Archiv für Februar 17, 2013

MALAYSIA – AUSTRALIEN Einmischung in Wahlen – sind US-Proxys unterwegs? ist jetzt Malaysia ins Visier des Imperiums geraten? „wehret den Anfängen“ – TUNESIEN verurteilt Einmischung in tunesischen Angelegenheiten –

1) – MALAYSIA – AUSTRALIEN Einmischung in Wahlen – sind US-Proxys unterwegs? ist jetzt Malaysia ins Visier des Imperiums geraten? „wehret den Anfängen“.
– Malaysia hat ein australischer Parlamentarier, der sich mit mehreren malaiischen Oppositionspolitiker vor die Wahlen treffen wollte, nicht ins Land gelassen.

– Nick Xenophon oder Xenophou, ein unabhängiger Senator wurde auf dem internationalen Flughafen von Kuala Lampur nach seiner Ankunft aus Melbourne am Samstag festgenommen.
– „Mir wurde gesagt, ich darf das Land nicht betreten, ich muss dem nächsten Flug nach Hause nehmen. Ich wurde als Sicherheitsrisiko abgestuft und ich muss abgeschoben werden“.

– Xenophon hatte geplant der malaysische Oppositionsführer Anwar Ibrahim sowie Minister und Wahlbehörde, um über Wahltransparenz zu reden.

– Australiens Außenminister Bob Car ist die Festnahme der Parlamentarier „eine Überraschung und gleichzeitig enttäuschend“. Man hätte nicht so eine Handlung erwartet aus einem Land, die mit uns gute diplomatische Beziehungen pflegt.
– Die malaiische Regierung hat die Zustände der Verhaftungen kommentiert, aber der australische Senator scheint unter die „Security Offences Act“ Kuratel gefallen zu sein.
– Malaysia „Special Measures Act“ oder SOSMA, wurde in letzten Jahr eingeführt, statt des umstrittenen International Security Act (ISA) die unbegrenzte Inhaftierung erlaubt hat.

– Amnesty International sagte am 7.Februar, dass SOSMA die internationalen Menschenrechtnormen nicht erfüllt, weil die Verdächtigen der Kontakt zu Außenwelt für 48 Stunden nicht zulässt, Folter ermöglicht und Haft bis 28 Tage ohne Gericht und Anklage erlaubt.

– Kommentar: Diese Gesetzt ist nicht das Beste, aber immerhin bedeutend besser als ISRAEL „administrative Haft“, dass 6 Monaten Haft erlaubt, ohne Gericht und Anklage. Danach kann ein Militär-Richter die die 6 Monate beliebig verlängern kann. Und was sagen über USA
„Lupenreine Demokratie“, mit „Killing List“, geheime Gefängnisse im Ausland um inländische Gesetzte umzugehen zu können, Guantanamo und Abu Ghraib in Afghanistan in Afghanistan der immer noch unter US-Verwaltung steht, geschwiegen von DIEGO GARCIA eine US-Basis auf einem Insel die völlig abgeschlossen ist und man weiß nicht was da geschieht.
– Wenn man die E-Mails liest, hat man das Gefühl, dass USA und Vasallen das Vertrauen weltweit verloren haben und kann sein dass Malaysia den Braten gerochen hat.
E-Mail: erlauben Australien und andere Ländern in ihre interne Angelegenheit zu interferieren? Malaysia hat gut gehandelt.
E-Mail: sie haben richtig gehandelt, kann sein das Israel und sein US-Hund, wie in Syrien, Unruhen in Malaysia kreieren wollen.

2) – 16.02.13 – FRANKREICH – TUNESIEN – Verurteilung von Frankreich Einmischung in tunesischen Angelegenheit.
– Tunesischen Politiker werfen Frankreich Einmischung in ihrem Land inneren Angelegenheiten. Sie sind besonders wütend über die Kommentare des französische Außenministers Manuel Valls, der meint in Tunesien ist islamischen Faschismus am Kommen.
– Die tunesische öffentlichen und politischen Elite verurteilte die Aussagen der französische Minister des Inneren, über die Notwendigkeit von Frankreich die politischen linken Parteien zu unterstützen um damit das Land zu stabilisieren.

– Sheikh Abdelfattah Mourou, der Vizepräsident der islamischen Ennahda-Partei, die das Land beherrscht, dass die Regierungskoalition führt sagt, dass die wirtschaftlichen und politischen Herausforderungen Tunesien, nur durch Dialog zwischen alle Parteien und ohne ausländische Einmischung gelöst werden können.

– Die Abgeordneten der verfassunggebenden Nationalversammlung kritisieren die Strategie von französischen Politikern, die eine Atmosphäre der Spannung in der tunesischen Politik kreieren und damit diese Spannungen anfeuern und fordernd.

– Der Abgeordnete Ahmed Brahmi beschreibt die Welle der Angriffe gegen das Land, als eine neue Form des Neokolonialismus. Es wird versucht in den Augen der internationalen Gemeinschaft das Land als rückständig zu porträtieren. Folglich wäre Tunesien unfähig ihre eigenen Angelegenheiten ohne die „paternalistischen“ Hilfe von Frankreich oder eine neue Diktatur, eigenhändig zu erledigen.

– Lokale Analysten sagen das Frankreich nie an der Seite der Menschen in Tunesien stand, wenn sie gegen die Tyrannei kämpften. Sie sagen, die Revolution endete die Kolonialzeiten, aber viele fremde Mächte wollen sie wieder einführen.

– Zu diesem kritischen Zeitpunkt in der Geschichte Tunesiens rufen Politiker, Abgeordnete und Bürger zu Einheit, und gleichzeitig denunzieren sie die französische Einmischung in ihrem Land inneren Angelegenheiten. Beobachter sagen, dass Frankreich versucht zu teilen auf Kosten der nationalen Einheit. (Exkurs: schon wieder der Oded Yinon Plan lässt grüßen).

SYRIEN – Al-Nusra Front Terroristen entführen Bus mit 40 Zivilisten darunter Frauen und Kindern. Laut Berichte die Entführung fand in Idlib am Donnerstag. Ebenfalls am Donnerstag, Al-Nusra Front hat in der Stadt Shadidi eine Öl-Gesellschaft-Firma attackiert und tötete zahlreiche Zivilisten.

1) – 14.02.13 – SYRIEN – Al-Nusra Front Terroristen entführen Bus mit 40 Zivilisten, darunter Frauen und Kinder. Laut Berichte, die Entführung fand in Idlib am Donnerstag statt.
– Ebenfalls am Donnerstag Al-Nusra hat in der Stadt Shadidi eine Öl-Firma attackiert und tötete dabei zahlreiche Zivilisten.
– Ebenfalls am Donnerstag tauchte neues Videomaterial auf, dass zeigte wie zwei Kampfjet von Terroristen in der Provinz Idlib abgeschossen wurden.
– Unterdessen fast 100 Armee Mitglieder und mehr als zwei Dutzend Mitglieder von Al-Nusra Front sind durch Kämpfe getötet worden.
– Das gescheiterte Angriff auf einer Militäranlage in der Gegend von Damaskus und Kämpfe im Homs, haben Terroristen viele Verluste gebracht.

2) – 15.02.13 – RUSSLAND betonnt, das den Iran, Ägypten und Saudi Arabien an dem Treffen der „Action Group“ teilnehmen sollen. So der stellvertretende Außenminister Michail Bogdanov am Donnerstag.
– Die Gruppe traf sich zu ersten Mal in Genf im Juni 2012. Die Teilnehmer des Treffens in Genf einigten sich auf der Bildung einer Übergangregierung „auf der Grundlage des gegenseitigen Einverständnis“. Aber trotz beharre von Kofi Annan, Arabische Liga Sondergesandten, Ban Ki-moon und Russland, dem Iran in der Gespräche teilnehmen zu lassen, wollen die USA und Vasallen nicht davon wissen.

3) – 15.02.13 – SYRIEN – TÜRKEI – Eine Artillerie Schuss aus Syrien, erreichte der Stadt Yayladag in Hatay Provinz nah der syrischen Grenze, ohne Schaden zu machen. Die Türkei hat geantwortet…zurückgeschossen!

4) – 15.02.13 – SYRIEN – Flughafen Aleppo.
– Laut Opposition-Informationen, 150 Menschen sind bei den schweren Kämpfen um dem internationalen Flughafen und dem nahe gelegen Flugplatz Nairab, ums Leben gekommen.
Der Flughafen und der Militärflugplatz bleiben unter Kontrolle des syrischen Staates.
-Bei den Kämpfen in Deir al-Zawr und Damaskus Vororten hat die syrische Armee hat mehrere Terroristen-Führer um Damaskus getötet, und schwere Verluste in Deir al-Zwar an Terroristen gebracht.

5) – 16.02.13 – SYRIEN – Vier türkische Offizieren in Aleppo getötet.
– Die syrische Website Syria Now, berichtet dass nach den Kämpfen in al-Bab, unter den toten Terroristen die Leichen von vier türkischen Offizieren gefunden worden sind.
– Es ist aber nicht das erste Mal, dass türkischen Militärs oder Kämpfer zusammen mit Terroristen gefunden sind.

6) – 14.02.13 – IRAN-SYRIEN-LIBANON – Ein Senior-Kommandeur der Revolutionsgarde, General Hassan Shateri, wurde am Dienstag auf dem Weg von Syrien nach Libanon vermutlich von israelischen Agenten ermordet.
– General Shateri führte die Wiederaufbau-Projekte im Süden von Libanon, die von Iran finanziert werden. Dieser Wiederaufbau betrifft die Gegend, dass während der israelischen Angriffskrieg gegen Libanon, der 33 Tage dauerte und die Infrastruktur von Südlibanon zerstörte. Seitdem hat Iran eine führende Rolle bei dem Wiederaufbau gespielt.
– Seine Trauerfeier hat in Teheran stattgefunden, und General Shateri wird in seinem Geburtsort Semnan beerdigt.

Kommentar: solche Morde werden bestimmt die Iraner nicht „freundlicher“ zu dem Westen stimmen!

7) – 16.02.13 – SYRIEN – GOLAN Höhen – Die syrische Truppen haben die Golan-Waffenstillstand-Zone bombardiert, die die zionistische Entität angrenzt, als Reaktion auf einem Terroristenattacke auf einen militärischen Checkpoint.
– Terroristen haben der Checkpoint in der Stadt Khan Amalah angegriffen, die entlang die entmilitarisierten Zone liegt und an den israelischen besetzten Gebieten grenzt.

8) – 16.02.13 – SYRIEN – Terroristen entführen 300 Zivilisten –
– Terroristen Gruppen im Nordwesten Syrien haben mehr als 300 Menschen in zwei Tagen, in einem Beispiellose Reihe von sektiererischen Entführungen, sagt der Bericht des „Menschenrechte Vertreters“ Rami Abdel Rahmen. Die Entführer haben auch viele Frauen und Kinder weggeschleppt. Die Dörfer Fua und Kafraya waren die ersten Opfer des Terrors.
– (Exkurs: Das syrische Observatorium für Human Rights (SOHR) ist von Rami Abdulrahman geführt, ein Sunny und Feind von Präsident al-Assad. Die britische SOHR-Organisation besteht aus einem Reihenhaus in Coventry. Abdel Rahman auch Abdulrahman ist ein Mann-Betrieb Menschenrechte Organisation. Der Herr besitzt ein Bekleidungsgeschäft.
– Er floh Syrien im Dezember 2011, nachdem er drei Mal in Gefängnis gewesen ist.
– Laut Wikipedia einigen Leuten streiten sich über diese „Human Rights“ Entität und Abdelrahman heiß in Wirklichkeit Osama Ali Suleiman.
– Ich habe schon früher über diese Organisation Artikel berichtet, ich habe immer das Gefühl gehabt dass wir mit einer echten Mischpoke zu tun haben…aber unsere Medien scheinen nur von SOHR Informationen zu bekommen, die können besser zu ihre Propaganda passen. Diesmal hat sich auch PressTv diese Informationen bedient. Will man sehr ob andere Quelle über diese 300 Menschen-Entführungen darüber berichten werden).

9) – 15.02.13 – SYRIEN – voltairent.org gibt die Tötung von zwei Terror-Kommandanten bekannt.
– a) – Mohamad al-Mohamad – während der Kämpfe nah des Militär-Flughafens von Koires.
– b) – Hasan Ayub – Kämpfe um der Stadt Adra, nah an Damaskus.