gefängnissen stattfinden, wo viele Palästinenser ohne Anklage und Gerichtsverfahren inhaftiert sind. Was sagen sie dazu?

– GLENN: Ja, absolut. Die Frage, die wir stellen müssen ist…Sie haben einen Mann, dass absichtlich gefoltert wurden und dann an die Palästinenser freigegeben um die Situation die wir sehen zu kreieren.
– Wir wissen, dass Benjamin Netanyahu große Problemen eine Regierung zu bilden hat, insbesondere mit dem Block vom Extremist Naftali Bennet (Aktivist der Siedlerbewegung) Anhänger, die sich gerade im selben Gegend des Westjordanland konzentrieren, wo die Aggression stattfinden.

– Ich stimme zu…Israel tut dies nur als eine Frage des Prinzips, Menschen ohne Anklage festzuhalten, Tausende von Menschen, darunter Kinder, palästinensische Kinder, die ohne Anklage inhaftiert werden.
– Folter, Organraub, all dies ist wahr, aber ich denke, es geht um viel mehr. Könnte sein, dass Netanyahu es absichtlich gemacht hat, um ein Grund zu kreieren, alle diese verzweifelten Gruppen, die in der Knesset gewählt wurden bei der Bildung einer Regierung der nationale Einheit zusammen zu bringen.

– PressTV: Sie sagen im Grunde, dass Israel bewusst solche Szenarien kreiert, um eine dauernde Angstzustand hervorgerufen um Unterstützung für bestimmte Fraktionen zu herstellen.

– GLENN: Ja, das ist genau was ich sage. Es ist eine Theorie natürlich, aber Israelis sind bekannt, die keine Hemmungen hätten so was zu tun, wenn zu ihre Vorteilen wäre.

– Ich meine, Israel ist ein organisch dysfunktional und fraktionierten Staat und der einzige Weg, so einem Irrenhaus wie diese zusammenhalten zu können ist der ständigen Bedrohung und ein Vernichtungsgefahr von außen auf den Köpfen diese Leute, hängen lassen. Und in einer Zeit wenn Netanyahu, eine Regierung der nationalen Einheit bilden will, und gleichzeitig sich sehr unbeliebt bei der Zentrum-Parteien gemacht hat, diese Angstzustand kann sehr wirksam sein.

– So was, sage ich im Voraus wird sehr positiv für ihm arbeiten, und wird ihm ermöglichen, alle über unter seinem Dach zu bringen…und sich als König des jüdischen Einheit zu stilisieren.

– PressTV: Ja. Das ist leider der Fall und schon seit 60 Jahren. Aber warum sollen wir überrascht sein wenn sie sehr prominente Persönlichkeiten in Israel haben, wie z.B. Rabbi Ovadia Yosef der sagte, dass die „gentles, gentili, goyim oder Heiden“ nicht anderen als Esel in menschlicher Form sind, die geschaffen wurden, das jüdische Volk zu dienen. Andere jüdische Führer in Verlauft des letzten Jahrhunderts haben sich sogar noch mehr abschätziger über die Palästinenser ausgedrückt wie z.B.: „sie sind Heuschrecken, sie sind Tiere auf zwei Beinen und das sie nur sind…
– Kommentar: so, so… gentles, gentili, goyim oder Heiden sind Esel. Liebe deutsche Mitbürger, ich begrüße Sie innerhalb der Eselgemeinschaft.
– Eigentlich wir, mit den USA sollten die Esel-Liste führen. Mit unseren U-Booten- Geschenk und nicht endenden Zuwendungen, haben wir das Recht verdient die erste Stelle der Eselliste mit den USA zu teilen.

2) – 01.03.13 – ISRAEL – GAZA GHETTO Genozid auf Raten – Krebsfälle in Anstieg –
– Gaza hat einen Anstieg der Zahl der Krebskranken erlebt, nachdem in den 22-Tage-Krieg 2008-2009 Israel verbotenen Waffen angewandt hat.
– „Wir haben eine Zunahme der Zahl der deformierten Babys nach dem Krieg sowie einem starken Anstieg der Krebspatienten bemerkt, vor allem bei Kindern und Frauen“, sagt Ayman Sahabani, ein Arzt al-Shifa-Krankenhaus in Gaza“ hat Pr4essTV berichtet.
– Die Arten von Verletzungen während der israelischen Bombardierungen zeigen, dass Waffen benutzt wurden, das international verboten sind“ fügte hinzu.

– Ein Norwegischen Arzt, der während des Krieges in Gaza Krankenhaus Dienst hatte (freiwillig) sagte, dass einige Opfer Spuren von angereichertem Uran in ihrem Körper sich fanden.
– Berichten zufolge, die Krebsfälle steigen in der Gegend, wo die Israelis Bombardements am schwersten waren.
– Weitere Berichte zeigen, dass fast 30% der landwirtschaftlichen Nutzfläche in den östlichen Gazastreifen bombardiert worden ist und daher auch Uran-verseucht sind. Die Folge ist, die Gaza-Bürger gehen das Risiko ein, radioaktive Obst und Gemüse zu essen.

– Kommentar: Ich möchte daran erinnern, dass die Verantwortung für diesem Verbrechen noch höher liegt bei Ländern und Politiker, dass diese Verbrechen unterstützen und verschweigen. Israel weiß, dass sich diese Verbrechen leisten kann weil wir schweigen! Ich erinnere mich an den norwegischen Arzt, wie er berichtete über dem grausamen Zustand der Opfern die im Krankenhaus gebracht wurden. Auch ein italienischer Arzt war dabei, dass über dem gleichen Horror an Al-Jazeera und PressTV berichtete. Ich habe mich seinerzeit Notizen davon gemacht. Ich habe schon am 15.0311 darüber berichtet, und wenn Sie interessiert unten: Israel „Weltgeschehen wussten sie schon? oder mundderwahrheit: Gaza Krebs steigt-
Zionismus = Rassismus = Faschismus = Terrorismus – noch Fragen?