USA – HAGEL – ISRAEL: 1 zu 0 – …und der neue Stern am israelischen USA-Himmel (ECI) – USA – Das Pentagon weigerte sich, dass Abkommen mit Geberal Allen kund zu geben – 28.02.13 –

Veröffentlicht: Februar 28, 2013 in Afghanistan Politik, Afrika, ÄGYPTEN, China, Der Westen schweigt, Deutschland, England, EUROPA, Ferner Osten, IRAK Politik, Iran, Israel, Italien, LIBANON, Mittlerer Osten, Naher Osten, Nord Amerika, Nord-Süd Korea, Pakistan Politik, Palestina, POLITIK, Russland, Süd America, SOMALIEN, SYRIEN, Turkey Politik, USA
Schlagwörter:, , ,

1) – 27.02.13 – USA – Hagel – Israel: 1 zu 0

– Der US-Senat bestätigte am 26.Februar 2013 den Republikaner Chuck Hagel als Verteidigungsminister mit 58 Stimmen gegen 41.

– Herr Hagel ist bekannt für seine Kritik am „jüdischen Lobby“ und sich von seinen Kollegen distanziert haben, als kein israelischer Senator zu sein. Er stimmte gegen dem Irak, gegen die Anti-Iranischen Strafen und gegen die Einstufung der Hüter der Revolution als eine terroristische Organisation.

– Diese Abstimmung beendet 7 Wochen voller Kontroversen und Behinderungen, organisiert von israelischen Relais in Washington, der AIPAC und des ganz neuen Emergency Committee for Israel.

– Seit vielen Jahren übt die pro-Israel-Lobbyeinen entscheidenden Einfluss auf das politische Leben der USA aus, indem sie Politikern, die ihr Widerstand leisten, androht, ihre Karriere zu blockieren und Kandidaten zu finanzieren, die sie schlagen werden.

– Die Bestätigung von Chuck Hagel ist ein bedeutender Rückschlag für die AIPAC. Der Verein hält seine Jahrestagung von 3. bis 5. März in Washington. Bereits haben schon mehrere Redner abgesagt. Präsident Obama wird nicht teilnehmen und wird durch Vizepräsident Joe Biden vertreten. Auf der israelischen Seite haben Benjamin Netanyahu und Ehud Barak ihre Ankunft angekündigt, aber der Ministerpräsident könnte sich diskret machen und seine Reise absagen.

– Die Neo-konservativen, die das Scheitern der AIPAC vorhergesagt hatten, haben das Emergency Committee for Israel (CIS) geschaffen. Nach ihnen, folgt der Niedergang der AIPAC dem der zionistischen Christen, auf denen sie beruht. Daher soll das ECI auf soziale Gruppe bauen, deren Einfluss sich stärkt, und hat sich dafür entschieden Homosexuelle Verbände zu subventionieren.

aus voltairent.org

2) – 26.02.13 – USA – Das Pentagon weigerte sich, das Abkommen mit General Allen kund zu geben –
– General John R.Allen, der innerhalb der Obama-Verwaltung einen Feldzug gegen jegliche Teilung des Nahen Ostens mit Russland führte, hat gegeben, zum Vorruhestand, am 19. Februar 2013 zugelassen zu werden.

– Allen, Kommandeur der ISAF, war zum kommenden Kommandeur des EuCom und Oberbefehlshaber der NATO ernannt worden. Er verzichtet daher auf die Krönung seiner Karriere.
– Die Generäle John R.Allen und David Petraeus (die auch gegen den Frieden in Syrien waren, aber aus verschiedenen Gründen), waren beide in eine von einem weiblichen Nachrichtenoffizier gestellte Liebes-Falle getappt. Unter sittliches Ermittlungsverfahren gestellt, wurde Petraeus gezwungen, am Tag nach der Präsidentschaftswahl zurückzutreten, während Allen am Tag nach dem Präsidentschafts-Amtseid reingewaschen wurde. Er hatte aber seine Anhörung durch den Kongress zu seiner Bestätigung verschoben, und dann seine Befugnisse als ISAF-Kommandeur General Joseph Dunford übergeben.

– Diese Reinwäsche, gefolgt von einem verfrühten Abtritt zum Ruhestand, macht den Eindruck einer geheimen Vereinbarung. Die „Washington Post“ bat Einsicht in die investigative Sittenakte zu erhalten. Der Generalinspektor des Pentagon widersetzte sich gerade dieser Anfrage.

-Nach dem erzwungenen Rücktritt von David Petraues und der Nicht-Ernennung von Hillary Clinton und Leon Panetta, bläst der verhandelt Abtritt von John R.Allen die Niederlage der inneren US-Opposition gegen ein russisch-amerikanisches Abkommen über Syrien.

aus voltairenet.org

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s